Kommunikationsproblem mit Neffen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo NiceBoy24,

ich habe viel mit Kindern gearbeitet und die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, wenn man sich "auf ihr Niveau" begibt und sie gleichzeitig wie kleine Erwachsene behandelt. Das soll nicht abwertend klingen, im Gegenteil. Kinder mögen es nicht von "oben herab" - eben wie Kinder - behandelt zu werden, gerade ab einem bestimmten Alter.

Ich weiß nun nicht wie alt du bist und/oder wie viele Jahre zwischen dir und deinen Nichten und Neffen stehen und ob diese evtl. schon im pupertären Alter sind. Aber eventuell hilft es dir, wenn du versuchst sie als "gleichwertig" zu betrachten und auch zu behandeln. Gib ihnen nicht das Gefühl, dass sie dich respektieren und ehren müssen, weil du älter bist, das sorgt erst recht für Abschreckung. Um so mehr man um den erwünschten Respekt kämpft, um so mehr wirkt es auf Kinder oftmals als wolle man über sie bestimmen und ihnen sagen was sie zu tun und zu lassen haben. Wenn man sich aber mit ihnen auf eine Stufe stellt, akzeptieren sie einen oft leichter. Gehe auf deine Nichten und Neffen zu und begegne ihnen auf Augenhöhe. Dazu gehört auch, dass man gemeinsam mit ihnen rumalbert und sich für ihre Welt interessiert. Hierbei sollte man allerdings aufpassen, dass man sich nicht lächerlich macht, indem man auf "cool" macht. Das wirkt unecht und entsprechend reagieren Kinder erst recht mit Respektlosigkeit. Wichtig ist andererseits auch, dass man sie und ihre Probleme bzw. ihre Lebenswelt ernst nimmt und sie auch entsprechend behandelt - eben wie kleine gleichwertige Erwachsene und nicht wie Kinder, die nichts zu sagen haben. Das ist der erste Schritt.

Wenn du daduch dann eine gewisse Annäherung erreicht hast, versuche sie an deinem Leben teilhaben zu lassen - erzähle zum Beispiel was du schon alles gemacht und vielleicht auch erreicht hast, wo du schon überall warst und auch was für Interessen du hast und wovon du richtig Ahnung hast. Dadurch zeigst du ihnen das du älter und reifer bist als sie selbst, ohne das aber so raushängen zu lassen. Sie werden dann merken, dass du schon einiges mehr erlebt hast als sie selbst und sich dadurch respektvoller dir gegenüber verhalten - einfach weil sie dich dann mit ganz anderen Augen sehen.

Natürlich funktioniert das nicht bei allen Kindern und generell muss man sich bei jedem Menschen neu auf den Charakter einstellen. Allerdings bin ich im Laufe meiner Arbeit mit Kindern mit dieser Einstellung ganz gut gefahren und meist auch recht erfolgreich an die Kids rangekommen. Man muss sich den Respekt auch ein wenig verdienen und gerade bei Kindern klappt das ganz gut indem man "das Pferd von hinten aufzäumt" und ihnen den Respekt eben nicht aufdrückt, sondern beweist, dass man ihn verdient hat.

Ich wünsche dir viel Glück mit deinen Nichten und Neffen und hoffe, dass ihr in Zukunft besser miteinander klar kommt. Alles Gute.

Vielleicht habe ich mich etwas doof ausgedrückt. Ich wollte eigentlich aussagen, dass ich denke, dass es ganz hilfreich ist, wenn man sich zum einen selbst erlaubt wieder etwas mehr Kind zu sein und so den Kids auch zeigt, dass dies vollkommen okay ist - auch noch als Erwachsener - und man eben Kind sein darf. Andererseits sollte man Kinder und ihre Anliegen aber ernst nehmen und ihnen vermitteln, dass sie für die Welt ebenso wichtig sind wie Erwachsene und eben nicht "nur Kinder".

