Kiffen - Absturz?!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo, also ich hatte heute auch einen Absturz mit einem ehemaligen legalen Gras doch ich hatte einen totalen Absturz mit einer endlosen schleife mit Wörtern die sich immer wieder wiederholt. Nun wollte ich fragen ob jmd das gleiche erlebt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NathanSpit
18.06.2013, 22:40

Jap, ich ich konnte nicht mehr koar denken in meinen kopf: komik figuren die sagten heute presentieren wir ihnen die news (original zitiert) alles was ich dachte wurde von einen frauen kopf erzählt mit einer p**** stimme ausserdem hatte ich in meinen gedanken immer einen eiswagen der irgenddwelche töne von sich gab ^^ das war sehr schokierent

0

Vielleicht hast du ein wenig zuviel geraucht dann geht der Kreislauf im Keller und man hört alles dumpf wie unter Wasser.Das passiert jedem Kiffer früher o.später. Manchmal verträgt man mehr andere male weniger .Das du am nächsten morgen noch leicht high warst ist auch ein Zeichen dafür.Wenn andere die täglich kiffen einen Joint bauen ist er meistens stärker als bei Gelegenheits-Kiffer .Du solltest weniger daran ziehen ;)

Achte auch immer darauf das es nicht gestreckt wurde,hilfe kannst du auf der Seite vom DHV finden unten der link

http://hanfverband.de/index.php/themen/konsumentenhilfe/1050-streckmittel-in-marihuana-wie-man-sie-erkennt-und-welche-risiken-von-ihnen-ausgehen

L.G.T.C.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Absturz war bedingt durch eine "Überdosierung", d.h. solche Erlebnisse hat man, wenn man zu oft zieht und die Qualität des Zeugs besser war als übliches Durchschnittsgras. Vergleichen kannst Du es mit einer Situation, wenn Du den Effekt eines Glases Sekt kennst und plötzlich statt Sekt ein Glas Vodka weghaust.

Die Selbstkontrolle über die inhalierte Menge ist das A & O beim Kiffen. Künftig solltest Du also nach ein bis zwei Zügen eine Pause einlegen und dann entscheiden, ob Du noch etwas nachlegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann verstehen dass du damit nicht auf hören möchtest, aber Drogen sind meiner Meinung nach nicht für jeden gedacht. Manche vertragen sie andere nicht. Wenn du nicht mehr drauf klar kommst dann rate ich dir echt davon ab sonst entwickeln sich bei dir Panikattacken. Das kann echt übel enden, hab das schon beobachtet bei ein paar Leuten die nicht aufhören wollten. Wenn du was suchst zum runterkommen dann versuchs mal mit LSD ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht verträgst du den Mist einfach nicht...

Ausserdem ist "Kiffen" mittlerweile echt was anderes da die Pflanzen hochgezüchtet sind. Vieler meiner Freunde haben dadurch Psychsen bekommen...

Lass einfach die Finger davon - auch wenn sich der Vorfall nach einem Kreislaufkollaps anhört, würd ich dir nicht empfehlen es weiterhin zu nehmen (es scheint dir doch eh nicht zu gefallen...)

Ich habe den Mist Jahrelang genommen und bin froh jetzt "clean" zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fieserfisch
03.10.2011, 19:15

Eine Psychose entwickelt man in der Regel dann erst wenn man so oder so nicht ganz klar im Kopf ist. Falls du es genauer wissen willst zählen die nebeneffekte (abseits von medizinischen Nutzen) als Emotionsverstärker. Man bekommt also davon keine, sondern hat sie eiogentlich schon. Rein medizinisch gesehen ;)

0
Kommentar von thehemp
04.10.2011, 12:15

Pflanze hochgezüchtet? Psychose? Leute die eine Psychose bekommen würden sie früher o.später auch ohne Cannabis bekommen.Oder gibt es in Deutschland Millionen von Psychosen ?Auch landet nicht jeder Kiffer an der Nadel so wie nicht jeder ein Alkohol Problem hat der Sylvester mit ein Glas Sekt anstößt oder? Cannabis war vor 20 Jahren genau so stark wie heute ,es gibt kein Gen-Graß.Das einzige was gemacht wird ist die Männliche wird von der Weiblichen trennen damit sie nicht befruchtet wird und somit eine größere und Stärkere Pflanze wird.Die Kraft die sonst in den Samen geht, geht jetzt in die Blüte (Masse). Also erst informieren dann labern ;)

0
Kommentar von thehemp
04.10.2011, 12:15

Pflanze hochgezüchtet? Psychose? Leute die eine Psychose bekommen würden sie früher o.später auch ohne Cannabis bekommen.Oder gibt es in Deutschland Millionen von Psychosen ?Auch landet nicht jeder Kiffer an der Nadel so wie nicht jeder ein Alkohol Problem hat der Sylvester mit ein Glas Sekt anstößt oder? Cannabis war vor 20 Jahren genau so stark wie heute ,es gibt kein Gen-Graß.Das einzige was gemacht wird ist die Männliche wird von der Weiblichen trennen damit sie nicht befruchtet wird und somit eine größere und Stärkere Pflanze wird.Die Kraft die sonst in den Samen geht, geht jetzt in die Blüte (Masse). Also erst informieren dann labern ;)

0

Zu den teilweise guten Antworten unten (Warnung des Körpers, unterschiedliche Qualität/Konzentration des Materials, leerer Magen u.ä.) noch:

Manche Leute vertragen das Zeug, wenn sie guter Stimmung, nicht überbelastet und ausgeruht sind, besser als bei schlechter, depressiver Laune oder in gestresstem bzw. stark ermüdetem Zustand...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

folgendes, jeder körper verarbeitet anders.

weiterhin kommt es auf die qualität und die menge an wie dein körper reagiert.

