Kindergarten macht mir nur ärger

3 Antworten

Der Kindergarten ist verpflichtet, ansteckende Krankheiten dem Gesundheitsamt zu melden, das hat aber mit dem Jugendamt nichts zu tun. Schweigepflichtentbindung wird manchmal empfohlen, wenn Eltern schlecht deutsch sprechen, um genaueres vom Arzt zu erfahren. Liegt eine ansteckende Krankheit vor, muss saogar das Kind zu Hause bleiben, um die anderen Kinder im Kindergarten vor Ansteckungsgefahr zu schützen. Übrigens: der Kindergarten ist keine Pflicht, jeder hat das Recht, sein Kind mal eine Woche zu Hause zu lassen, man sollte dem Kindergarten allerdings Bescheid geben, die machen sich nämlich auch Gedanken darüber.

Es scheint eher, als habest Du ein ernsthaftes Problem und nicht der Kindergarten, denn sonst würde sich der Kindergarten sich ja nicht gleicht ans Jugendamt wenden. Und wenn Du mit dem Kind beim Arzt warst, kannst Du das ja sicherlich dem Jugendamt gegenüber belegen. Ein Attest kostet zwar etwas, aber eine ärztliche Bescheinigung kostet nichts!

 

Ich habe ganz bestimmt kein ernsthaftes Problem..... Wie gestagt ich habe direkt den kindergarten angerufen und bescheid gegeben..... das mein kind krank ist und ausser dem habe ich dem Jugendamt das auch gesagt bez gezeigt was mein kind hat ,ich habe auch meinen Arzt gefragt ob ich ein Attest / Bescheinigung haben könnte er meinte das sei nicht nötig.

0

Das ist schon Hammer was sich der Kindergarten sich erlauben tut,wenn du denen bescheid gegeben hast frage ich mich warum sie dann das Jugendamt anrufen das ist typisch Für den kindergarten auf einer seite sagen die es ist keine kindergartenpflicht und auf der anderen seite drängen sie einen dazu,und die vom Jugendamt hätte ich nicht mehr rein gelassen, sollen die doch tags über kommen und nicht wenn man selber ruhe haben will fehlt nur noch das man sich den ganzen tag filmen muss um zu zeigen was man gemacht hat und wo man war. Ps: Manche Antworten hier sind super aber mache naja da denke ich das sind minderjährige.

Was möchtest Du wissen?