Natürlich ist es eine nützliche Information. Denn wichtig ist nicht wie viele Menschen von allen die getestet werden positiv sind, sondern wie viele Menschen positiv sind.

Denn für die Maßnahmen ist entscheidend, ob sich so viele Menschen anstecken, dass dadurch das Gesundheitssystem überlastet wird.

Wenn es in einer Stadt nur 50 freie Krankenhausbetten gibt und sich dort in 7 Tagen 200 Menschen anstecken und davon 2 medizinische Hilfe im Krankenhaus braucht, kannst du dir ja selber ausrechnen was passiert wenn es 300, 400 oder 500 Menschen werden und das für 3-4 Wochen anhält.

...zur Antwort

Es waren nicht nur Arbeiter und arme Menschen. Viele Arbeiter und arme Menschen haben damals bspw. auch die SPD gewählt. Die SPD war damals ja zweitstärkste Kraft nach der NSDAP.

Die NSDAP hatte vor allem etwas gegen die Demokratie. Eine große Zielgruppe waren also auch die Menschen, die eine Demokratie abgelehnt haben und die Monarchie wieder zurückwollten, also auch konservative Menschen.

Zu den Kolonien weiß ich auch nur, dass es eben deutsche Kolonien in Afrika vor dem Ersten Weltkrieg gab. Nach der Niederlage Deutschlands, wurden diese Kolonien Deutschland weggenommen und die NSDAP hat gefordert, dass diese Kolonien wieder an Deutschland zurückgegeben werden.

...zur Antwort

Ich sehe das genau so. Dass es so viele Kinder aus schlechten Verhältnissen gibt denen die Chancen für die Zukunft komplett verbaut werden ist ungerecht.

Leider wird das wenige Geld was da ist nicht für Bildung ausgegeben und wenn doch, dann hat es nicht so viel Wirkung.

...zur Antwort

Ich halte nicht viel von Homöopathie.

...zur Antwort

Mit Letztbegründung ist gemeint, dass eine Aussage auf eine letzte und unanzweifelbare Ursache begründet werden kann.

z.B. Ich gehe einkaufen.

Weil wir essen brauchen.

Wir brauchen essen weil wir sonst verhungern.

Verhungern wollen wir nicht weil...

usw. D.h. es gibt keinen letzten Grund dafür, dass man einkaufen geht sondern immer eine vorangehende Begründung.

...zur Antwort

Ich würde davon ausgehen, dass mein Körper bewusstlos wird während ich mir das Bein abschneide und ich daher sowieso sterbe. Daher würde ich es kurz und schmerzlos mit der Bombe machen.

...zur Antwort

Ich glaube eher, dass die Regelung nicht geimpfte und negativ getestete Menschen gleichstellt und ihnen mehr Rechte gibt. Ein Impfzwang wie du ihn beschreibst wird es nicht geben. Wäre aus meiner Sicht aus Verfassungswidrig.

...zur Antwort

Wenn man den IQ als Maßstab für Intelligenz nimmt, dann ist allgemein eher anerkannt, dass der IQ eine stabile Eigenschaft ist, an der man nach der Pubertät nicht mehr viel ändern kann.

Allerdings zeigen sich selbst beim IQ gewisse Übungseffekte, daher wird das Üben allgemein sicher Hilfreich sein deine Problemlösefähigkeit in verschiedenen Bereichen zu verbessern.

...zur Antwort

Ich habe noch nicht gehört, dass jemand den Verkehr im ländlichen Raum kritisiert. Eher das Gegenteil. Der ländliche Raum wird immer als Beispiel genutzt, warum Sprit und Auto nicht zu teuer werden dürfen.

In Städten höre ich eher, dass dort Autos weg sollen.

Ich fände es auch besser wenn man sich mehr um Flugzeuge und Containerschiffe kümmert.

...zur Antwort

Natürlich kann man das sagen und auch wenn es Christen aufregt, heißt das ja nichts.

Ob der Satz inhaltlich stimmt weiß ich nicht.

Aber ob es Märchen sind oder nicht spielt ja nicht wirklich eine Rolle für den Zweck den die Bibel erfüllen soll.

...zur Antwort

Weil sie extrem unzufrieden damit war, wie sich die Partei entwickelt und sie hat sich ausgerechnet, dass wenn sie ein BT-Mandat bekommt und dann austritt, genügend Leute ihr folgen so dass sie eine eigene Fraktion bilden kann die gegen die AfD konkurriert.

War aus meiner Sicht richtig aber der völlig falsche Zeitpunkt.

...zur Antwort
Finde ich gut

Ich halte das für eine gute Idee. Das wird in den USA so gemacht. Wenn ein Staatsbürger in einem anderen Land lebt, muss er das was er dort an Steuern zahlt den US-Behörden mitteilen. Zahlt er in den USA mehr Steuern, muss er die Differenz an die USA zahlen. D.h. man wird nicht zwei Mal besteuert, sondern man muss überall auf der Welt mindestens den deutschen Steuersatz zahlen wenn man die deutsche Staatsbürgerschaft hat.

Das halte ich für fair.

...zur Antwort