Keine lust mehr am Hobby. Wie Eltern sagen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Hobby muss dir Spaß machen, so kannst du es auch JEDEM sagen.

„Definiere Hobby” reicht schon, sobald sie es tun kannst du sagen „Nichts davon, was Hobby definiert, empfinde ich bei diesem... Zwang. Ich gehe dort nicht hin, weil es MIR gefällt, sondern wegen anderen & das sollte mich nicht krank machen”

Ich möchte keinesfalls für dich sprechen, es ist nur ein Beispiel, du scheinst generell intelligent zu sein, vorallem schon in deinem Alter.

Mit den Freunden kannst du auch außerhalb der Karatehalle etwas unternehmen, etwas, was euch allen Spaß macht.

Ein Hobby kannst du ruhig haben, nur sollte es dir wie gesagt auch Spaß machen, das findet sich noch :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Endlich mal jmd der meine Intelligenz schätzt.

Soll nicht abgehoben klingen :D

Bin aber denke ich für mein Alter wirklich sehr Reif.

1

Sag das deinen Eltern doch so, wie du es uns jetzt hier beschrieben hast. Deine Eltern haben schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel und werden mit Sicherheit auch mal auf gewisse Sachen einfach keinen Bock mehr gehabt haben.

Deine Interessen haben sich einfach verändert und das ist ok. Ich hab für ein Jahr Fußball gespielt, dann wollte ich nicht mehr - so what? Dann ist das eben so.

Mit den Freunden kann man sich weiterhin treffen die man dort kennengelernt hat und deine Trainerin... warum solltest du sie enttäuschen? Sie hat jedes Jahr viele neuer Kursteilnehmer und sie kann nicht erwarten, dass das alle ein Lebenlang ausführen werden.

Alles kein Stress, vielleicht findest du etwas Neues!

Wenn ich mir jedes mal darüber Gedanken gemacht hätte wie ich meinen Eltern beibringe das ich keine Lust mehr auf irgendwas hätte, ja, dann weiß ich auch nicht. Ich hatte zig Hobbys. Manche nur wenige Monate,andere längere Zeit. Deinen Eltern wird das relativ egal sein. Sie werden sich vllt fragen warum du keine Lust mehr hast, aber Interessen verschieben sich und sie sind vllt froh wenn sie nicht mehr monatlich die Gebühr für den Karateunterricht bezahlen müssen. Deine Eltern werden dir schon nicht den Kopf abreißen

Woher ich das weiß:Hobby – Kenne mich mit vielen Hobbys aus

Hey. Du hast keine Lust mehr. Das ist io. Mach mal nen pause. 1 oder 2 Jahre. Aber gerade kampfsport ist eine optimale Art körper und Geist zu trainieren. Wenn dabei bleibst wirst eines Tages dankbar sein.

Deine Aussage das die Trainer nicht enttäuschen willst ist das falsche Argument. Nur bleiben wegen diesen ist doof.

Kampfsport mag ich ja auch.

Das Problem ist das wir eigentlich fast nur den traditionellen Dinge tun.

Selbstverteidigung finde ich super!

0

"Mama, Papa ich muss euch etwas gestehen. Ich habe keine Lust mehr auf Karate."

Ganz leicht. Was die Enttäuschung deiner Trainerin angeht: sie wird das schon verkraften. Du brauchst nichts tun was dir keinen Spaß macht.

Was möchtest Du wissen?