Kieferorthopäde möchte meinen Unterkiefer nach vorne haben ich aber nicht!

12 Antworten

naja du kannst es auf jeden fall deinem kiefero. sagen aber ich denke nicht das es so groß anders aussehen wird wenn dein unterkiefer nach vorne geschoben wird .manchmal ist das soger notwendig da sonst durch das kauen die zähne falsch abgenutzt werden können oder durch deine falsche kieferstellung so blöd es sich jetzt auch anhört es so hörschäden kommen weil dann irgentwas dann ist .musst dich mal darüber infornieren .

Genau das gleiche Problem hatte ich auch. Ich hab meinen Überbiss mit einer festen Zahnspange behandeln lassen und bin somit 1 1/2 Jahre durch die Hölle gegangen, weil die Gummis manchmal total gezogen haben. Allerdings habe ich jetzt auch wunderschöne Zähne (was jetzt nicht eingebildet klingen soll, aber ich bekomm immer wieder gesagt, dass meine Zähne schön sind) und ich finde, das war es allemal wert, weil ich jetzt viel weniger Probleme mit dem Kiefer habe. Ich empfehle dir, eine Behandlung zu machen.

Es kommt nicht auf die schmerzen an aber mir gefällt es so wie es jetzt ist ..meine schwester hatte das gleiche wie ich jetzt und sie hat es gemacht und ihr gefällt es nicht =/

0
@Watermoon

Ja das ist gar nicht schlimm ich hab 5mm und das liegt noch unter normal ich würd erst ab 7mm ne Behandlung machen und bei dir ist alles okay.

0

es sind ja deine zähne und du alleine musst entscheiden dürfen, was damit passiert. allerdings macht es dann keinen sinn noch weiterhin zum kieferorthopäden zu gehen, wenn du mit seinen behandlunsgmethoden nicht einverstanden bist. aber wenn du mit deinen zähnen zufrieden bist, dann hast du das ja auch gar nicht nötig. frag deinen kieferortopäden doch einfach mal, wieso dein unterkiefer weiter nach vorne muss. und woran das problem liegt, wenn deine zähne so bleiben wie sie jetzt sind. du kannst dir dann ja mal seine erklärungen durch den kopf gehen lassen und dich immer noch entscheiden wie es mit deinem unterkiefer weitergehen soll.

Ja aber es ist die frage wie lange denn er hatte gesagt das es nur bis zum 16. lebensjahr geht und ich bin 15 und habe in 3 monaten geb. =S

0

Ich habe selbst seit gut 2 Jahren eine Zahnspange, zum einen weil meine Zähne schief waren und zum anderen, weil mein Unterkiefer zu weit hinten saß. Ich bekomme meine Zahnspange noch diesen Monat ab und bin heil froh darüber, dass ich diese Behandlung durchgezogen habe. Wenn du nicht möchtest, dass dein Unterkiefer nach vorne versetzt wird und du die Behandlung abbrichst, wird dich diese Fehlentscheidung dein Leben lang verfolgen. Die Abnutzung deiner Zähne verläuft nicht korrekt - Es entstehen Löcher. Dein Kiefer hängt mit deiner Wirbelsäule zusammen und kann so große Probleme bereiten, die Chancen einen Bandscheibenvorfall zu erleiden sind 20% höher, du kannst Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen dadurch bekommen, auch dein Kiefer kann anfangen zu schmerzen und dein Profil wird dadurch auch nicht schöner. Da können deine Zähne noch so schön sein! Ein Überbiss ist keine Grippe die innerhalb von 2 Wochen "geheilt" wird, das dauert Wochen lang! Deine Naivität, kann dir später einmal all deine Zähne kosten und alle die schreiben, dass es nicht schöner Aussieht - doch tut es! Es geht hierbei aber nicht nur um die Optik sondern auch um den Nutzen! Also zieh die Behandlung durch und hör darauf was dir dein Kieferorthopäde sagt!

Klar, er kann dagegen nichts machen. Es ist allein deine Entscheidung, was du mit deinen Zähnen machst.

Was möchtest Du wissen?