Natürlich funktioniert das nicht bei allen Kindern und bei kleinen "Tyrannen" wird das schon sehr schwierig. Ich kann auch nur aus eigener Erfahrung sprechen und in meinem Fall hat sich das immer ganz gut bewährt. Außerdem habe ich so selbst noch etwas gelernt, nämlich dass man das Kind in sich niemals vergessen sollte - es ist wichtig um das Leben genießen und eben auch um Kinder besser zu verstehen und mit ihnen umgehen zu können. In jedem Fall benötigt man eine Menge Geduld.

0

Wenn die einen aufregen, muss man sich ja nicht groß mit denen abgeben, ansonsten mit den Eltern reden, dass die keine blöden Kommentare mehr abgeben sollen.

Das habe ich schon oft angesprochen bei den Eltern, aber es kommt keine Verbesserung.

0
  1. Lektion "man kann immer nur sich selbst ändern"
  2. Lektion "was dich berührt, hat immer nur mit dir selbst zu tun"

Wenn mir gegenüber sich einer Respektlos verhält, weise ich ihn darauf hin. Ansonsten ignoriere ich ihn, weil es mich nicht berührt, wenn er sein Verhalten nicht ändern möchte oder kann. Es ist seine Aufgabe nicht meine. Ich bin immer nur für mein Verhalten verantwortlich. Warum sich also darüber aufregen,was ich eh nicht ändern oder beeinflussen kann? Vergeudete Energie, die ich lieber für mich verwende. Wenn du dies für dich so annehmen und auch verinnerlichen kannst, Dann hast du kein Kommunikationsproblem mehr.

Danke, ich werde das versuchen!

0

Der Neffe meines Opas ist mein..?

Hey.Es geht um Verwandtschaftsverhältnisse.Also mein Opa hat einen Bruder und der hat ein Kind...also ist er der Neffe meines Opas nicht wahr ? Was ist der Neffe meines Opas für mich. (Vielleicht Cousin 2.Grades ?)

Was ist die Frau des Neffen meines Opas für mich und die gemeinsame Tochter von den beiden "unbekannten" :D

...zur Frage

Gutes Weihnachtsgeschenk für fußballinteressierten Neffen?

hallo was meint ihr könnte gut sein was mein neffe vielleicht noch nicht hat? ich mein zum beispiel einen fußball hat er natürlich schon, ein trikot auch... habt ihr ideen?

...zur Frage

Wo können Kinder gut Schlitten fahren in Heidelberg?

Kann mir hier jemand der selber mit Kindern in Heidelberg öfter Schlitten fahren geht sagen, wo das momentan machbar ist? Am Wochenende habe möchte ich mit meiner Nichten und meinem Neffen so richtig schön Schlitten fahren.

...zur Frage

Anrede mit "Onkel" bzw. "Tante"

Gibt es (oder kennt ihr) einen Erfahrungswert oder eine Benimm-Regel dafür, was zurzeit (2010/2011) als Anrede für einen Onkel bzw. eine Tante seitens der Neffen und Nichten so allgemein üblich ist? Also z. B. "Onkel Fritz" oder nur "Fritz"? Annahme: Neffe/Nichte ist eine Generation jünger (ca. 30 Jahre). a) Falls Onkel/Tante wirklich mit Neffe/Nichte verwandt ist, b) falls Onkel/Tante mit Neffe/Nichte nur verschwägert ist?

Bitte keine Wunschvorstellungen ("So sollte es meiner Meinung nach sein", "so gehört es sich", "nach meiner Meinung überflüssig" o. Ä.). Danke.

...zur Frage

Kinderloser lediger Onkel verstorben,alle Geschwister verstorben,ein Neffe Alleinerbe,andere nichts.

Ein Neffe ist im Testrament Alleinerbe,bekommen weitere Neffen,Nichten Pflichteilanspruch.

...zur Frage

Der Neffe meiner Frau ist was genau zu mir?

Ich habe echt Schwierigkeiten, bei solchen Sachen durchzublicken, aber vielleicht gibt es ja jemand sehr Pfiffigen hier, der mich aufklären kann...

Den Neffen meiner Frau bezeichne ich aus meiner Sicht als was? Dasselbe mit dem Cousin meiner Frau.......

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?