Katze erbricht nicht gekautes Trockenfutter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei mehrmaligem Erbrechen pro Woche (mittlerweile alle 2 Tage) sollte besser ein Tierarzt zu Rate gezogen werden, da es ein Zeichen für ernsthafte Erkrankungen sein kann - nicht muss! Diese sollten jedoch abgeklärt werden. Magen-Darm-Leiden können alle möglichen Ursachen haben, z. B.

  • Ernährungsumstellungen
  • Stress
  • Stoffwechselstörungen
  • Nierenleiden (häufige Ursache: Trockenfuttergabe)
  • hepatische Lipidose (Fettleber)
  • Gehirnverletzungen
  • Fieber oder
  • Infektionen (z. B. Giardien- oder sonstiger Wurmbefall)

Stichwort Nierenleiden und weshalb ich ausgerechnet darauf anspiele: Du schreibst, dass sie eine Menge Urin absetzt. Dies mag im ersten Moment beruhigend klingen, zumal man von einer guten Flüssigkeitsversorgung ausgeht. Fakt ist jedoch: Sollte ein Nierenleiden vorliegen, z. B. CNI (= chronische Niereninsuffizienz), ist häufiges Harnlassen ein typisches Symptom dafür. Das Fatale: Trotz großer Flüssigkeitsaufnahmen sind hochgradige Austrocknungen indiziert, da die Nieren ihre Fähigkeit verlieren, genügend Flüssigkeit im Körper zu behalten.

Außerdem: Dass sie Trockenfutter laut Züchter gut verträgt, ist ohne jede Aussage. Begründung: CNI ist ein schleichender Prozess, da sich Symptome erst dann zeigen, wenn ¾ des Nierengewebes bereits zerstört sind. Die zunehmend geschädigten Nieren sind irgendwann nicht mehr in der Lage, selbst leichte Dehydrationen (z. B. durch Trockenfuttergabe oder Erbrechen) zu kompensieren, weshalb die Krankheitsmerkmale auch sehr plötzlich auftreten können.

Mein Rat: Verzichte bitte unbedingt auf Trockenfutter! Begründung: Es ist vielfach die Ursache für Nierenversagen, Übergewicht, Diabetes, Zahnprobleme, Verstopfung und Übersäuerung (womit die Krebsgefahr steigt), und je nach Lagerzeit und -ort können sich Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) bilden, die für uns Menschen nicht immer erkennbar sind.

Am besten, man gewöhnt eine Katze gar nicht erst an Trockenfutter, und sie wird es mit einem gesunden und langen Leben danken. Und sollte sie dennoch derartige Krankheiten entwickeln, was natürlich passieren kann (es gibt ja auch sehr wenige Nichtraucher, die Lungenkrebs bekommen), dann muss man zumindest nicht bei sich anfangen!

Doch leider fängt ein Großteil der Besitzer aus folgendem Grund nicht bei sich an: Viele Tierärzte schieben Diabetes, Harnwegserkrankungen und Niereninsuffizienz fälschlicher- und somit fatalerweise auf das Alter! Grund: Sie haben oft nur unzureichendes Wissen über Katzenernährung, da sie die Informationen aus der Futtermittelindustrie erhalten, deren Ziel u. a. auch der Verkauf von Trockenfutter ist! Nur die wenigsten(!) sind in der Hinsicht so kompetent wie diese 4 Tierärzte:

  • Zitat Lisa A. Pierson (DVM = Doctor of Veterinary Medicine): Es ist unglaublich frustrierend, dass meine Kollegen eine Trockenfutter-Diät empfehlen anstatt Dosenfutter mit zugesetztem Wasser.
  • Zitat Dr. Bettina Brabänder: Das Zeug ist so etwas wie Fastfood bei Kindern und als ständige Kost nicht gesund.
  • Zitat Dr. Ian Billinghurst: Die traurige Wahrheit ist, dass Fertigfutter hilft, Tierärzte mit Patienten zu versorgen.
  • Zitat Dr. med. vet. Dorsie Kovacs: Ungeachtet der irreführenden Werbung kann Trockenfutter wesentlich mehr Probleme verursachen als beseitigen. Die Hersteller machen den Haustierbesitzern das Gegenteil glauben, da buchstäblich Milliarden Verkaufswerte auf dem Spiel stehen. Trockenfutter, fütterungsbereit verpackt, ist speziell für die Bequemlichkeit des Tierbesitzers designed, nicht für das Haustier.

Man bedenke: Eine Katze benötigt täglich mindestens 60 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht [je nach Temperatur, Gesundheitszustand, Alter und Aktivität sogar bis 80 ml ==> z. B. bei Welpen, bei Durchfall oder chronischer Niereninsuffizienz (CNI)]. Da kommt ein Tier mit Trockenfuttergabe niemals hin, zumal es - im Gegenteil - auch noch Wasser entzieht! Leider müssen im Alter viele Trockenfutter-Katzen am Blasenkatheter angeschlossen und / oder wegen Niereninsuffizienz behandelt werden bzw. viele Tiere wegen Zahnbeschwerden auch schon früher (Stichwort Zahnsanierung aufgrund Zahnfleischentzündung und Zahnstein, Kosten 200 €). Dies ist häufig der Tatsache geschuldet, dass sich Katzenbesitzer nie das erforderliche Wissen darüber angeeignet haben. Entsprechend groß ist der Aufklärungsbedarf.

