Können Meerschweinchen Schnee ab?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du kannst die meerschweinchen, wenn du sie immer draußen hast, jetzt auch draußen haben. ich hoffe aber, du hast gut vorgesorgt für sie. soweit ich weiß, ist eine gute winterhöhle so, daß sie nicht direkt auf dem gefrorenen boden steht, sondern vielleicht mit 4 ziegelsteinen darunter, so daß der frost nicht in die meerschweinchenhöhle eindringt. und in der meerschweinchenhöhle (ich gehe davon aus, du hast ein freigehege, wie du es geschrieben hast und mittendrin einen unterschlupf.) solltest du viel stroh reinpacken und regelmäßig auswechseln. das ist dafür da, daß sie sich dort schön warm kuscheln können.

ob sie in den schnee raus dürfen, das ist eine gute frage. darüber habe ich mir noch nie gedanken gemacht. (meine sind auch die meiste zeit drinnen, nur im sommer zeitweise draußen) da bin ich gespaltener meinung. einerseits denke ich, daß das in der natur, wo sie herkommen, ja auch so ist (andenregion). sie sollten also irgendwie damit klar kommen können. und vermutlich gehen sie ja bei schnee auch sowieso gar nicht raus. und andererseits denke ich, daß der schnee selbst vielleicht nicht das schlimmste ist, sondern eher daß wenn sie reingehen in ihre höhle (idealerweise für draußen übrigens eine erhöht aufgestellte hundehütte, mit angestellten brettchen zum rauflaufen, mit viel stroh eben drinnen), daß der schnee dann wegtaut, wenn sie sich einkuscheln und sie nass werden und sich dadurch vielleicht erkälten und eine lungenentzündung holen.

schreib mal, was du so gemacht hast. ich meine: jetzt hat es ja nun schon geschneit und es ist eisig kalt draußen. wie hast du das nun gemacht? wie geht es deinen schweinchen damit?

Ich habe meine Meerschweinchen jetzt erstmal drinnen gelassen, da es bei uns etwa -15° ist. Das fand ich dann doch etwas kalt, wenn es aber wieder etwas wärmer wird werde ich mal ausprobieren ob sie es kalt mögen.

0
@Taschenlampe

ja, du hast recht, es war doch jetzt verdammt kalt draußen. war sicher das vernünftigste, sie reinzuholen und nicht in dieser sibirischen kälte draußen zu lassen.

wenn du sie nicht nach ganz drinnen geholt hast (wohnstube), sondern in einem nur wenig warmen raum, dann kannst du sie vllt. auch wieder nach draußen bringen. sicherer wäre aber bestimmt, sie für den rest des winters nicht mehr nach ganz draußen zu bringen, sondern eben in einem mäßig warmen raum, schuppen, garage o.ä. unterzubringen. es ist ja auch nicht nur kalt, sondern kalt und feucht. und ob die kleinen viecherchendas abkönnen auf dauer? wie gesagt, ich habe meine nur im sommer draußen auf dem rasen. und wenn es regnet, hole ich sie auch rein.

0

Ich würde davon abraten sie mit Schnee in kontakt zu bringen, wenn dann sollte es nur kurz sein und dann sollte man sie mit heu oder stroh trocknen. Ich würde es aber nicht so machen wenn es nicht sein muss. Bei Kanninchen ist das glaube ich wieder anders!Leben die Tiere immer draußen, sind sie es gewöhnt, aber Meerschweinchen die immer drinne in der warmen whg sind und auch kanninchen sollte man im winter drinnen lassen!

Meine Meerschweinchen leben das ganze Jahr draußen im Stall und nicht in der Wohnung.

0

Die gehen mit der Witterung mit und sind durch ihr gutes Fell geschützt.

Laßt doch die Meerlies selber entscheiden !! Wenn sie das ganze Jahr über draußen gehalten werden und auch Auslauf in der Natur haben - warum nicht . Dann sind die es gewöhnt. Meine Meerlies saßen sogar im Regen draußen rum. Aber isolierte Schützhütten müssen jederzeit erreichbar sein.Und im Winter viiiel Stroh und Heu. Bei mir hat´s jedenfalls immer gut geklappt und sie sind alle gesund alt geworden ( 8 - 10 Jahre )

also ich würde das nicht machen. ich würde das kaninchen in dn stall setzten oder reinhohlen damit es trotzdem noch auslauf hat tu es doch abundzu mal ins bad oder so damit es sich bewegen kann...aber pass auf mit kabeln die sind bei nagern sehr beliebt.

Was möchtest Du wissen?