Komme beim Bohren nicht weiter + Schwarzer Staub?


03.02.2020, 16:36

Nach Rücksprache mit der Vermietung handelt es sich um Stahlbeton. Mir war nicht klar, dass dabei auch der Beton deutlich härter sein kann, als es bei "normalen" Betonwänden der Fall ist. Habe mir jetzt speziell Stahlbetonbohrer bestellt und hoffe dass mein Bohrhammer da morgen mit den neuen Bohrköpfen durchkommt.

6 Antworten

Beton enthält hin und wieder Stein-Einschlüsse und die können schon mal recht hart sein. Du könntest es ein paar Zentimeter seitlich nochmal versuchen oder einen HSS-Bohrer verwenden. Ansonsten musst du das wohl anders befestigen.

keine Ahnung was das ist, aber kenne ich. Da bekommt man eine Macke dabei und verliert irgendwie die Lust und man denkt über Kleber und so nach.

(Und man fragt sich, wieweit wir eigentlich mit der heutigen Technik sind, wenn man noch nicht mal ein blödes Loch in die Wand bekommt.)

PS.: Eine Lösung habe ich auch nicht herausgefunden. Ich hatte damals nur vier Löcher. :)

30cm von Oben sind Ok. ,wenn es höher wäre, also ca. 15cm dann hätte es ein Kabel sein können. So scheint es aber Stahlbeton zu sein und da brauchst du schon einen richtigen Bohrhammer, am besten eine Hilti. Mit dem Teil hast du keinerlei Probleme. Bevor du dich kaputt machst kannst du dir die im Baumarkt ausleihen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da dürfte eine Bewährung drin sein und die sind nicht ohne entweder mit Metallbohrer weiter machen. Oder zuschmieren neu (immer tiefer) ansetzen Dann kanns nur noch senkrecht passieren

Möglicherweiße bohrst du gerade auf einen Stein, oder eine Eisenbewährung.

Was möchtest Du wissen?