Wie schlage ich meinen Freund im Mau Mau?

10 Antworten

Spiel die unbedeutenden Karten zuerst aus. Achte dabei möglichst darauf, dass Du so spielst, dass Du weitermachen kannst. Also spielst Du z.B. Herz 10, wenn Du sowohl eine andere 10 als auch ein anderes (unbedeutendes) Herz hast.

Spiel nur dann eine 7, wenn Du noch eine zweite auf der Hand hast. Wenn Dein Gegner eine 7 legt und Du eine hast, dann nimm ruhig trotzdem die 2 Karten. Wenn er dann seine 2. 7 liegt kannst Du parieren.

Wenn Dein Gegner eine 8 legt und Du eine hast, dann setzt ruhig eine Runde aus - es sei denn, dass Dir der Farbwechsel auf Deine 8 etwas bringt.

Grundsätzlich: Wenn zu Beginn des Spiels eine 8 oder 7 gelegt wird, dann setzt eher aus oder nimm zwei, als Deine wertvolle 8 oder 7 gleich draufzuwerfen.

Wenn Dein Gegner nach zwei 9 eine ganze Farbe abwirft und nur noch eine Karte hat, dann versuch auf die gleiche Farbe zu kommen - am besten mit einem Buben und nochmal das Gleiche wünschen. Wenn er keinen Buben hat, dann muss er nehmen und Du hast wieder etwas Luft - auch wenn Du dann auch nehmen musst.

Wir haben auch gerade wieder eine MauMau-Phase, mit Sonderregeln und Zusatzkarten - aber wenn Du das obige beachtest, dann stehst Du schon mal nicht mehr ganz so dummig da.

Ach ja, noch was:

Versuch Dir zu merken, welche 7, 8 und 9 schon draußen ist - dann kannst Du besser abschätzen, wieviel Dein Blatt wert ist, ob es sich evtl. lohnt zu ziehen, obwohl Du kannst und welcher Farbwunsch sicher ist.

Merk Dir so viel wie möglich - dann kannst Du viel besser ablegen mit dem sicheren Wissen, dass Dein Gegner darauf außer mit Buben gar nicht reagieren KANN.

ganz klar stratgite wenn man jetzt alle 8 hat und 2 buben dann ist es gluck aber sonst ganz klar takit ich brauche zu gewinn nur ein bube und weil wenn man bissel achten auf seine mitspieler weist man ja nach eine weile was er hat und was er nicht hat dann muss man das so versuchen das man das drauf leg was er nicht kontern kannt wenn man jetzt zumbespiel eine herz 10 hat eine pik 10 eine kreuz dame eine kreuz acht und eine herz dame und ein buben

dann muss mann zu erst wenn jetzt kreuz drauf lieg dann tut man die kreuz acht und die kreuz dame drauf dann muss man nur hoffen das der spiele mit macht aber meisten leg auch eine dame drauf wenn er hat dann leg man die herz dame drauf jetzt kann er enweder eine weitere dame oder herz drauf da muss man das kotern mit die herz 10 wenn er nicht kann oder eine 10 wieder drauf leg dann leg man natürlich die pik zehn drauf und immer zu letzt denn buben weil das ein 90 pronzent sieg ist wenn man nur ein bube hat niemals in spiel einsetzen weil das nutz nicht viel wenn man mehr hat dann schon es ist reine takik das spiel sie ist schwer zu erklären ich habe gespielt mit meine kumpel der schumelte mischte die karten für sich gut und trozt gute karten verlierte er immer ein hundert pronziter sieg ist nur alle 8 und 2 buben die 7 hat keine grosse bedeutung wenn man nicht mehr wie 2 hat weil sonst kann man sich leicht die finger verbrenen man solte auch nie die 7 zuerst drauf legen ich hoffe das das dich weiter helf

Denke, dass Mau-Mau eher als Glücksspiel einzustufen ist. Wer die besseren Karten hat, gewinnt halt. Gut ist, wenn Du deine Buben geschickt einsetzt. Achter und Siebener aufheben, dass Du sie gegen Ende ausspielen kannst, wenn Dein Freund mal wieder am Gewinnen ist. Viel Glück.

die einfachste Taktik ist die , aus dem vorhandenen Blatt das beste zu machen und darüberhinaus ein wachsames Auge auf das Gegenüber zu werfen , ob der nicht vielleicht seinen Ärmel präpariert hat :-)

Bei mau-mau ist es wie bei allen Kartenspielen. Macht das Glück nicht mit, kann man die beste Strategie der Welt haben und man verliert, wenn man einen guten Gegner hat. Du kannst nur versuchen, aus deinen karten das beste zu machen. Manche menschen haben einfach das pech, dass der andere immer eine bessere Karte hat.

Aber wie heißt es so schön?: Pech im Spiel- Glück in der Liebe.

Und da verliere ich doch lieber beim Kartenspiel. ;-)

Was möchtest Du wissen?