Kein Studiengang passt zu mir?

9 Antworten

Ich bin ein sehr sozialer Mensch, will aber auch gleichzeitig Geld verdienen was nur in der freien Wirtschaft gut funktioniert. Daher habe ich mich damals für Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Personaltraining, Entwicklung, Auswahl und Beratung entschieden. So, dass sich meine beiden Interessen dann vermischt einsetzen könnte.

Dann während meines Studiums habe ich mir sehr viel Wissen angeeignet (ist ja auch normal lol) und habe aber dadurch viele weitere Interessen entwickelt. Vor allem Philosophie und Politik und habe dann auch meinen Master danach ausgerichtet und ihn in politischer Kommunikation gemacht.

Wie du siehst, ist deine jetzige Studienwahl nicht der letzte Drops den du lutschen wirst. Du wirst dabei noch viel über dich lernen und nach dem Bachelor wieder andere und neue Vorstellungen haben. Da solltest du aber keine Angst haben, weil die meisten Menschen gehen nicht den geraden Lebensweg und diesen Anspruch muss man auch nicht haben. Außerdem bleibt man dabei eh nur kurzsichtig und dumm.

Ich denke wirklich, dass jeder Mensch für etwas geeignet ist. Es kommt auch ein bisschen darauf an, wie man erzogen wurde, welche Vorlieben man hat, etc.

Erzähl mir doch mal was du gerne in deiner Freizeit so anstellst?

Was macht Dir Spaß, was sagen andere was Du gut kannst? Worauf hast Du Bock? Worauf keinen?

Und auch wenn ich eigentlich meist jedem, der die Möglichkeit hat, ein Studium nahe lege: Aber wie sieht es außerhalb vom akademischen Bereich aus? Bist Du handwerklich begabt? Arbeitest Du mit Menschen? Gibt es vielleicht auch einen Ausbildungsberuf der Dich interessiert.

Ich würde nicht einfach IRGENDWAS anfangen. Spätestens dann wenn die Ätze-Vorlesungen kommen, wo Du Durchhaltevermögen brauchst, wirst Du dann an Dir selber scheitern, weil Dir die Motivation fehlt.

Wenn Du nicht weiterkommst gibt es ansonsten nur drei Tipps die ich Dir geben kann:
- Praktika
- Praktika
- Praktika

Teste einfach mal durch, was es gibt. Und schau auch mal über den Tellerrand. Es gibt auch einige exotische Berufe.

BWL ist ja nichts schlechtes. Du tust ja so, als ob es eine Schande wäre, das zu studieren. Es gab zwar eine Phase, da gab es so viele Absolventen dieses STudienganges, daß man damit nur schwer einen Job gefunden hat, aber jetzt kommen wir gerade in eine Phase, wo das wieder stärker nachgefragt wird. Also mach das ruhig. Ansonsten einfach mal alle Studienfächer durchgehen und gucken, was dir noch gefällt. Es gibt doch immer dieses dicke grüne Buch, in dem Alle Studienfächer aufgelistet sind und wo man das studieren kann und was die Voraussetzungen sind usw. Einfach das mal durchblättern. Und wenn da nichts ist, dann muß es doch nicht unbedingt ein Studium sein. Vielleicht ist irgend eine Ausbildung für dich interessanter. Kannst ja auch mal ins Biz gehen und dort in den Ordnern stöbern. und ein bißchen lesen, was da so beschrieben ist.

BWL Studium - wie schwierig?

Ich besuche zurzeit ein Wirtschaftsgymnasium und belege auch den Leistungskurs Wirtschaft. Da mich Wirtschaft und die damit verbundenen Möglichkeiten sehr interessieren, bin ich am überlegen, ob ich nach dem Abitur Wirtschaft auf einer (fach)Hochschule studiere.

Da wollte ich mal wissen als wie anspruchsvoll ein solcher Studiengang ist. Ist das mit Wirtschaft aus der Schule zu vergleichen?

...zur Frage

Wirtschaftsreferent bei der Staatsanwaltschaft?

Zur Zeit studiere den Bachelor Studiengang BWL an der HS Bochum. Am liebsten möchte ich später als Beamter bei einer Behörde arbeiten. Nun habe ich auf der Website der Justiz NRW gesehen, dass BWLer nach 3 jähriger Berufserfahrung als Wirtschaftsreferenten bei Staatsanwaltschaften im hD beschäftigt werden können. Allerdings steht bei den Voraussetzungen, dass es ein Diplom Studium sein muss. Da es aber kein Diplom in dem Sinne mehr gibt, frage ich mich, ob der Bachelor für den Fall ausreicht? Oder braucht man dafür einen Master, und wenn worin?

...zur Frage

Wie bekomme ich den Studienplatz ohne einschlägige Berufserfahrung?

Hallo, ich möchte mich beruflich umorientieren und einen neuen Masterstudiengang belegen. Vorweg: Ich habe bereits studiert, einen Bachelor- und einen Masterabschluss und bin seit Jahren durchgehend berufstätig. Nicht das hier falsche Gedanken aufkommen ;)

Jetzt ist es so, das mein auserwählter Studiengang eine einschlägige Berufserfahrung voraussetzt. Da der Bereich ein kleinwenig anders ist, ich mich durch externe Weiterbildung in diesem aber bestens auskenne, frage ich, ob es andere Möglichkeiten gibt.

Meine Weiterbildungen rechnet die Hochschule nicht an. Mein Studium als erste Voraussetzung passt. Ich kann ja jetzt nicht kündigen, ein Jahr mir in diesem Bereich schnell was suchen, nur um dann das Studium zu beginnen oder?

Habt ihr da Erfahrungen, wie man meine Chancen verbessern kann?

Gruß sauerpeter

...zur Frage

Welcher Arbeit passt für dumme und Talentfreie?

Wie kann man effektiv möglichst mit wenig Hirnschmalz und sonstigen Fähigkeiten und Talente zufrieden und glücklich leben?

Hab kein lust auf ALG2

Welche Berufe benötigen kein Verantwortungsgefühl, Ausdauer, Kundenkontakt, Verständnis für irgend ein Fachgebiet, soziale Kompetenz und lassen trotzdem ein Verdienst zu, mit dem man nicht nur überleben sondern auch leben kann?

...zur Frage

Anerkennung von Leistungen aus dem ersten Bachelor für einen 2. bachelor Studiengang?

Hallo, Ich habe einen BA-Abschluss im Fach Maschinenbau und mache auch gerade meinen Master darin. Ich bin am überlegen noch einen zweiten Bachelor im Wirtschaftsingenieurwesen/Informatik noch zu machen da mich Bwl als auch der Informatik Anteil interessieren würden. (Mein BA MACH hat bereits einen großen Informatik Anteil ..daher nicht verwundern)

Meine Frage lautet: kann ich Module aus meinem Bachelor Abschluss für einen weiteren Studiengang anerkennen lassen? (Da sich beide offensichtlich gut überschneiden - müsste ich so nur noch Ca. 50% des Studiums machen)

...zur Frage

Anime mit besonderen Fähigkeiten?

Ich suche einen guten Anime der soll aber nicht so einer sein den so jeder kennt also bitte nicht so etwas wie Death Note, Fairy Tail oder Sword Art Online solche interessieren mich nicht. Am besten welche die nicht so bekannt sind

Ich mag Animes die etwas mit Fähigkeiten zutun haben wie zb. Bei Charlotte, Gokukoku no Brynhildr oder K-Projekt.

Es kann auch sowas sein wie Bokura wa Minna Kawaisou, süß aber trotzdem lustig:p

Ich danke schon mal im vorraus❤

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?