Katze umbenennen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Papiere werden nicht geändert. Wozu auch? Eine Katze ist doch kein Hund, der vielleicht hochguckt, wenn man ihm beim Namen ruft. So lange DU Deinen Namen nicht änderst, umziehst oder die Kennzeichnung geändert wird (andere Täto-Nr., Chip neu), brauchst Du gar nichts zu machen.

Deine Katze wird nach ein paar Tagen auf ihren neuen Namen hören, aber ob der Maria Magdalena oder Bubi ist, ist ihr völlig gleichgültig. Hauptsache, Du bist nett zu ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Papiere für den Kater sind offiziell, aber Du kannst Deinen Kater nennen, wie Du es möchtest.

Ihn stört das nicht, aber sollte Dein Kater mal abhanden kommen und Du müsstest z.B. bei Tasso nachfragen, solltest Du den offiziellen Namen benutzen, also den, der im Pass steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wohl den Impfpass? Das ist egal sagst du halt hast deine Katze neu benannt und bekommst ein neuen für die Lady ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tigerlill
03.05.2016, 23:04

Kater.. Für denn Herren natürlich ;0

0

Ich verstehe dein Problem. An deiner Stelle würde ich die Urkunden gar nicht erst fälschen, die deine Katze schon auf ihren alten Namen besitzt. Gib ihr einen neuen Spitznamen und nach und nach passt du ihr den alten Namen an, dann merkt sie das nicht. Solange niemand nachfragt ist es egal, ob die Unterlagen deiner Mietzemulli nicht mehr übereinstimmen. Falls Fragen entstehen sollten melde dich doch bei der Katzenmama. Sollte aber alles kein Ding sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nenn ihn doch einfach anders, kann auf den Unterlagen gleich bleiben interresiert bei einer Katze eh keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?