kleinen Apfelbaum erhalten, wie überwintern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Wohnzimmer ist der falsche Ort für diesen Baum. Du brauchst jetzt unbedingt einen kühleren Platz, Treppenhaus vielleicht. Er muss sich jetzt erst an die neue Temperatur gewöhnen. Vor allen Dingen muss er in einen größeren Topf. (mind. 30l). Je grösser umso besser! Mische die Erde mit etwas Sand und Hornspänen oder Urgesteinsmehl. Wichtig ist eine Drainageschicht (ca. 20 cm hoch Blähton mit einem Vliess abgedeckt). Nebst der Frühjahrdüngung benötigen die Topfpflanzen eine weitere Düngung im Juni. Fülle ab und an wieder etwas Erde auf. Alle 5 Jahre sollten die Obstbäume umgetopft werden in ein grösseres Gefäss. Stelle den Topf nicht direkt auf den Boden, damit das Wasser gut abfliessen kann. Im Winter schütze den Kübel mit Jute oder Stroh, aber bitte etwas geschützt im Freien stellen.

Werden die Seitentriebe vom Säulenapfelbaum zu lang, schneide diese einfach auf etwa 5 bis 10 cm zurück. Die Apfelbäumchen neigen zu Ertragsschwankungen. In einem Jahr weiss man nicht wohin mit all den Früchten und im anderen ist der Ertrag extrem mager. Deshalb sollte man pro einem Meter Höhe des Baums maximal 20 Äpfel ausreifen lassen. Im Mai bis spätestens Anfangs Juni entferne überzählige Früchte. Diese Massnahme verbessert übrigens auch die Qualität der Äpfel.

Aber wie gesagt: ab in einen hellen, kühlen Raum. Wenn er im Kübel bleiben soll, dann noch umtopfen. Topf auch im Treppenhaus mit Vliesen schützen. Kann auch dort ziemlich kühl werden....vielErfolg!!

Vor allem aus dem beheizten Zimmer raus. Such dir für den Baum einen kühlen, jedoch frostfreien Platz. Ab und zu etwas Wasser, aber nicht viel. Falls du noch Fragen hast, wende dich an eine Baumschule, einen Gärtner oder ähnliches. Die helfen dir bestimmt weiter.

turalo 20.12.2010, 08:18

Diese Bäumchen sind genau so frostfest wie große Apfelbäume. Die müssen gar nicht reingebracht werden, man kann sie draußen lassen. Den Topf kann man etwas vor Frost schützen, mehr braucht es nicht.

0

Im Wohnzimmer solltest Du ihn auf keinen Fall stehen lassen. Da ist es viel zu warm.

Ihn am nächsten frostfreien Tag aus dem Wohnzimmer nach draußen pflanzen, wäre auch äußerst schlecht.

Du mußt ihn zumindest jetzt allmählich an kältere Temperaturen gewöhnen.

Wenn möglich, stell ihn also erst mal in den Hausflur oder in den Keller (aber einigermaßen hell!)

Und wenn er sich dort akklimatisiert hat, kann er auch nach draußen - erst mal ein paar Tage lang nur tagsüber, wenn die Sonne scheint, damit er "schrittweise" an den Winter gewöhnt wird.

Man kann diese Bäumchen durchaus auch im Kübel nach draußen stellen. Du solltest ihm aber keinen Eimer (ohne Löcher) verpassen, damit der Ballen nicht in Eis steht.

Hallo; Also, im Wohnzimmer kann man den Apfelbaum sicher nicht stehenlassen. Ich würde ihn, wenn möglich in einem hellen kalten Treppenhaus überwintern. Sobald es nicht mehr so sehr Minusgrade hat, würde ich ihn mit einem Schutz zum Isolieren (z.B. Kokosmatte etc.) um den Kübel ins Freie stellen. Entweder Balkon, Terasse oder anderen geschützten Platz im Garten. Also auf keinen Fall im Warmen stehen lassen

Du mußt einen frostfreien Tag aussuchen und den Baum der Länge nach ungefähr 20-30 cm eingraben und erst so märz april ganz normal einpflanzen.

