Kerzen selber Machen mit Kindern?

4 Antworten

Ich würde den Kindern erstmal zeigen wie es geht und sollten die das selber versuchen wollen, das mit dem heissen wachs usw. dann würde ich kleine Topflappen basteln oder es den Kindern damit probieren lassen, eben damit die sich nicht verbrennen. Sicherheit ist das wichtigste.

Man sollte immer davon ausgehen, dass etwas daneben geht oder gehen kann. Falls das passiert dann sollten die stellen immer geschützt sein also lange hose anziehen, Schutzbrille (klingt vielleicht ein bisschen zu übervorsichtig), topflappen oder dicke handschuhe.


MoniMondlicht 
Fragesteller
 10.02.2024, 16:02

Auch dir danke für die schnelle Antwort. Das ist auf jeden Fall etwas was ich mir zu Gemüte führen werde. Die Idee mit den Topflappen auch die selber zu basteln finde ich super.

0

es ist wichtig, den kindern klar zu machen, dass sie vorsichtig sein müssen und was die möglichen konsequenzen sin.am besten an einem tisch machen, klare regeln wer/wann/wo/wie; etc.

aus erfahrung kann ich sagen, dass man am bei den gefährlichen sachen hilft, aber zeigt, dass man ihnen vertraut bei den einfachen sachen (nicht zu einfach, kinder merken, wenn man sie für dumm vrkauft) und freiraum lässt, damit familienprojekte, die disziplin erfordern auch in zukunft noch spass machen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Haben wir als Kinder auch gemacht. Da gibt es bis heute öffentliche Angebote in der Weihnachtszeit, wo die Kinder in speziell aufgebauten Zelten unter Aufsicht Kerzen ziehen gehen können. 🙂

Jetzt bin ich allerdings nicht sicher, das Bild sieht eher nach Kerzen giessen als nach Kerzen ziehen aus? 🤔

Wie würdest du das denn machen? Welchen Part sollen die Kinder übernehmen?


MoniMondlicht 
Fragesteller
 10.02.2024, 15:59

Danke das du so schnell geantwortet hast damit hab ich ja gar nicht gerechnet.

Ja wir wollen beides Machen ich habe nur leider auf meinem Computer kein Bild von meinem letzten ziehen also konnte ich nur das Hochladen.

Die Kinder sollen so viel es geht selber machen und ich möchte das so sicher wie möglich gestalten.

0
LastDayofEden  10.02.2024, 16:04
@MoniMondlicht

Bei uns gibt's das wie gesagt wie Sand am Meer. Wie alt sind deine Kinder?

Beim Ziehen muss man ihnen auf jeden Fall erklären, dass der Wachs heiss ist und sie auf keinen Fall reinfassen dürfen und auch die Kerze nicht anfassen.

Erfahrungsgemäss ist die grösste Herausforderung für Kinder, dass sie zwischen jeder Schicht warten müssen, bis der Wachs getrocknet ist. Das haben wir immer so gelöst, dass eben jedes Kind mehrere Kerzen gleichzeitig zieht. Ausserdem ist es wichtig, sie gut zu begleiten und ihnen zu zeigen, dass sie langsam arbeiten müssen, die Kerze aber nicht zu lange im Wachs lassen dürfen. Ich finde es eine sehr gute Übung für Kinder, um Geduld und Selbstkontrolle zu lernen!

Mir Wachsgiessen habe ich leider sehr viel weniger Erfahrung. Wir haben früher Kerzenreste eingeschmolzen und zu neuen Kerzen gegossen. Da kann ich mich jetzt aber weniger an die Details erinnern. 🙂

0

Da ich heute zu faul bin, einen neuen Text zu schreiben kommt hier mal eine Auswahl meiner Antworten auf "Kerzenfragen" zum Gießen...

erster Link
zweiter Link
dritter Link
vierter Link

Was vermutlich noch fehlt:

Wachs sollte immer im Wasserbad geschmolzen werden. Dadurch ist das Überhitzen über 100°C ausgeschlossen. Als Schmelz- und Gießgefäß haben sich Konservendosen bewährt, bei denen der Falzrand beim Öffnen dran geblieben ist. Mit einer Zange kann man einen Ausgießer in den Rand knicken. eine spitze Ecke reicht. Um es ganz toll zu machen (nicht unbedingt nötig), kann man mit dickem Draht sinen Henkel formen, der mit dünnerem Draht am Rand der Dose befestigt werden kann.

Die Dochtspitze befestige ich immer im Bodenloch der Form, indem ich sie mit Tesafilm unter der Forn zur Seite gebogen festklebe. Das dichtet das Loch ausreichend ab, daß nur bei der ersten dünnen Schicht Wachs wenig auf der kalten Unterlage austritt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung