Komische Flüssigkeit bei Orgasmus?

7 Antworten

Glückwunsch! Du gehörst wahrscheinlich zu der Minderheit der Frauen, die beim Höhepunkt squirten!

Die Flüssigkeit hat allerdings mit Urin nur am Rande zu tun. Meiner Erfahrung nach ist es eine klare Flüssigkeit, die überhaupt nicht wie Urin riecht oder schmeckt (irgendwie erinnert mich der Geschmack an Kaffee) - obwohl ja angeblich ein Urin-Anteil enthalten sein soll.

Die abgegebene Menge ist meiner Erfahrung nach höchst unterschiedlich. Manche Frauen spritzen nur ein paar Tröpfchen, während andere einen Quadratmeter Leintuch komplett benetzen können.

Das braucht Dir überhaupt nicht peinlich zu sein. Die meisten Männer fassen es als Kompliment auf, wenn sich die Partnerin auf diese Weise "bedankt" und so unmissverständlich einen Orgasmus hatte! Legt einfach ein Handtuch unter und habt Spaß!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Das ist das Sekret der Paraurethaldrüse. Diese Drüse bildet ein Geflecht rund um den Harngang. Deshalb lässt sie sich dort (G-Punkt) stimulieren. Sie hat eigene Ausgänge in der Nähe des Harnausganges und der Vaginalöffnung.

Ob und wiviel Sekret dort produziert wird, ist von Frau zu Frau verschieden.

Was exakt diese Flüssigkeit ist, ist noch nicht abschließend geklärt. 

Man forscht aber daran. 

Was es zu bedeuten hat - Google mal nach "Weibliche Ejakulation". 

Ist nichts schlimmes. Im Gegenteil, eigentlich. 

Was möchtest Du wissen?