Beim ersten mal ist der rauschzustand oftmals wie nach der ersten zigarette. so ungewohnt dass dir schlecht wird.

nachdme sich die stoffe direkt an das hirn ankoppeln ist es logisch, das evtl seh und hörvermögen beeinträchtigt sein können. wirkt in der hinsicht wie alkohol.

besser in kleinen dosen genießen, wobei ich annehmen muss dass aufgrund eures alters nicht gerade der beste stoff erhältlich ist. zuviele schwefelstoffe machen kotzgefühl ;)

Besser als alk saufen allemal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also genau genaommen müsstest du mal zeug nehmen das weniger stark ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör einfach auf! Dein Körper ist Deinem Verstand bereits eine Spur voraus...betrachte Dein Umfeld mal unbekifft und schon bald wirst Du Abstand davon nehmen wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crackfairy
03.10.2011, 19:13

Wie doch geschrieben, habe ich es lange nicht mehr gemacht und habe und öfters unbekifft mit meinem Umfeld etwas gemacht als bekifft. Kiffer sind keine schlechten Menschen.

0

nun ehrlich, mich macht das schon ungehalten wenn ich das lese und zum Schluß erfahre, dass du den Hals nicht voll bekommen kannst.

Ich RATE DIR DRINGEND EINE THERAPIE - OHNE DEINEN FREUND - am besten, du verabschiedest dich von ihm.

Mich würde interessieren, was deine Eltern dazu sagen.

Mädel, du hast jetzt die Gelegenheit, das Ruder 180 Grad rumzureißen - nutze sie!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crackfairy
03.10.2011, 19:12

Ich glaub du hast da was falsch verstanden, ich bin nicht abhängig davon. Ich mag das Gefühl MAL, um etwas abzuschalten. Ab heute das nicht mehr zu machen, wäre kein Beinbruch für mich. Und ich finde kiffen nicht schlimm, ich würde meinen Freund dafür niemals in den Sand setzen.

0
Kommentar von Roling
13.01.2012, 11:09

Ist das dein Ernst? Du solltest bei deiner Propaganda den Fakt nicht vergessen, das Drogen auch stimulierend, beruhigend und schmerzlindernd wirken.

0

Auch, wenn du es nicht hören willst;

Marihuana ist G-I-F-T, das bedeutet, dass es deinen Körper belastet (ähnlich wie beim alkohol) es ist nicht schlecht, nur dann, wenn man zuviel davon kostet(wie du und viele andere).

Es gibt einen Grund, warum so viele Menschen davon abraten. Egal, wie viel spaß es macht, egal , wie frei du dich dabei fühlst -- es kommt immer ein Absturz.

Manchmal ist er so schwach, dass du ihn gar nicht merkst, manchmal so stark, dass du denkst, du würdest träumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel werden solche Komplikationen durch Tabak verursacht, den viele Idioten mit dem Marihuana mischen. Ich kenne einen Haufen Leute, denen es ähnlich ergangen ist, die teilweise das Gefühl hatten, sie würden sterben. Als dann ein erneuter Versuch mit purem Marihuana angegangen wurde, gab es keinerlei Schwierigkeiten mehr.

Leute, Nikotin ist ein Nervengift und sollte beim Cannabiskonsum umbedingt vermieden werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ven0m
05.10.2011, 18:11

Ich vermeide auch Niktotinkonsum, jedoch hab ich nicht so einen Batzen Kohle, bzw. einen billigen Kurs, um das jedes Mal ohne Tabak zu machen..

0

Lass es einfach bleiben. Wenn Du das nicht willst, frage ich mich was Du überhaupt hier willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
03.10.2011, 19:12

das frage ich mich auch - danke!

0
Kommentar von thehemp
04.10.2011, 12:17

Dann ließ nochmal ihre frage wenn du nicht weißt warum sie hier ist.

0
Kommentar von Stahlwerk2
25.08.2017, 15:44

Phoenix29 ihre Frage War darauf bezogen, woher und warum Sie diese Erfahrung hatte und wer ebenfalls schon Erfahrungen dergleichen gemacht hat. 

0

Du sollst nicht auf nüchternen Magen kiffen! Manchmal macht dann der Kreislauf schlapp, ist doch normal!

Der eine verträgts, der andere wieder nicht! Am Besten, damit sowas nicht nochmal vorkommt, vorher was essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab auf ner party mal geshishat man war ich bekifft, war das erste mal:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crackfairy
03.10.2011, 19:07

Von shishan wird man nicht bekifft?!

0

Was möchtest Du wissen?