Cognac früh am Morgen normal?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Eine halbe Flasche Kognak jeden Abend ist genauso unnormal... und wenn man früh schon seinen Pegel braucht um durch den Tag zu kommen, dann ist man in der Regel alkoholkrank.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er meint, dass das unnormal sei und derjenige vielleicht alkoholabhängig ist.

Ist vermutlich so. Und täglich konsumiert ist die Menge mächtig ungesund. 

Und es macht schon einen Unterschied ob man mit der Menge in den Tag oder ins Bett geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und deshalb bist Du hier Mitglied geworden?

Sagt doch einem der eigene Hausverstand, dass es zu keiner Tages- und Nachtzeit normal ist, 1/2 Flasche Cognac zu trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass eine halbe Flasche Cognac schon unnormal ist, macht es sehr wohl einen Unterschied, ob man sie am Morgen oder am Abend trinkt. 

Wenn man sich am Abend ein Gläschen nach getaner Arbeit genehmigt, kann man das akzeptieren. Da ist der Tag gelaufen. 

Aber wer schon morgens im Vollrausch mit dem Tag anfängt, dem wird wohl nicht mehr zu helfen sein. Da hilft nur noch Entzug und vollkommene Abstinenz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage sollte man andersherum stellen. Eine halbe Flasche Cognac ist weder am Morgen noch am Abend normal. In beiden Fällen sollte der Betroffene Hilfe erhalten, da es ein Indiz für ein Alkoholproblem ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja völlig normal am besten vorm Frühstück. Du hast dir schon die wichtigsten Gehirnzellen weg gesoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine halbe Flasche Kognak täglich deutet klar auf eine Alkoholabhängigkeit hin, egal ob sie morgens oder abends getrunken wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die andere Hälfte wird er wohl am Abend schlucken - und egal wann - wer Cognac "trinkt" wie andere Wasser der hat ein Riesenproblem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist egal zu welcher Tageszeit, wenn das täglich (regelmäßig)  passiert dann ist das eine Sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Typen von Alkoholikern nach Jelinek. Dieser scheint zu den Pegeltrinkern zu gehören. Er trinkt nicht, um betrunken zu werden, sondern, um zu funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Verstehe nicht was so unnormal sein soll.

Unnormal daran ist, dass er schon abhängig ist vom Alkohol. Der oder diejenige braucht dringend Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrgeblubber
30.06.2017, 16:30

Wer süchtig ist schwimmt schon gegen den Strom der Gesellschaft. deswegen ist ja die Hilfestellungen diverser Kliniken von nutzen

0

Was möchtest Du wissen?