Karten legen lassen und Christ sein, paßt das zusammen?

8 Antworten

Ja, aus christlicher Perspektive darf man keine Aberglauben verfolgen. Das Gebot "Du sollst keine Götter neben mir haben!" schließt eindeutig auch Aberglauben und naturalistische Religionen mit ein. Ein frommer Christ darf also nicht an Astrologie, Kartenlegen oden ähnlichen Hokuspokus glauben -- es wäre Sünde, also Abkehr von Gott.

Von einem nicht-christlichen Standpunkt betrachtet könnte man aber sagen, daß Glaube und Aberglaube das gleiche Nährmedium nutzen und nur Kehrseiten voneinander sind. Beides läßt Vernunft, Erkenntnis, Logik, Beweis außen vor.

Es passt nicht zusammen, denn es ist Zeichendeuterei. Ganz abgesehen davon weiß man sich als Christ in Gottes Hand gut aufgehoben und vertraut ihm - braucht also keine zweifelhaften Vorhersagen.

Karten legen ist Okultismus. Christsein und Kartenlegen widerspricht sich in der Substanz!!! Gott beantwortet in Seinem Wort diese Frage eideutig! Siehe z.B. 1.Kor. 6,19f; 10,20-22; 2.Kor. 6,14-7,1; Eph. 5,10f u.ä. Die afrikanischen Christen, die aus ihrer traditionellen Religion, viel mit Dämonen zu tun haben verstehen ist hervoragend und wir sollen es - unter Beachtung des Wortes Gottes - ebenso halten. In diesem Sinne Gottes Segen!

Hallo,

Wir dürfen nicht der Kirche nachfolgen sondern Jesus Christus. Ich empfehle dir den 1 Johannes Brief zu lesen. Lass dich durch einer Kirche nicht vom Glauben abbringen.

Jesus Christus ist für unsere Sünden gestorben , damit wir wieder eine Beziehung zu Gott herstellen können durch Jesus Christus. Das ist wichtig die Beziehung zu Jesus Christus und nicht Dogmen einer Kirche. Möge Gott dich segnen und dir den richtigen Weg zeigen.

ab und an geh ich als christ auch zum hellseher. aber im grunde genommen denke ich nicht das gott wollte das wir wissen was passiert (ganz abgesehen davon ob man überhaupt in die zukunft sehen kann). gott hat viele schöne positive sachen für dich auf deinen lebensweg gelegt und dir auch manche hürden gestellt die du überwinden musst. lass ich einfach überraschen.

Als Christ war es Jahrhundertelang schicklich die Karten nebst Kartenleger zu verbrennen. Soviel dazu.

0
@Solipsist

Schicklich vielleicht, aber nicht von Gott befohlen - im Gegenteil.

Sowas kommt dabei raus, wenn Du nicht säuberlich zwischen dem "Christentum" der Bibel und dem, was die Menschen daraus gemacht haben, trennst!

0
@heikephs

Das ist nun mal das Problem. Wenn man die Bibel wörtlich nimnmt, widerspricht sie sich ständig. Legt man sie in irgend eine Richtung aus, weiß man nie ob es auch im Sinne des "Erfinders" ist.

0

.

0
@Solipsist

Lies mal die Samuelbücher, dann weißt Du, was Gott über Götzen(-diener) denkt.

Wir sollen uns davon fernhalten, weil es nicht gut für uns ist.

0

Was möchtest Du wissen?