Katzensprache: Jemanden annicken?

7 Antworten

Auch wenn es jetzt ganze 5 Jahre her ist. Ich habe 2 Katzen und während ich bei der einen niemals so ein Benehmen gesehen habe, "sup"d die andere mir ständig zu. Es ist genau wie beschrieben. Mit leicht zusammen gekniffenen Augen ein leichtes bis mittleres Nicken nach oben. Ich glaube nicht, dass es unbedingt etwas mit "streicheln" zu tun hat, wie BeeMee60 es beschreibt, weil die Katze, die diese Geste zeigt, sich nur selten von mir anfassen lässt. Sie ist mir aber trotzdem nicht abgeneigt, folgt mir überall hin, etc.

Ich habe bis heute keine Ahnung, was das Kopfnicken bedeutet und habe auch schon das komplette Internet durchsucht, aber niemand scheint die Antwort zu haben.

Tiere können vieles sehen was wir nicht sehen. Es kann sein, das sie eine Gestalt im Raum spürt, die du nicht sehen kannst. Eine Petson die dich Begleitet und mit den Katzen kommuniziert.

Sonnst musst du mal schauen was die anderen Antworten.

Du meine Güte, nein auch Katzen können keine Geister sehen... Katzen sind keine Überwesen...

1

ich habe auch nicht von Geistern gesprochen, ich habe nur von dingen gesprochen, die wir nicht sehen können ^^. Energetische schwingungen und Wellen sind ein Beispiek dafür.

1
@gerlochi

Eine Gestalt im Raum.. Käse. Katzen sind keine Wundertiere. Sie können besser hören und besser im Dunklen sehen als wir, das wars.

Setz deinen Aluhut immer brav auf.

0

Bitter..... sehr bitter....

0

Das Nicken bei einer Katze ist wie eine nette Begrüßung zu verstehen. Meine beiden Katzendamen machen dies bei mir und meinem Mann. Es heißt also, "hey du, schön das du da bist und komm rüber mich streicheln".

Das mit dem Nicken kenne ich nicht aber ich hab mal gelesen, dass wenn die Katze dich anblinzelt, sie sich in deiner Nähe sehr Wohl fühlt. 🙂

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?