Die beste Wahl ist hochwertiges Nassfutter mit 60% Fleisch-Mindestanteil ohne Getreide und Zucker, z. B.

  • Real N*ture
  • Animonda C*rny
  • Gr*u und
  • Sel*ct Gold (alle erhältlich im Zoofachhandel).

Gut bis akzeptabel sind folgende Sorten:

  • L*x (erhältlich beim A-Discounter Nord)
  • C*chet (erhältlich beim A-Discounter Süd) und
  • B*anca (alle, außer die zuckerhaltige Sorte „Geflügel und Leber in Wildgelee“; erhältlich beim P-Discounter).

Fahr zur Sicherheit bitte mir ihr zum Tierarzt - allerspätestens morgen früh! Faktor Zeit ist bei solchen Verdachtsmomenten alles entscheidend!

Boa, du hast dir aber viel Zeit und mühe genommen um mir zu helfen. Dankii <3. Ich füttere sie mit Opticat, der Züchter selbst hat Real Nature und Select gold empfohlen, weil das gute Marken sind, kein Zucken und keine Farbstoffe enthalten und die Katzen es gut vertragen. Leider ist das Futter für meine alleinerziehende Mutter ein kostspieliges Erlebnis vorallem darum, dass unsere Katze 1 Dose mindestens verschlingen kann und muss, weil sie eine Norwegische Waldkatze im Wachstumsalter ist. Das mit dem Nierenleiden klingt verdächtig, vor ein paar Tagen war im Badezimmer ein seltsamer Geruch. Zuerst dachte meine Mutter ich hätte was mit meinen Nieren, aber dann kam es während ich in der Schule war. Sie ist ja eine gelernte Krankenschwester und weiß, dass dieser Geruch nicht normal war. Es riecht, dort nun aber nicht mehr so seltsam, Vieleicht ist es nicht von der Katze oder doch, hoffentlich nicht und es ist irgendwas verbranntes eine chemikalische Reaktion oder so ähnlich. Wenn meine Mutter heute von der Spätschicht kommt zeige ich ihr deinen Beitrag und bitte sie die Katze am nächsten Morgen Hera dem Tierarzt vorzustellen. Danke für deine Hilfe.

1

katzen kauen nie. sie haben gar keine zähne die kauen können. dafür braucht man mahlzähne, schau mal in ihren mund.. da sind keine drinne^^

stells trockenfutter einfach ganz weg, problem gelöst. ist eh nicht wirklich gesund und sie braucht es nicht. der grund.. der kann vielfältig sein. zb quillt trockenfutter im magen auf und nimmt auf einmal mehr platz weg. dann kanns schonmal passieren dass das retour kommt. vllt hat sie auch ne unverträglichkeit gegen irgendwas dadrin, trockenfutter enthält meist recht viel reis oder mais und die sind gern mal der grund für sowas

Ich meine ja zerbeißen, sie schlucken das Trockenfutter ja normalerweise nicht.

0

Gib ihr etwas zu trinken wenn sie kein leitungswasser trinkt versuch es mit gekochtem wasser also wasserkocher oder wenn sie noch klein ist und noch nicht von der milch abgewohnt max 3 bis 4 monate dann milch ansonsten bekommt sie durchfall weil die enzyme zum milchabbau fehlen die gehen mit dem alter verloren. Ansonsten ist sie es vielleicht nicht gewohnt viel zu trinken weik du ihr vorher nur dosenfutter gegeben hast und wenn das alles nichr hilft versuch das futter zu andern oder feute es mit wasser an.

Katze trinken normalerweise nicht so oft, weil sie die meiste Flüssigkeit aus dem Nassfutter entziehen, sonst würde die Hera nichts so viel pullern. ^^, also sie nimmt genügend Flüssigkeit auf und ist auch daran gewöhnt und ist fast zwei Jahre alt.

0

Wenn eine Katze ihr Futter quasi umgehend wieder erbricht und ansonsten keinerlei Anzeichen für eine Krankheit zeigt, hat sie entweder zu hastig gefressen oder einen Haarballen ungünstig liegen. Dass sie das Trockenfutter überhaupt nicht zerkaut hat, könnte für das hastige Fressen sprechen, aber ich habe viele Katzen erlebt, die ihr Trockenfutter nur wenig oder gar nicht zerkaut haben, das ist fast normal. Katzen fressen sehr hastig und schnell, wenn die Pausen zwischen den Mahlzeiten zu lang waren. Dann haben sie Hunger und "inhalieren" ihr Futter, was dann oft stante pede wieder heraus kommt. Ist die Ursache ein Haarballen, sollte Malzpaste helfen.

Die Katze verträgt das Trockenfutter nicht, weil sie zu wenig trinkt.

Das klingt logisch, aber sie trinkt genügend bzw. nimmt sie ausreichend Flüßigkeit über das Nassfutter auf. Sie pinkelt nämlich eine Menge X(. Aber trotzdem danke <3.

0

Was möchtest Du wissen?