http://einfach-schnell-gesund-kochen.de/category/hauptgerichte/

...zur Antwort

Wohnt er denn noch zuhause? Wenn nicht, würde ich mir nicht allzuviele Sorgen machen, 20 jährige melden sich halt nicht wöchentlich zuhause. Wenn er noch zuhause wohnt und seit ner Woche spurlos verschwunden ist, empfehle ich, die Polizei einzuschalten.Ansonsten könnte man seine Facebookseite mal anschen um zu sehen, obs ihm gut geht.

...zur Antwort

Ob du Lehrer werden sollst oder nicht, musst du selber wissen. Ich kann dir nur sagen, dass ich einige Leute kenne, die Naturwissenschaften Studieren und meine alte Biolehrerinn war früher richtige Wissenschaftlerinn. Die hat gemeint, in der Forschung hast du selbst mit einer Halbtagsstelle noch mindestens eine 40 Stundenwoche, mit einem normalen Arbeitsvertrag über 40 Wochenstunden sind es dann leicht 60 bis 80. Und viele von den Studenten sagen mir, dass man im Naturwissenschaftlichen Bereich ohne Doktortitel so gut wie nix kriegt. Die Doktorandenstellen sind aber auch sehr begrenzt und wenn jeder gute Bewerber um eine Stelle einen Doktor hat, ist es entsprechend schwierig, aus der Masse vorzustechen und den Job zu kriegen. Ich persönlich finde sowohl einen Job als Physiker alsauch einen Lehrerjob ziemlich unatraktiv, aber letztlich muss jeder selber wissen, was er macht.

Wenn du unbedingt einen Rat von einem fremden haben willst, dann sage ich dir eines: Physiklehrer werden immer gebraucht, mit einem Master oder höher in Physik oder Chemie nehmen dich auch Schulen als Lehrer, ich hab schon oft erlebt dass Paraklassen oder so von Chemikern oder Physikern unterrichtet wurden. Du musst dann halt ggf. das Referendariat nachhohlen. Berufsschulen sind meiner Erfahrung nach wild auf (Natu)rwissenschaftler mit praktischer Beruferfahrung, als ich meine Lehre gemacht hab, waren an der Berufsschule fast keine Lehrer mit klassischem Lehramtstudium. Ich denke, it dem Master in Physik Lehrer werden ist einfacher, als mit nem Lehramtstudium etwas in der Forschung zu finden. Wenn du also unbedingt einen Rat von einem fremden haben willst, rate ich dir, ein richtiges Pysik oder Chemiestudium zu machen.

...zur Antwort

Die Fahrerkarte ist ja nur der Nachweis über Lenk/ Ruhezeiten, da gibt es keine Zusatzprüfung. Wer hauptberuflich über 3,5 Tonnen schwere Fahrzeuge fährt,muss halt Schulungen gem. Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz besuchen und entsprechende Untersuchungen beim Arzt/ Augenarzt bestehen. Die muss man aber besuchen,damit der Führerscheinn weiterhin für Beufskraftfahrer gültig bleibt, mit der Fahrerkarte selber hat das nix zu tun, die kriegt ,an halt vom Arbeitgeber, wenn man einen gültigen Führerschein vorlegt und die wird einem halt entzogen, wenn man keinen gültigen Führerschein mehr hat.

...zur Antwort

So wie ich das verstanden haben, geht es um einen Wechsel in ein höheres Fachsemester ohne Punkte gesammelt zu haben. Sprich mit dem Studienberater/ Studiengangsmanager deines Faches an der anderen Hochschule, ob die das akzeptieren. Wenn der Studiengang ander neuen Hochschule einen NC hat, wirds schwierig (aber nicht peree unmöglich).

...zur Antwort

Vermutlich variieren die Gesetze, je nachdem, in welchen Bundesstaat du das Zeug schicken willst und aus was es gemacht ist. Du könntest den US Behörden ne Mail schreiben und fragen. https://help.cbp.gov/app/ask , ansonsten könntest dus mal beim deutschen Zoll versuchen, vielleicht wissen die was.

...zur Antwort

Du solltest, am besten schriftlich, die Fahrschule Fragen, wie sich die Rechnung zusammensetzt. Grundsätzlich zahlst du halt für den Typen vom Amt, der dich prüft und für deinen Fahrschullehrer, der aufpasst. Es kann schon sein, dass deine Fahrschule, für den Verwaltungsaufwand, die zur Prüfung anzumelden, Geld verlangt und du dieses Geld vor der Prüfung gezahlt hast und du halt, je nachdem, wie lang die Prüfung dauert, noch 1 oder 2 Fahrstunden zahlen musst und sich die Rechnung auf die Fahrstunden während der Prüfung bezieht. Die Prüfung ist für die Fahrschule ja auch gefährlicher als ne normale Stunde, weil man dich mehr machen lassen muss und nur im Notfall eingreift. Das könnte in deiner Prüfungspauschale auch mit drin sein.

