Könnte ich meine Tochter Alaska nennen?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja 52%
Nein 47%

14 Antworten

Ja

Hi, wenn Dir Alaska (Land, in dessen Richtung der Ozean strömt) gefällt, müßte Dir Aleuta, Mikronesia, Guinea, Westfalia auch gefallen. Taufe Deine Tochter (da hats aber noch was Zeit, erst die Schule, Ausbildung fertigmachen) doch nach Dir, Deiner Mutter, Großmutter. Als Namen könntest Du alles nehmen, was der Standesbeamte erlaubt. Gruß Osmond

Selbst wenn du das erreichen könntest, tue es deiner Tochter nicht an - was meinst du, wie sie dich damit fühlen würde, wenn alle sie deshalb hänseln: "Oh, die kalte Alaska kommt..." oder so ähnlich. Kinder können sehr grausam sein.

Nein

Nein, in Deutschland dürfen keine geographischen Namen als Vorname getragen werden, darauf wird sich das Standesamt berufen, du wirst vor Gericht klagen und dort nachweisen müssen, dass der Name irgendwo auf der Welt als Vorname durchaus gebräuchlich ist und selbst dann ist die Frage ob du damit durchkommst. Jemand der sein Kind Mississippi nennen wollte kam damit in Deutschland zb. nicht durch, obwohl es als Vorname in den USA doch relativ häufig vorkommmt. Auf alle Fälle musst du viel Zeit und auch Geld investieren, dafür, dass deine Tochter höchstwahrscheinlich im Erwachsenenalter eine Namensänderung beantragt und noch mal viel Zeit und Geld investiert.

So ein Quatsch! der name ist auch in deutschland erlaubt (so heißt meine nachbarin) genauso wie zum beispiel london, paris, Dakota,... etc. Frag doch die leute im Bezirksamt Ps: ich liieeebeeee den namen Alaska

0

Was möchtest Du wissen?