Katze hat "Knubbel" an ihrer Rippe!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder ein Fibrosarkom vom Impfen oder einer andern Spritze. Ist das Ding schon so lange da, wie Du die Katze hast? Kann auch ein Tumor sein, die nicht unbedingt bösartig sein muss. Kann aber auch nur verhärtetes Fettgewebe sein.

Wir hatten so was vor ein paar Jahren mal bei einem von unsern und haben es entfernen lassen. Tumor, aber nicht bösartig und nicht streuend. Unsere Tierärztin hat uns gesagt, dass es aber trotz gründlicher Entfernung wieder kommen könnte. 2 Jahr später war da wieder was an ähnlicher Stelle und wir haben schon übel gefürchtet. Nachdem wir es wieder entfernen lassen haben, hat es sich beim zweiten Mal jedoch als harmloses Fettgewebe herausgestellt. Seit dem ist Gott sie dank Ruhe.

Sie wurde sehr zeitig (viel zu früh) von ihrem "ursprünglichen" Besitzer geimpft. Um den Impfschutz aufrecht zu erhalten, hat das Tierheim den "Folgeimpftermin" beibehalten. Das ist nun aber bestimmt schon mindestens einen Monat her.... kann da sowas immer noch kommen??

Wir haben das erst gestern gemerkt- und bis jetz ist es auch noch nicht gewachsen...

0
@PrHss

Wenn Du es erst gestern bemerkt hast, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder es ist auch erst seit gestern fühlbar oder Du es war von Anfang an da und Du hast es nur nicht bemerkt.

Frag mal beim Tierarzt, ob es möglich ist, unter örtlicher Betäubung eine Probe davon zu nehmen und zur Analyse ins Labor zu schicken. Denn egal ob es wächst oder nicht, Gewissheit kann nur eine Laboruntersuchung schaffen.

Wir haben seinerzeit beschlossen, auf Nummer sicher zu gehen und das Ding so schnell wie möglich entfernen zu lassen. Wäre es bösartig gewesen und hätte vielleicht gestreut, dann wären vielleicht die paar Tage bis zum Laborergebnis schon zu viel gewesen. Der Verdacht hat sich zwar als unbegründet erwiesen und es hat nicht gestreut, aber ich denke, wir würden im Zweifelsfall wieder so entscheiden.

Allerdings kommt das auch darauf an, was der Tierarzt dazu sagt, immerhin ist die Katze noch sehr jung. Dass man jeden Knochen spürt, das ist normal, es gibt Tierärzte, die reden schon von Übergewicht, wenn das nicht so ist. Aber ob Dein Tier nun vom Gewicht im normalen Bereich liegt oder vielleicht etwas Untergewicht hat, kann von uns hier auch keiner sicher beurteilen.

Du solltest Deine Katze beim Tierarzt Deines Vertrauens vorstellen.

0

Das kommt ziemlich sicher vom Impfen, und einen Tumor halte ich für unwahrscheinlich. Damit Du wieder Ruhe findest, geh doch besser zum Tierarzt - Ungewißheit ist schlimm, kenne ich aus eigener Katzen-Erfahrung...!

Wurde sie vor Kurzem geimpft? Das könnte daher kommen. Oder ein Fettgeschwülst. Notfalls mal beim TA vorbei schauen.

Nein, sie wurde im Tierheim schon vor einigen Wochen geimpft... können bei Katzen sowas wie "Talkeinschlüsse" auftreten?

0

herrausragen der knochen an der schulter und rippe

Hallo... An meiner Schulter Und an meiner rippe ragen meine knochen sichtbar raus.Wenn Ich meine Schulter anfasse, spüre Ich nur knochen Und halt haut. Zwischen meinem brustkorb und meinem bauchnabel ragt auch ein knochen raus...Ist das normal? Ich bin männlich, 13 Jahre alt, Ca 48. kilo schwer und Ca. 165 cm groß und spiele seit ein paar jahren handball und musste zur krankengymnastik, weil meine knochen zu schnell gewachsen sind und ich dadurch krumm ging. Bei Belastung des rueckens bekomme ich schmerzen, z.b. beim laub harken, beim handball aber nicht..ist das normal?

...zur Frage

Problem mit Katze und Hund (Welpe)?

Hallo,

problem wie folgt:

Wir haben einen erwachsenen Hund (Toni) da dieser aber seit dem tod seiner mutter und oma ganz alleine da steht haben wir uns vor ca. 3 wochen einen Welpen (Freddy) ins haus geholt. Hinzu kommt das wir noch eine Katze haben die schon von klein auf an die ursprünglich drei hunde gewöhnt war. Toni und unsere Katze haben sich immer besonders gut verstanden bis Freddy ins haus kam. Unsere mietz kommt so gar nicht mit dem kleinen zurecht wenn sie auf dem hof sind oder im haus und freddy kommt zur katze macht sie einen buckel faucht oder haut direkt ab. An sich is das natürlich ganz normal aller anfang ist schwer allerdings fängt Toni jetzt an unserer katze gefährlich zu werden. Sobald sie Freddy anfaucht geht Toni dazwischen und jagt sie weg letztens hätte er sie auch fast gebissen mein dad konnte das aber zum glück verhindern. Dann gibt es aber auch Phasen wo sich Toni und Mietz beschnüffeln und alles gut ist. Das er Freddy nur beschützen will is ja klar aber ich mach mir mittlerweile wirklich sorgen das Toni wirklich i-wann mal richtig zubeißt. Hat jemand ne idee was man da machen kann?