Mein Zierapfelbaum steht seit Herbst 2009 in einem großen Kübel vor der Haustür, eingewickelt mit etwas Jute. Er hat vergangenen Winter überlebt. Alle Kübelpflanzen besonders Apfelbäume müssen den Winter draußen verbringen, sonst treiben sie im Winter Blätter und das verbraucht zuviel Kraft und wäre tödlich. Den Baum nun kühl stellen, er sollte auf keinen Fall Knospen bzw. Blätter treiben, kühler Keller ginge noch. Hauptsache er kommt mal in Winterruhe. Wenns so kalt bleibt, kann er jetzt nicht mehr raus, da er ja im Wohnzimmer verzärtelt wurde, besser ist im Frühjahr. Auf Schädlinge wie Milben überprüfen. Es war eine absolut blöde Idee, den Baum ins Wohnzimmer zu stellen, nun wirds schwierig, für die Pflanze, sich an die Winterkälte anzupassen, da ihr Saftstrom im warmen Wohnzimmer tätig wurde. Der Saftstrom/Versorgung verzieht sich gegen Herbst in den Wurzelbereich zum Überwintern, im Warmen ist das nicht möglich.

Stelle ihn hell und kühl in den Keller. Nächstes Frühjahr kannst du ihn rausstellen. Dann wächst er besser und ist auch resistenter gegen Krankheiten.

Auf keinen Fall im Wohnzimmer stehen lassen. Dort ist es zu warm. Zum Pflanzen ist es jetzt zu kalt. Das hättest du im Herbst machen sollen. Stell ihn in der Keller, wo noch ein wenig Licht ist und halte ihn feucht. Im Frühjahr pflanzt du ihn dann in den Garten.

Sobald der Boden frostfrei ist, muss der Baum raus. Im Wohnzimmer ist es zu warm und ganz schnell trocknet er aus. Dann lieber im Keller zwischenlagern aber gießen nicht vergessen!

Der Baum gehört auf jeden Fall nach draussen, auch wenn dir empfohlen wird, ihn im Keller zu überwintern... das wäre denkbar schlecht!

Du solltest einen frostfreien Tag nutzen und ein Loch ausheben, in welches du den Baum setzt.

turalo 20.12.2010, 09:13

Zwergbäume können getrost im Kübel stehen.

0
Weltenwandlerin 20.12.2010, 09:52
@turalo

Ich habe bisher keine Erfahrungen gesammelt mit diesen Bäumchen in Kübeln. Kann man die tatsächlich in einem Eimer draussen lassen, selbst wenns -15° bekommt? Ich dachte immer, dass dann das Wurzelwerk Schäden bekommen könnte, turalo.

0
anjanni 20.12.2010, 10:14
@Weltenwandlerin

Nach draußen stellen ist im Prinzip richtig. Aber nicht aus dem warmen Wohnzimmer direkt in den Winter. Das hat der Baum auch nicht gerne.

0
turalo 20.12.2010, 12:48
@anjanni

Wenn der Kübel (Keramik, frostsicher) einbißchen mit Jute oder ähnlichem Material umwickelt wird, passiert nichts. Mein Kübel steht noch zusätzlich auf einer dicken Lage Zeitungspapier

0
anjanni 20.12.2010, 15:06
@turalo

Klar - nur nicht im direkten Übergang vom warmen (um 20 C) Wohnzimmer in den Frost (deutlich unter 0)...

0

Mein Zwergapfelbaum hat draußen überwintert, wo er hingehört. Ich habe den Topf mit Jute umwickelt und auf eine dicke Zeitungsunterlage gestellt. Bei Trockenheit habe ich etwas gegossen. Apfelbäume gehören nicht rein, das sind Bäume, die draußen bleiben können.

Was möchtest Du wissen?