Kerzenwachs statt Lötzinn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest nach deiner Logik dann auch ein Pflaster, UHU, Heißkleber, Silikon oder wer weiß noch was alles nehmen.

Für ein brauchbares Endprodukt brauchst du aber einen Lötkolben.

Ehrlich gesagt bezweifle ich sogar, das du mit einem handelsüblichen Lötkolben die Lötstelle reparieren kannst. Da sind viel zu viele Sachen dabei zu beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnionTech
08.07.2016, 16:55

Danke für die Antwort, es muss nur vorrübergehend halten. Meinst du der Strom wird dadurch nicht unterbrochen, wenn z.b. Uhu da ist?

0

Wenn Du in irgend einer Weise einen elektrischen Kontakt zwischen Leiterbahn und dem Kontaktpunkt eines elektronischen Chips herstellen willst, so musst Du dazu auch ein elektrisch leitfähiges Kontaktmedium haben. ( Wachs oder Klebstoffe erfüllen diesen Zweck nicht )

Eine kurzfristige Notlösung für elektrisch schwach beanspruchte Kontaktverbindungen könnte statt einer Lötung noch ein sogenannter "Silber-Leitlack" sein, welchen Du als eine Art Lackstift auch im gut sortierten Elektronik-Fachhandel bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sekundenkleber

Mit Draht umwickeln und festziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?