...zur Frage

knubbel ca 3 cm durchmesser am schienbein

Hallo leute mir ist grade aufgefallen beim fernsehen gucken dass ich diesen knubbel habe Habe sehr dünne beine und unten ist die haut auch sehr dünn also das ding kann ich krass spüren wenn ich es anfasse es ist nicgt rund sondern hat ein schlitz in der mitte was tiefer ist Ich habe jetz an lymphknoten gedacht oder an so cholesterinbällchen mein vater hatte ganz viele aber ich habe doch kein cholesterin oder??? Was kann es noch sein klar gehe ich montag direkt zum arzt denn sowas hatt ich noch nie aber etwas panik is da schon....und es ist hart wie knorpel in fleisch fühlt es sich an

...zur Frage

Katze hat ein kleinen beweglichen Knubbel an der Brust und wenn ich Zitze drücke kommt Wasser

Hallo, meine 18 Jahre alte Katze hat einen kl. Knubbel an der linken vorderen Brust und wenn ich die Titze drücke spritzt Wasser heraus, am nächsten Tag ist es wieder voll und ich drücke es aus, ihr macht das nichts aus ... da sie schon so alt ist möchte ich ihr den TA Stress ersparen, denn das lässt sie um Jahre altern und damit ist bei einer Katzenoma nicht zu spassen, bin froh, dass es ihr im hohen Alter noch so gut geht :) vl. hat ja jemand schon ähnliches bei seiner Katzendame erlebt ?? D A N K E

...zur Frage

Wie werde ich die Katze los?

Die frage klingt jetzt wirklich egoistisch aber ich halte es wirklich nicht mehr aus mit ihr und ich eigentlich wirklich ein Tierfreund. Ich lebe mit mein Mann seit einem Jahr zusammen als wir zusammen gezogen sind hat er natürlich seine Katze mit gebracht ich hatte auch nie etwas gegen seine Katze gehabt. Ich wusste vorher schon das sie extrem haart das ganze Jahr über aber ich dachte mir dass ich schon irgendwie klar kommen werde wenn ich andauernd sauge.

Jetzt ist es nur noch so das ein Baby dazu gekommen ist.. Er ist erst zwei Monate alt und ich bin rund um die Uhr mit dem kleinen beschäftigt aber Natürlich versuche ich auch den ganzen Haushalt so gut es geht zu meistern aber ich komme mit der Katze nicht hinter her.. Über all wo die dran kommt und lang läuft sind Haare. Jeden Tag versteckt die sich unterm Bett und jeden Tag kann ich da saugen.

Normaler Weise mach ich dir Tür zu damit die nicht rein kann aber wenn der kleine da schläft will ich ja horchen und sofort mit kriegen wenn er weint. Dazu kommt das ich dann immer gucke das die Katze nicht in seine Nähe kommt wenn er alleine ist.. Dann das Katzenklo ich kann es jeden Tag sauber machen und wenn die Katze bricht muss ich ja alles weg machen dann der Katze Dreck den sie mit bringt unter den Pfoten wenn die auf Klo war..

Ich kann ständig nur saugen dafür hab ich aber nicht die Zeit. Mein Mann kümmert sich nicht um die Katze er kuschelt nur mit ihr und gibt ihr Futter und wenn ich mich darüber beschwere dass sie zu viel haart dann sagt er ich solle sie doch jeden Tag kämmen. Er macht es aber nicht weil er der jenige ist der arbeiten geht...

Und das ist nicht alles die Katze kratzt an unserer Couch Rum das ich heulen könnte die Couch ist nagelneu. Und ich passe immer auf das mein kleiner keine Haare abbekommt aber das ist auch unmöglich ich mach mir auch sorgen das der kleine andauernd Haare verschluckt. Und ich finde es auch nicht OK eine Katze im 4 Stock einzusperren sie hat nie dir Möglichkeit raus zu kommen und die Wohnung ist auch nicht wirklich gross.

Ich würde die Katze niemals aussetzen ich hab nur überlegt sie jemanden in der Nähe abzugeben der sich gut um sie kümmert und damit klar kommt ich bin echt zu überfordert aber Mann Mann kann es einfach nicht verstehen.

Hat jemand ein Rat für mich?

...zur Frage

Schmerzen am Ohr (knorpel)

Seit 2 Tagen habe ich ungefähr in der Mitte der Ohrmuschel (noch über dem Gehörgang) eine Wölbung oder "Knubbel". Es ist ziemlich schmerzhaft und auch, wenn ich das Ohr nicht anfasse tut es weh. Was könnte es sein? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?