Konfilikt zwischen Deutsche und Russen

9 Antworten

Leute, tut mir einen Gefallen und hört mit dem Verallgemeinern auf.
Es gibt bei allen Nationen solche und solche...

Scheinbar ist aber das Verständnis von 'Spass im Urlaub' bei vielen Menschen beider genannter Nationen nicht miteinander kompatibel.

3 Beispiele:

Hotel in der Türkei, Gäste waren Deutsche und Türken. Recht und links davon waren Hotels, die sehr stark im russischen Markt Kunden geworden haben; das komplette Leben war auf die russischen Gäste ausgerichtet, angefangen von der Sprache der Animation in überdimensionaler Lautstärke rund um die Uhr bis hin zu der Tatenlosigkeit des Personals, wenn die russischen Gäste das Buffet kurzerhand auf den eigenen Familientisch verlegte und alle anderen Gäste nichts am Buffet vorfanden. Die Gäste aus Russland haben nicht verstanden, dass die Speisen am Buffet für alle Gäste sind und man nicht einfach die Platten mitnimmt.
Das Konfliktpotential war hoch, die Polizei mehrfach täglich vor Ort.

Hotel in Ägypten, im Hotel Italiener, Russen und Deutsche. Die Gäste aus Italien und Russland hatten All Incl.. einige russische Gäste haben morgens nach dem Frühstück an der Poolbar angedockt und sich dermassen die Kante gegeben, dass man den Pool nicht mehr nutzen konnte. Auf Details verzichte ich hier. Andere russische Gäste waren darüber stinksauer, da sie ihren Familienurlaub so nun gar nicht genießen konnten, zumal die stark alkoholisierten Gäste nachts auch laut randaliert haben und somit alle wachhielten. Da waren also russische Gäste von anderen russischen Gästen genauso genervt, um es freundlich auszudrücken.

Hotels in Arenal, in den (preiswerten) Unterkünften fast nur Deutsche, die sich schon morgens bis zur Besinnungslosigkeit volllaufen lassen und die dann dem Bild vom hässlichen Deutschen entsprechen.

Daneben Benehmen kann sich jede Nation, begünstigt durch Gruppendynamik und Alkohol schaukelt sich das gerne hoch und dann hilft nur noch ein Platzverweis.

Schade eigentlich, wo doch jeder auf die schönsten Wochen im Jahr hinspart um einen tollen Urlaub zu verleben.
Die Nationalität meiner Urlaubsnachbarn ist mir genauso egal wie ihre Hautfarbe und ihre Religion: wir sind alle Gast im jeweiligen Land und ich denke, es steht jedem gut zu Gesicht, sich dort auch so zu benehmen, wie es dort Sitte ist und wie ich es von Gästen in meinem Land auch erwarte. Dazu gehört sicherlich nicht das, was mancher Landsmann - egal mit welchem Pass - so bietet.

In diesem Sinn, eine schöne Urlaubszeit!

Mangels EIGENER"Urlaubserfahrungen" in Bezug auf DIESES Thema kann ich mich nur auf TV -Berichte und Pressemitteilungen stützen: Ich glaube NICHT dass es da um HASS geht, sondern "nur" um gelegentliche geistige Querfürze: Der eine steht morgens schon mit schlechter Laune auf und trifft auf den anderen, der sich ETWAS anders benimmt, als der EINE und schon haben wir den Unmutssalat. Ich könnte mir vorstellen, dass das Verhältnis ähnlich dem von englischen und deutschen Spanienurlaubern ist.


Das Verhalten einiger ( oder vieler?) sog. "Neureicher" lässt überall zu wünschen übrig! Bei den Russen ebenso wie bei den Deutschen. Ansonsten haben wir sehr nette junge Russen getroffen und es ist eine Freude festzustellen, das die Grenzen nur noch in den Köpfen von einigen besteht!

Was möchtest Du wissen?