kommt nach dem namen ein komma?

2 Antworten

In diesem Beispiel wird kein Komma gesetzt. Es gibt allerdings Beispiele, in denen ein Komma gesetzt werden muss.

z.B. :Herr Müller, welcher gestresst auf die Uhr schaute, hätte fast seinen Bus verpasst z.B. :)

und bei so ein satz wie z.B herr münster war immer stets freundlich

0
@qwdwqddwq

Nein, da auch nicht :) ich kenne diese ganzen Begriffe nicht, aber wenn man eine Redepause macht, wird meistens ein Komma gesetzt. Herr Müller war stets freundlich sagt man ja in einem, aber 'Herr Müller, welcher...' liest man mit einer kleinen Pause :) Da gibts aber wieder Ausnahmen, wenn man einmal den Dreh raus hat, macht man das Komma automatisch :)  

0
@qwdwqddwq

Nein, kein Komma. Herr Muenster ist hier das Subjekt des Satzes und daher fast

der wichtigste Teil des ganzen.... warum den eher kurzen Satz einfach so zerschneiden und den Satzgegenstand alleine lassen?

0

immer stets macht keinen Sinn, da musst du dich für ein Wort entscheiden. Generell kann man sich das so schließen, dass zwischen Subjekt und Prädikat (Herr M& war) nie ein Komma hinkommt, da macht man beim sprechen ja auch keine Pause.

Was möchtest Du wissen?