In einer Bestimmung vom 17.10.1944 wird er als "soldatischer Haarschnitt" bezeichnet.


Wurde nach Ende des Regimes gemacht um nicht mehr in die
Führer-Richtung geschoben zu werden, den zu beginn des 3.Reiches hat man sich der Optik Adolf Hitlers angepasst und dementsprechend auch die Frisur kopiert.




...zur Antwort

Die Störung verschwindet oft von selbst. Zu Tics kommt es vor allem im Kindesalter bis zur Pubertät. Die genaue Ursache konnte bisher nicht geklärt werden.

Wissenschaftler unterscheiden zwischen einer chronischen Tic-Störung,
die länger als zwölf Monate andauert, und einer vorübergehenden Form,
die nach maximal einem Jahr wieder abgeklungen ist. Bei 70 Prozent der
betroffenen Kindern handelt es sich um eine vorübergehende Störung, die
auch ohne Behandlung - meistens nach der Pubertät - wieder von selbst
verschwindet.

In anderen Fällen kann eine Therapie helfen. Auf jeden Fall sollten deine Eltern mit dem Kinderarzt sprechen.

...zur Antwort

Viele privaten Tonstudiobauer pflastern ihre Wände und Decken mit Teppichen, Vorhängen, Eierkartons, Noppenschaumstoffen und vielem mehr zu, um eine Tonstudioakustik zu erreichen. Aber was haben sie erreicht? Eigentlich nur eine Wohnzimmerakustik mit etwas kürzeren Nachhallzeiten im Hoch- und oberen Mitteltonbereich. Die unteren Mitten und die tiefen Frequenzen sind gänzlich unbeachtet und unverändert. Wir sprechen hier also von einer PseudoAkustik.

Nun kann man sich ja denken – wen juckts? – was stört mich das? – klingt doch dumpfer!

Ja schon – dumpfer heißt aber nicht gleich, dass der Raum besser klingt
für deine Bedürfnisse. Und jetzt kommen wir zum Punkt. Du willst den
Raum ja nicht als Wohnzimmer nutzen, sondern als Tonstudio oder?


In einer Regie werden eben auch Frequenzen durch deine Abhöre angeregt,
welche in einem normalen Zimmer nicht zum Zuge kommen. Dazu möchtest du an deinem Arbeitsplatz dein Audiomaterial neutral und unverfälscht
beurteilen können. In einem nur mit PseudoAkustik bestückten Studio wird
es unmöglich sein, Audiomaterial besonders im Bass- und LowMid Bereich
eindeutig zu beurteilen und zu mischen. Dein Mix wird sich auf anderen
Boxen und unter anderen Bedingungen immer anders anhören als du es dir
bei deiner Mischung in deinem Studio gedacht hast.

Sobald der Boden glatt wie Stein/Laminat/Lenoleum/Parkett/ usw. ist,
ist es relativ Wurst bezüglich der Reflexionen innerhalb des Raumes.
Heisst: die negativen akustischen Eigenschaften eines glatten Bodens hast
du in allen Fällen bis auf geringste Varianzen immer.



...zur Antwort

Wie geht man mit dominanten Menschen am besten um?

Folgende Situation: Man befindet sich in einer Gruppe von Freund*innen. Man hat eigentlich alle gern und unternimmt Sachen zusammen. Nur gibt es da immer diese eine Person, die den Ton angibt, egal, was man unternehmen will. Die anderen wollen sich nie recht positionieren, bzw. passen sich meist der Ansage der dominanten Person an, weil sie sich nicht unbeliebt machen wollen, indem sie einen Konflikt breittreten. Wie verhält man sich gegenüber jemandem in der Gruppe, die/der immer die Richtung weist und keine andere Meinung duldet? Die/der in den anderen Fällen die anderen meist hinter sich hat, weil sie/er geschickt ausnutzt, dass die anderen sich aus Unsicherheit eher der Meinung einer tonangebenden Person anpassen?

Ich habe bereits probiert mich dagegenzustemmen, indem ich konsequent andere Vorschläge angeboten habe, doch meistens wurden die von der dominanten Person immer in ein schlechtes Licht gerückt und es wurde so lange auf mich eingeredet, dass ich irgendwann klein beigeben musste. Man kann die Person auch schlecht der Dominanz bezichtigen oder allgemein ihr Verhalten kritisieren, da sie in der Regel alle anderen aus der Gruppe hinter sich hat. Beschwere ich mich doch einmal über ihr Verhalten oder ihren Ton, dann heißt es meist von allen Seiten, ich würde da was überinterpretieren oder ich solle mich nicht so aufregen, keine/r würde irgendetwas böse meinen.

Ist es also besser, sich zurückzuziehen, da die Machtstellung der Person in der Gruppe mit jeder Unterstützung, die sie von einem Gruppenmitglied bekommt, gestärkt wird? Oder lohnt es sich, dabeizubleiben und weiter andere Vorschläge zu machen (wobei man mit jedem Mal mit ziemlicher Sicherheit einen Konflikt bis ausgewachsenen Streit heraufprovoziert, da die Person keine andere Meinung toleriert)? Sollte ich mit den anderen aus der Gruppe sprechen und sie fragen, ob es ihnen vielleicht doch ähnlich geht wie mir?

