kennt jemand ein gutes rezept für ne Meerforelle

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ohh, eine meerforelle ist in meinen augen so mit das leckerste, was die ostsee so hergibt. grössere tiere beize ich meist nach graved art, kleinere bereite ich im ganzen nur mit etwas salz, zitronenscheiben, butter und kräutern gefüllt in alufolie im ofen zu. je nach dicke des fisches 10-20 minuten bei 160° im ofen.

wo hast du sie gefangen? bin auch leidenschaftlicher meerforellen angler.

Meerforelle 2-2,5 kg. Schuppen nicht vergessen. Je ein 250 ml-Becher Schmand, Saure Sahne, Sahne (unter Umständen mehr, für "Soße satt"), 3-4 große Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, Speck in Scheiben dünn geschnitten, Pfeffer, Salz, Paprikapulver, frischer Dill, nach belieben auch frische Petersilie.

Fisch von innen und außen leicht salzen und pfeffern. Zwiebeln, Knoblauch, Dill mit dem Wiegemesser klein hacken, alles vermischen. Mit einem Teil davon den Fisch füllen, mit Spießen vorsichtig schließen. Danach den Fisch mit den Speckscheiben vollständig einwickeln. Fisch in feuerfeste Form geben und den Rest der Mischung um den Fisch verteilen. Wasser dazugeben, bis der Boden ganz leicht bedeckt ist.

Bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen, ca. 1/2 Stunde backen. Häufig nachschauen, damit der Speck nicht verbrennt. Evtl. auf 180 Grad zurückschalten. Schmand, Saure Sahne, Sahne gut durchrühren, mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Dill und/oder Petersilie abschmecken. Nach ca. 1/2 Stunde um und über den Fisch geben und noch ca. cirka 1/4 Stunde weiterbacken bis die Soße auf dem Fisch Farbe bekommt. Dazu Petersilienkartoffeln und Gurken- oder Tomatensalat.

Das ganze geht zur Not auch mit Dorsch. Andere Fische habe ich nicht getestet. Da ist noch Platz für Experimente. Unbedingt testen, das Rezept ist ein echter Bringer! Auszug Anglerboard

Was möchtest Du wissen?