Das Kinderzimmer ist direkt neben Schlafzimmer. Was könnte man machen um peinliche Situationen zu verhindern?

6 Antworten

Wir hatten das Kizi auch eine Zeit lang direkt nebenan. Es kommt halt auf eure Wände und die Uhrzeit an. Wenn das Kind grad ins Bett geschickt wurde und ihr wollt dann pimpern, ist das keine gute Idee :) Egal wos Zimmer liegt, das Kind könnte aufstehen und noch was wollen (hatten wir dreimal...). Wenns wirklich tief schläft und ihr normal dicke Wände habt, dürfte das kein Grund darstellen die Familienplanung auf Eis zu legen :)

Wenns euch stört würde ich es einfach mal austesten und ihr versucht euch von zimmer zu zimmer zu unterhalten. Oder wenn tochter aus dem haus ist einfach mal mit entsprechenden lauten probieren. Dann weiß man ungefähr was man hört und kann entsprechend sich drauf einstellen.

Auch hängts von den schlafgewohnheiten ab. Wenns kind schläft wien stein dann ist man ja relativ sicher. Allgemein würde ich sagen. das sie es so oder so irgendwann mal mitbekommen solche blöden zufälle passieren.

Wir wohnen in nem holzhaus was relativ hellhörig ist. Stören uns aber auch nicht besonders viel an den geräuschen die wir machen (was nicht heißt das wir uns nicht zurückhalten) und das die kids das mitbekommen. Unser kleiner wird sich eh nichts dabei denken weil noch zu jung. und unsere große ist langsam im alter wo man sowas zuordnen kann. Aber die hat ja n handy mit kopfhörer. XD

Ich persönlich hab mehr probleme mit den beigeräuschen, die lassen sich mit nem guten bet und guter position gut reduzieren.

Wir hatten sogar schonmal ne konkrete situation. Einmal meinte unser kleinder durch die tür: "mama ist alles ok" und das andere mal kamen beide hoch und meinten sie hätten komische geräusche gehört die sie nicht zuordnen können.

Naja wenn das kind nebenan schläft darf man eben einfach nicht laut stöhnen, da kann man sich ja etwas zusammen reißen.  Ich musste lange meinem vater seiner ex zuhören,  war wirklich extrem verstörend,  da hat die Musik auch nicht geholfen. ..

Also ich ehm ,würde ihr ein neues Zimmer suchen haha,denn es ist sehr schlimm wenn man das hört... ,spreche aus eigener Erfahrung und es mag vllt für jeden anders sein,doch ist es für jeden gleich beschämend die Eltern am nächsten Morgen an Frühstücks Tisch zu sehen ,direkt vor ein und kein Wort drüber zu reden ,sondern nur versuchen es zu vergessen. 

Also bitte beschafft ihr ein anderes Zimmer,ich weiß ja auch nicht wie alt deine Tochter ist,aber wenn sie mal später vllt. einen Freund bei euch hat,will sie ja auch nicht das ihr sie hören könnt :s 

Naja wir haben aber nun mal keine 20 Zimmer Villa. Es gibt nur zwei Zimmer zur Wahl. Das eine direkt neben dem Schlafzimmer und das andere viel zu kleine und renovierungsbedürftige (Fenster sollen bald getauscht werden, Wand muss aufgemacht und renoviert werden etc, Fachwerk halt). 

1

Das ist ein sehr altes Problem. Das hatten schon unsere Eltern und Großeltern.

Die einen "schnackseln" nur noch, wenn die Kinder aus dem Haus sind oder wie bei Teenagern oft üblich, die laute Musik an ist.

Ihr könnt natürlich die "Wand renovieren" sprich Extraschallschutz anbringen. Dann dürft ihr aber nicht vergessen das Fenster zu schließen.;-)

Es wird wieder spannend. Früher durften einen die Eltern nicht erwischen, nun sinds die Blagen.

Was möchtest Du wissen?