Kater hat Probleme mit Stuhlgang was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Susi196355,

Katzen haben von Natur aus relativ trockenen, harten Kot. Die Natur hat sie mit einem speziellen Mechanismus versehen, der es ihnen erlaubt, auch in trockenen Regionen zu überleben. Unter anderem können sie Wasser sparen, indem sie den Flüssigkeitsverlust über den Kot gering halten. Das heißt Katzen entziehen ihrem Kot soviel Wasser wie möglich um es wieder dem Körper zu zuführen. Wird dieser natürliche Wasserentzug durch irgend etwas gestört, kommt es zu Verstopfungen. Diese können für das Tier ganz schön quälend sein, da sie oft mit großen Schmerzen einhergehen.

Verstopfung tritt häufiger bei mittelalten und älteren Katzen (6 Jahre und älter) auf sowie eher bei übergewichtigen Tieren als bei dünnen. 70 Prozent der betroffenen Tiere sind Kater.

Die Ursache für eine Verstopfung ist leider oft nicht leicht zu ermitteln.
Mögliche Ursachen:
- Fress- und Trinkverhalten (zu viel Trockenfutter, gleichzeitig zu wenig Trinken)
- Einschränkung des Darmlumens: z.B. durch Gewebezubildungen im Darm oder am After
- neurologische Störungen z.B durch kleine Rückenmarksläsion (teilweiser Bandscheibenvofall)
- Megacolon (starke Ausweitung großer Teile des Dickdarms, Kot bleibt dort liegen, Diagnose durch Röntgen)
- Flüssigkeitsverlust, Austrocknung
- Bewegungsmangel ...

Ein TA Besuch ist unumgänglich !

Eine Verstopfung kann lebensbedrohliche Folgen haben.
Die Katze benötigt ggf. Abführmittel, oder gar einen Einlauf. Ein Einlauf wird nur unter Nakrose gemacht !

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut das du das trockenfutter weg hast. Ich würde darauf komplett verzichten gerade bei einer katze die Probleme beim Kot absetzten hat. Was du noch machen kannst ist dem Nassfutter Ballaststoffe zusetzen. Zum Beispiel geraspelte Karotte, Zucchini oder Sesam. Das hilft das die Katze besser Kot absetzen kann.

Milch und lactulose funktioniert nicht immer. Nicht jede katze ist lactose intolerant. Außerdem kann gerade bei lactulose eine Gewöhnung eintreten was auf Dauer den Darm noch Träger macht und die Katze irgendwann ohne gar keinen Kot mehr absetzen kann.

Habt ihr schon mal in einer anderen Klinik eine zweite Meinung eingeholt? Ich würde das nochmal versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susi196355
11.01.2016, 20:52

Ich geb ihm immer nur milch wenn ich merk das er sich wieder schwer tut, und Laktulose wenn er sich total quält.....  

Seit 4 Tagen ungefähr macht er zwar, aber nur kleine kugeln und net wirklich viel, aber er presst nicht wie verrückt, also bei den anderen male als wir in die Klinik gefahren sind....

Mach ich mir vielleicht nur zu arg sorgen? 

Muss er jeden Tag nen richten Haufen machen oder is es in Ordnung wenn ein paar Tage nur ein bisschen was raus kommt?

0
Kommentar von melinaschneid
11.01.2016, 20:58

Hmmm also meine macht jeden tag schon eine Wurst. Das Problem ist das es passieren kann das sich doch mal irgendwann der Darm verstopft bis nichts mehr geht. Ich finde schon das deine sorgen berechtigt sind. Verstopfungen können böse sein. Eine Frage von welcher Ebene wurden den Bilder gemacht? Nur von der Seite oder auch von oben? Musste meinen Kater erst erlösen lassen weil er Verstopfungen hatte. Beim röntgen von oben wurde festgestellt das er eine fehlstellung des Beckens hatte und daher Verstopfungen. Ich würde mir da nochmal eine zweite Meinung einholen.

0
Kommentar von melinaschneid
11.01.2016, 22:37

Er war 5. In seinem Fall war es ein alter Unfall der nie behandelt wurde. ( Fundkatze aus dem tierheim) Ich würde beim nächsten mal ein Bild von oben machen lassen. Bei uns sah man auf dem seitlichen Bild rein gar nichts ungewöhnliches außer den vollen . Erst von oben konnte man sehen das das Becken komplett schief zusammen gewachsen war. Solche engstellen könnte auch angeboren sein. Ich würde da mal etwas nachforschen denn immerzu Verstopfungen sind nicht normal. Das muss eine Ursache haben.

0
Kommentar von melinaschneid
11.01.2016, 23:58

In Verbindung mit Allergie kenne ich eigentlich nur das es Matsch Kot gibt. Verstopfungen wären mir da neu. Es ist auch merkwürdig das die Verstopfungen immer mal wieder auftreten. Wie viele verschiedene Sorten Futter gebt ihr den? Achtet ihr dann beim Futter darauf das nichts drin ist worauf er allergisch ist?

0

Hey,ich gebe meiner Katze Körner käse oder Naturjoghurt!lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susi196355
11.01.2016, 21:20

Hat deine katze wohl auch Probleme?

0

Was möchtest Du wissen?