Klimaanlage mit Photovoltaik betreiben (autark) - grundsätzlich möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. der trafo ist im wechselrichter bereits enthalten. die einheit ist fertig. an schließen, stecker rein und gut. für sonnenschwache zeiten und gorße anlaufströme brauchts noch ne batterie, die wird über einen laderegler von der solaranlage aufgeladen, die solaranlage und auch andere geräte ziehen sich dann so viel strom da raus, wie sie brauchen.

zur ansteuerung der klimaanlage würde ich auf ein stromüberwachungsrelais setzen. das kann die klimaanlage abschalten, wenn die rienkommende leistung nicht ausreicht, um die anlage zu betreiben...

ich würde dir einen sinuswechselrichter mit mindestens 1 kW nennleistung ans herz legen. außerdem solltest du angesichts der leistung auf ein 24 volt system setzen. das ist deutlich effizienter.

lg, Anna

Grundsätzlich möglich ist das aber der selbst erzeugte Solarstrom viel zu teuer um damit eine Klimaanlage zu betreiben. Grob geschätzt kostet die Anlage 15000 Euro. Besser die Solaranlage nutzen um deine Grundlast ab zu decken und mit dem eingesparten Strom die Klimaanlage betreiben.

Um einen 30m² großen Raum effektiv zu kühlen bedarf es eine etwa 2,5kW Klimaanlage.

Wechselrichter besitzen bereits einen 230V Ausgang.Da aber Verluste mitgerechnet werden müssen,benötigst Du einen Sinuswechselrichter mit 2,8kW-3kW.Bei 100W Paneelen sind das mind.30Stück.Einen oder mehrere Laderegler,sowie mehrere Solarbatterien mit mind.90Ah und etliche Meter dicken Kabels.

Die Annahme von "diroda" von ca.15000€ ist garnicht so daneben.

Fang' schonmal an zu sparen.Die Sonne ist umsonst,alles andere kostet.

Sehr sinnvoll. Lass die Angebote von Firmen vorlegen.

Was möchtest Du wissen?