...zur Antwort

Das ist nicht wichtig! Der Lehrer muss nur denken, du hättest respekt vor ihm/ ihr, die Gedanken sind frei! Der Lehrer muss denken, dass du Respekt hast, weil lehrer (mündliche) Noten und Noten für Verhalten/ mitarbeit geben. Bei Vorgesetzten muss man immer so tun, als hätte man respekt, weil die einem das lEBEN SCHWER MACHEN KÖNNEN.

...zur Antwort

An der Uni Stuttgart schickt man einen ausgefüllten Bewerbungsbogen sowie sein Abizeugniss, ggf. Arbeitszeugnisse und andere Nachweise über vorhandene Qualifikationen per Post ein. zusätzlich muss man eine Postkarte frankieren und mitschicken, damit die mit einem Kontakt aufnehmen können, wenn noch Unterlagen fehlen. Als Postkarte dient die Letzte Seite des Fragebogens, da steht schon die Adresse der Uni drauf und die Sachbearbeiter an der Uni können ankreuzen, was fehlt (z.B. zeugniss, nachweis über Praktikum usw.) vermutlich ist das bei anden hochschulen ähnlich, am besten fragst du die entsprechenden Hochschulen selber, die einzelnen Hochschulen können ja selber entscheiden, wie Sie sich organisieren, da gibt es kaum 100% ige Regeln. Es könnte sein, dass die aktuell keine Bewerbungsphase haben und garkeine Bewerbungen annehmen, kläre das besser mit den jeweiligen Hochschulen ab, bevor du dir nen Haufen Mühe mit den Bewerbungen machst und die dann ungelesen im Müll landen.

...zur Antwort

Ichdenke, ich verstehe deine Verwirrung jetzt. Du glaubst, die Leute im hubschrauber seien so eine Art Befreiungsarmee gewesen, die die jugendlichen retten wollte. Das stimmt aber warscheinlich nicht, so wie ich das Ende verstanden habe, stecken die Hubschrauberleute mit den leuten im kontrollraum unter einer Decke, die leute im Kontrollraum sind gar nicht wirklich getötet worden, die Frau, die sich angeblich erschossen hat, lebt ja auch ganz am Ende wieder. Bedenke, dass keiner von den jugendlichen ne richtige medizinische Ausbildung hat, um sowas feststellen zu können. Die Sanis sind auch nur zu dem Job gekommen, weil man halt jemanden gebraucht hat, der sich um kranke und verletze kümmert und halt kein erwachsener mit Ausbildung da war.Diese Rettung durch die hubschrauber diet meiner Meinung nach nur dazu, dass die Jugendlichen vertrauen zu diesen leuten fassen, um Sie später noch besser ausbeuten/ austricksen zu können. Das Ende hab ich mir aber auch nicht mehr ganz so aufmerksam angesehen, es könnte schon sein, dass mir da was entgangen ist.

...zur Antwort

Auf die Lichtung wollten die mit dem Hubschrauber nicht fliegen, die wollten ja testen, ob die Leute sich selber befreien können, weil die halt (der Grund wird in den Büchern stehen oder im nächsten Film zu sehen sein), Leute mit speziellen Fähigkeiten suchen.

Wenn diese Griever nachts in die lichtung hätten eindringen können, währen nach ein paar Tagen keine Leute mehr da gewesen. Am Anfang war auf der Lichtung ja auch nur ein einzelner Junge, der hätte sich unmöglich alleine gegen eine Horde von den Dingern verteidigen können. Wenn man einen Test machen will um besondere menschen zu identifizieren muss man den Test halt so gestalten, dass es überhaupt menschenmöglich ist, zu bestehen. Man kann einen roboteer ja leicht so programieren, dass er sich nur in einem bestimmten Gebiet bewegen kan, deshalb halte ich das nicht für einen logischen fehler. Wenn Programierung deiner meinung nach nicht der Grund sein kann, dann kanst du ja von einer beschichtung dieser Mauer ausgehen oder davon, dass oben an der Mauer ein verstecktes waffensystem angebracht ist, welches die dinger, wenn sie hochklettern, beschädigt und zum runterklettern zwingt. Grundsätzlich gibt es aber in den meisten Hollywooodfilmen, besonders bei SYFY Filmen, logische Probleme. Das muss man als zuschauer halt akzeptieren oder sich mit was anderem beschätigen.

...zur Antwort

http://www.schule-des-schreibens.de/lehrgaenge/biografisches-schreiben/, Du kannst auch mal mit nem Deutschlehrer/ Ethiklehrer drüber sprechen.

...zur Antwort

Wie war das brot den verpackt? Wenns in einer richtigen Tupperdose oder sowas war, musst du nicht viel machen, die Dinger sind ja praktisch dicht. Da sollte normaler Allesreiniger genügen, lass die Tasche aber gut Trocknen. Wenn in der Tasche Schimmelflecken sind, würde ich sie wegwerfen.

...zur Antwort