Wie würdet ihr mit einer solchen Person umgehen? Kennt ihr vielleicht sogar die Situation und könnt mir Tipps geben?

...zur Frage

Ich persönlich bin ziemlich Dominant, und lasse mir kaum etwas sagen, doch solch ein Verhalten lege ich nicht an den Tag. In der Gruppierung ist es meist so, dass immer einer/e den Ton angibt und die anderen folgen einfach. Das nennt man Domnaziverhalten.

Sie möchte die Kontrolle über andere Menschen oder eine Situation erlangen soweit der Andere die Kontrolle freiwillig so weit abgibt. In diesem Kontext ist das Gegenstück zum dominanten der devote Part.

Die Dominanz wird auch als eine Strategie bzw. von einer dominanten Strategie ist hier die rede, wenn ein Spielzug ( in dem Fall die Menschen) ungeachtet der gegnerischen Antwort stets zu einem besseren Ergebnis als jeder andere Spielzug führt.

„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht“, sagte Abraham Lincoln. 

Auch wenn es manchmal den Anschein hat: Als Betroffener bist du
unfairen Machtspielen keineswegs hilflos ausgeliefert. Du musst dich
zur Gegenwehr auch nicht auf das Niveau Deines Gegenübers herablassen. Es genügt, wenn Du ihre unfaire Spielweise erkennst und angemessen
reagierst.

„Entscheidend ist nicht die Frage, ob man Macht hat, entscheidend ist die Frage, wie man mit ihr umgeht.“ Diese Worte von Alfred Herrhausen verdeutlichen, dass Macht an sich weder positiv noch negativ ist. Im Unternehmen haben viele Personen Macht: Am besten trittst du so auf wie DU es dir wünschst, und dich am wohlsten fühlst.

...zur Antwort

Indirekte oder durch die Blumen gefragt Fragen bringen dich meist nicht ans Ziel bzw.du wirst nicht wirklich verstanden. Sei offen und Ehrlich, und stell deine Fragen klar raus.

...zur Antwort

Auch bei farbigen Kontaktlinsen gibt es Monats- und Tageslinsen. Hier muss sich der Träger natürlich an die Vorschriften halten.

Für gewöhnlich ist eine Nutzung über 12 Monate möglich. Im Anschluss
sollten die Linsen auch nicht mehr genutzt werden. Damit können die
Augen im schlimmsten Fall sogar geschädigt werden. Wenn farbige
Kontaktlinsen zu Halloween angeschafft werden, so benötigt der Käufer
zum kommenden Jahr neue Linsen um sein Outfit zu betonen.

...zur Antwort

Das kannst du hier nachlesen http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-940M.134809.0.html

http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-940MX.155889.0.html

...zur Antwort

Der oft als Synonym gebrauchte Begriff Country & Western beziehungsweise C&W ist irreführend, da er suggeriert, dass es sich hierbei um ein einheitliches Genre handle. 

Im Gegensatz zur traditionellen Country-Musik, der Hillbilly-Musik, die in den Hügellandschaften Tennessees und Kentuckys ihren Ursprung hatte, entstand die Western Music in westlichen Bundesstaaten wie Texas, Oklahoma und Kalifornien. Die Cowboys, die bei der Eroberung des „Wilden Westens“ im 19. Jahrhundert

Textpassagen wie diese hier, hätte man locker und sehr schnell bei Wiki nach googeln können. :)

...zur Antwort

Musik bedient uralte Mechanismen unserer Psyche und spielt auf der
gesamten Klaviatur der menschlichen Motivation.

Von jeher ist der Mensch darauf angewiesen gewesen, akustische Signale aus der Umwelt zu interpretieren. Musik ist zunächst in die Gehirne der Menschen gelangt, weil die Klangstrukturen emotional bedeutsame Geräusche der Natur imitierten, insbesondere den gleichmäßigen Rhythmus eines gehenden Mitmenschen. Dann aber hat sich der Symbiont gemeinsam mit dem Menschen weiterentwickelt, und so zusammen mit anderen kulturellen Fertigkeiten wie der Sprache das Menschsein überhaupt erst begründet.

So intellektuell reizvoll derartige Theorien auch sein mögen, ganz begreifen werden wir die Faszination, die Magie der Musik wohl nicht. Ich bin Psychologin :)

Musik ist für mich persönlich eine Lebenseinstellung.

...zur Antwort

Einige Seiten, so auch diese versehen ihre Seite mit weiterführenden Links = Werbung. Das ist zwar lästig aber es kann nichts passieren. Falls du dennoch bedenken haben solltest, kann ich dir noch den

https://www.onlinevideoconverter.com/

empfehlen. Das ist ein online Converter.

...zur Antwort

Wenn du den kompletten Client auf Englisch umstellen möchtest, musst du in der Registry ein paar Einträge ändern. Start klicken und in der Suchleiste "regedit" (ohne Anführungszeichen) eingeben.

In HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\EA Games\Battlefield 3 gehen und dort Locale rechts anklicken > Ändern.

Hier änderst du das de_DE in en_US um.

...zur Antwort