kind will immer kämpfen spielen soll ich ihn lassen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melde ihn doch zum Kinderjudo an. Das wird ihm gefallen und er kann sich austoben.

Hi! Ich könnte mir vorstellen, dass es bis zu einem gewissen Grad normal ist - allerdings, wenn man wirklich interessante Alternativen findet, lässt sich der Kleine bestimmt auch mal auf was Neues ein.

Tja, da wird es wohl Zeit das Ruder etwas auf anderen Kurs zu drehen. Die Trickfilme sind wirklich mit viel (auch versteckter) Gewalt gespickt. Oft sind es wahre Grusel-und Horrorfilme in Trickfilmversion! Alles andere als für Kinder geeignet! Gib ihm einen Ausgleich! Zoo oder Tierpark, Abenteuerspielplatz, Kindertheater oder ausgewählte Kinofilme (Eltern sollten sich vorher informieren). Erkläre ihm, das die Kriege in der Welt durch Intriegen und Hass entstehen. Lass ihn kleine Passagen ( vorher aus dem Internet auswählen)ansehen was Kämpfe und Krieg für schlimme Auswirkungen haben. Schränke den Konsum von Pokemon und Co. einfach ein. Es gibt super spannende Filme als Konserve! Die Eltern sollten darauf achten was die Kinder gucken! Es achtet sonst keiner darauf. Kinder ziehen sich alles rein! Nur um mitreden zu können, nicht immer weil es ihnen wirklich gefällt! Auch der KIKA-Kanal lässt stark zu wünschen übrig! Spreche nach dem Film mit dem Kind wie es was fand. Erkläre deinem Kind das richtig Kämpfen auch weh tut. Z.B. wenn ich jetzt mit dir kämpfen würde ,würde ich dich boxen,an den Ohren ziehen,treten und schlagen-. Wäre das lustig für dich? Bestimmt kommt da ein "Nein". Aber das ist Kämpen-dem anderen keine Chance zur Gegenwehr zu lassen. Beobachte mal sein Gesicht bei dem Gespräch! Als Alternative schaut euch eine Sportgruppe Selbstverteidigung, Karate oder anderes an und lass ihn mitmachen. Dort lernt er sehr schnell was es heißt zu unterliegen und auch Respekt vor anderen zu haben. Dort könnte er sich auspowern. So habe ich es vor Jahren bei meinem Sohn gemacht! Viel Glück

Was möchtest Du wissen?