Kohlenstoffmonoxid Entstehung

5 Antworten

Die Werte findest du unter Kohlenmonoxid. Das Problem bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Brennstoffen: Sobald der Sauerstoff nicht mehr ausreicht, den Kohlenstoff zu Kohlendioxid zu verbrennen, entsteht Kohlenmonoxid. Glüht also in einem geschlossenen (ziemlich bis völlig unbelüftet) Raum z.B. Holzkohle, entsteht früher oder später Kohlenmonoxid. Die Holzkohle glüht dabei nicht mehr so kräftig (wird tückischerweise vielleicht sogar als erloschen angesehen). Das Kohlenmonoxid ist nicht nur giftig, sondern auch brennbar. Wird ein Raum, in dem sich viel Kohlenmonoxid befindet, belüftet, kann das entstehende Kohlenmonoxid/Luft Gemisch sogar explodieren. Kohlenmonoxid ist gewissermaßen halb verbrannter Kohlenstoff. Es ist daher noch brennbar und unter Umständen explosiv.

die ppm werte kannst du bestimmt gut in wikipedia nachschaun und sauerstoff ist in der regel ca. 20 % in der luft und bei einer verbrennung ensteht auch co2 und eben co. und die luft muss nicht komplett mit CO gesättigt sein, ein sehr kleiner prozentsatz an CO reicht aus um tödlich zu sein, egal ob noch sauerstoff in der umgebung ist oder nicht

Wenn ich mich nicht irre blockiert das Co die Stellen im Blut, an denen sonst der Sauerstoff andocken würde. Das Blut kann dann keinen bzw. nur noch zu wenig Sauerstoff transportieren.

Grill als Heizquelle?

Hi,

ich will mit ein paar Freunden grillen, das machen wir natürlich draußen.
Wegen Kolenmonoxidvergiftung und so.
Ich habe ein kleines Gartenhaus, in das wir uns dannach gerne setzen würden.
Gibt es eine Möglichkeit das Haus mit dem Grill zu heizen?
Das ist so ein großer Kugelgrill, wenn ich da den Deckel zu mache, und die Belüftungsschlitze oben verschließe, geht das dann?
Oder ist das immernoch gefährlich?
Ich würde ihn dann trotzdem nicht länger als 30 Minuten da stehen lassen.
Ich würde mich auch über Alternativen freuen :)

Dave

...zur Frage

Kohlenmonoxid gefährlich in Räumen

Kohlenstoffmonoxid ist ja tödlich zumindest in hoher Konzentration.

Deshalb sollte man ja NIE in geschlossenen Räumen grillen. Aber warum nicht? Auf den Verpackungen der Holzkohleprodukte steht das wenn man in Räumen grillt, ein Rauchabzug vorhanden sein muss.

Also theoretisch ist grillen (mit Holzkohle) in geschlossenen Räumen möglich, wenn ein Rauchabzug vorhanden ist.

Doch was passiert bzw. wie gefährlich ist es wenn kein Rauchabzug vorhanden ist?

Sind kleine Werte von Kohlenmonoxid auch schon tödlich? , nur das es länger zum Tod dauert z.B. 5-6 Stunden?

Ist ein einziger kleiner Grill schon alleine gefährlich bzw. tödlich oder müsste man schon ein Lagerfeuergroße Mengen an Kohle haben damit es gefährlich ist?

Ich frage weil Bekannte von mir genau dies vorhatten aber denen abgeraten wurde.

...zur Frage

In der Wohnung mit offenem feuer heizen?

bald wirds ja wieder kalt hier und da der 80 grad boiler nicht ausreicht um meine 10 m2 zu beheitzen habe ich mir gedacht mit einem grill und kohle die bude zu heizen. wird das was oder wird die decke zu heiß und wie sieht das mit dem sauerstoff dann aus? müsste ja gehen, da der boiler ja selber sauerstoff braucht. aber wie ists mit der decke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?