Könnt ihr mir bitte die Dreifelderwirtschaft erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ackerfläche eines Bauern wird in drei Teile geteilt. Ihre Bepflanzung wechselt jedes Jahr durch. Dabei ist immer je ein Feld mit a) Wintergetreide b) Sommergetreide c) gar nicht (brach) bepflanzt.

Dadurch konnte das Feld im Brachjahr wieder Nährstoffe regenerieren, damit der Boden nicht irgendwann unfruchtbar würde. Dennoch hatte der Bauer im Sommer wie auch im Winter Korn.

Dieses Schaubild erklärt das sehr gut und einfach:



[da das Bild nicht richtig eingefügt wurde, hier der Link dazu: http://www.dinkela.de/zineedit/GESCHICHTE/Bilder\_Projekt\_8a/juergen04.jpg ]


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Felder liegen (meistens) um ein Haus.
Ein Feld liegt brach (verwildert) die anderen Beiden sind bepflanzt. Im nächsten Jahr wird ein anderes brach gelegt und die anderen werden bepflanzt. So holt der Boden sich Nährstoffe. Und immer so weiter.
Hoffe, dass ich dir helfen konnte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Jahr Wurzelgewächse

2. Jahr Alles was kein Wurzelgewächs ist

3. Jahr Ruhepause

bin mir aber nicht mehr sicher ist lange her.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?