Kniffel, gibt es da eine Taktik oder Strategie, die bei diesem Spiel zum Sieg führt?

3 Antworten

die Dinge zuerst belegen die hohe Punkte ergeben. Alles was man jederzeit anderweitig verwenden kann, bis zum Schluß aufbewahren

kniffel ist kein reines glücksspiel, sondern auch mit strategie verbunden. ich würde auch sagen, auf jeden fall zuerst versuchen, den bonus abzustauben!

unbedingt versuchen den Bonus im Zahlenblock zu kriegen! Dazu solltest du von allen Zahlen (bis auf die Einsen - die kann man als Notnagel verwenden wenn ein Wurf mal völlig schiefgeht. Hat man da nur 1 oder 2 Punkte kann man leicht ausgleichen) mindestens Drillinge erreichen. Zur Not lieber den 'Kniffel (= Fünfling)' streichen als auf den Zahlenbonus zu verzichten.

Brettspiel Dominion - Einfache Strategie scheint immer zum Sieg zu führen, was dagegen tun?

Hallo Zusammen,

Ich habe seit einigen Wochen das Brettspiel Dominion ( bisher nur das Basisspiel ) und spiele es recht gerne und häufig. Nun hat es sich gezeigt, dass es scheinbar eine recht einfache Strategie gibt um zu gewinnen oder wenn alle Spieler diese Strategie nutzen, dass es dann meist nur um 3-4 Siegpunkt Differenz am Schluss geht. In vielen Vorschlägen für 10er Sätze Karten ist die Schmiede dabei und um genau die geht es hauptsächlich. Natürlich könnte man sie einfach weg lassen, aber ich frage mich, wieso sollten die Entwickler diese Karte bei vielen Sätzen vorschlagen oder überhaupt erst entwerfen wenn sie das Spiel so "kaputt" macht ? Es ist nämlich so, dass wir festgestellt haben, dass man fast sicher gewinnt, wenn man von beginn an nur geldkarten ( silber und sobald möglich gold ), schmieden und 2-3 Dörfer kauft. Diese Kombination führt schnell dazu, dass man genug Geldkarten auf der Hand hat um Provinzen zu kaufen. Ich frage euch nun, was kann man dagegen tun ? Gibt es eine gute Möglichkeit diese einfache Strategie zu untergraben ? In der Praxis ist bisher jeder Versuch von uns gescheitert auf andere Weise zu gewinnen. Man hat mit dieser Taktik seine 5 Karten auf der Hand, oft ist dann eine Schmiede dabei,man spielt diese aus, hat danach 7 Karten und da man kaum Aktionskarten und fast nur Geld ausser der Schmiede im Stapel hat, reicht das Geld fast immer für eine Provinz oder zumindest für Gold und dann in der nächsten Runde für eine Provinz. Die ganzen schönen anderen Karten kann man links liegen lassen und das Spiel wird so leider recht langweilig. Also, schreibt mir mal was man dagegen tun kann, ausser eben die Schmiede einfach aus dem Spiel zu nehmen, was ja eigentlich auch nicht Sinn der Sache sein kann. Danke und Gruß

...zur Frage

Wie Eltern überzeugen: das ich Counter-Strike: Global Offensive spielen darf?

Hey Leute , ich bin 14 Jahre alt und würde gern CS:GO spielen. Nun bezweifel ich aber, dass meine Eltern (Vater vielleucht ja, Mutter auf jeden Fall nein xD) mir das erlauben würden.

Es einfach zu spielen würde keinen Sinn machen, weil ich es dann immer wegklicken müsste wenn jemand kommt und so kann man sich nicht auf das Spiel konzentrieren!

Ich durfte auch schon mit 8 Jahren Spiele ab 12 spielen!

Das Einzige Problem ist, dass meine Eltern CS nicht als Strategie/Taktik-Spiel ansehen, sondern als "Ballerspiel" (ich hasse dieses Wort).

Außerdem darf ich auch Diablo 3 spielen was ja wie CS auch ab 16 ist.

Desweiteren habe ich erst vorgestern einen neuen PC von meinem Vater bekommen, worauf CS super gut laufen würde!

Also, ich ahbe meien Eltern bis jetzt noch nicht gefragt, aber ich brauche ein paar Argumente für das Game^^

Wäre euch mega dankbar!

LG nRazor!

(PS: Es sind zwar bei mir noch Ferien, aber in der Schule bin ich auch nie schlechter als 3 und habe in fast allen Fächern eine 2 und zocke schon seit ich 5 Jahre alt bin :D)

...zur Frage

Suche dringend altes Strategie RPG (ca. 2000-2005)?

Hallo! Ich suche verzweifelt ein Spiel, dass mir schöne Erinnerungen beschert hat!

Es war ein Taktik/Strategie RPG, das Setting war Mittelalterlich (westlicher Stil), eventuell Fantasy Elemente. Das Erscheinungsjahr schätze ich ganz grob auf 2000-2005.

Es war eine Top-Down Kamera, mit der man (bis zu?) 4 Charaktere mit Mausbefehlen steuern konnte. Die Charaktere hatten Ringe um ihre Füße, welche die Farbe wechselten, je nach übriger Menge an Leben. Die Züge erfolgten glaube ich abwechselnd. Das Spiel verbringt mindestens den Großteil seines Anfangs in einer Stadt, in der man hin und her rennt. Ich meine, dass dabei die Stadt in fixen Kamerawinkeln aufgenommen wird. Es gab viele verschlossene Türen... Später kommt man in eine Art Kanalisation, welche ein ziemliches Labyrinth ist. Dort verfolgt man glaube ich irgendwelche Monster, wird dann von Banditen überrascht.

Es war auf deutsch, falls das hilft.

Bitte gebt mir einen Tipp! Ich habe bereits die RPG Listen auf Wikipedia abgesucht und diverse Youtube Videos durchschaut, aber dennoch finde ich es nicht, es hat mir viel bedeutet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?