Karottenöl

4 Antworten

öle AUS pflanzen herzustellen, braucht üblicherweise hitze und ein druckgefäß. die karotte ist definitiv KEINE ölpflanze, so wie olive, raps oder lavendel. so kannst du bestenfalls irgendein anderes pflanzenöl aromatisieren. wenn es dir nicht um den geschmack geht, kannst du karottensaft einfach so lange kochen, bis die von dir gewünschte konsistenz erreicht ist.

achso also ist das nicht so wie bei kräutern die man einfach ins öl legt und fertig ist das z.b. rosmarin-würzöl. Deswegen spuckt google wohl auch nichts aus, wenn ich nach dem falschen suche. Also kann man in einem normalen haushalt kein karottenöl herstellen, darum ist es auch so teuer im Laden. Hast mir sehr geholfen. Danke

0

da karotten nicht ölhaltig sind kannst es vermutlich nur durch einlegen von karotten mit anderem öl herstellen so das das öl den geschmack annimmt,ähnlich wie knoblauchöl,musst halt das rezept anpassen

meinst du, denn ich die Karotte z.b. in streifen schneide und einfach in öl lege und ziehen lasse das es so funktioniert, naja nen versuch ist es wert, man kann die ja auch noch ein bisschen pressen. ich geb mal bescheid ob es geklappt hat.

0
@Serpendes09

kannst sie auch reiben,da kann das öl besser einziehen,bärlauchpesto mach ich auch so nur kommt da noch salz mit rein und hält sich ewig

0

Schau mal:

Karottenöl selbstgemacht als Apres-Öl

Für ein selbstgemachtes Karottenöl das als Apreslotion verwendet werden kann einfach etwa 4 Karotten pürieren und in ein Gefäß geben, dass verschlossen werden kann. Dazu 200 ml Olivenöl gebenund drei Wochen an einem trockenen und warmen Platz stehen lassen. Das Öl von den Karottenstückchen trennen und mit etwas (etwa 2ml) Sanddornfruchtfleischöl mischen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/karottenoel-selbstgemacht-als-apres-oel

Kosmetik herstellen und verkaufen

Hallo ihr Lieben, ich habe mir überlegt Kosmetik selbst herzustellen und zu verkaufen (Seife um genau zu sein).

ich habe mich schon mit dem Thema beschäftigt, aber ich habe noch ein paar Fragen: Man muss sein Rezept ja einer Sicherheitsprüfung unterziehen. Kan man da nicht einfach ein Rezept von jemand anderem nehmen (mit dessen Erlaubnis), das schon geprüft wurde? Braucht man diese Prüfung überhaupt, wenn man nur natürliche Inhaltsstoffe nutzt, die sogar als Lebensmittel genutzt werden, oder kann man das sonst irgendwie umgehen?

Ich würde gern erst mal ausprobieren, ob sich das verkaufen der Seife überhaupt lohnt, deswegen möchte ich natürlich nicht von Anfang an den ganzen Aufwand machen und viel Geld ausgeben. Gibt es für diesen Fall irgendwelche Ausnahmeregelungen? Gibt es irgendeinen Fall indem man nicht die ganzen Regelungen braucht?

Und wenn man irgendeinen Fehler macht, sich irgendwo nicht gemeldet hat oder Ähnliches, mit was für Folgen muss man da rechnen, oder gibt es erst mal nur eine Abmahnung?

...zur Frage

Findet ihr es normal, eine Pizza mit einer Schere durchzuschneiden, anstatt mit einem Messer?

Das mache ich nämlich schon seit vielen Jahren und ich frage mich, ob ich da der Einzige bin.

Oder ist es doch nichts ungewöhnliches?

...zur Frage

Flüssige Sahne herstellen?!

Hallo zusammen, Ich habe vor, selber Eiscreme herzustellen. Im Rezept steht aber, man bräuche 500g (oder 300g durch Milch ersetzen und 200g Sahne) ich habe aber nur Sahnepulver zur Verfügung. Wie könnte ich vielleicht daraus flüssige Schlagsahne herstellen? Oder kann man da auch steif geschlagene Sahne verwenden? Freue mich auf eure Antworten LG Ella/14

...zur Frage

Chicken Nuggets mit Plastikaroma?

Hallo an alle,

Ich bin gerade dabei, mir eine Ladung Chicken Nuggets in der Pfanne zu brutzeln. Die hab ich mir grade fix gekauft weil ich so Lust drauf hatte, und direkt angefangen den Herd anzuschüren. Als ich die Nuggets aus ihrer Verpackung in die Pfanne befördern wollte, ist wohl die Öffnung der Plastiktüte, in der sie in der Pappschachtel verpackt waren, mit hinausgerutscht (den Fehler macht man auch nur einmal) und hatte ca. 0,5 - 1 Sekunde Kontakt mit der Pfanne, bevor ich sie herausziehen konnte. Geschmolzen ist sie etwas, aber an keinem der Hähnchenteile konnte ich was entdecken und nach verbranntem Plastik roch es auch nicht. Jetzt bin ich mir nicht so ganz sicher, ob es noch sicher ist, die Jungs zu verspeisen. Was ist denn eure Einschätzung? Werde ich davon tot umfallen, oder mach ich hier viel Wind um nichts?

Danke im Voraus für alle Antworten,

...zur Frage

Holunderbeeren-Muttersaft ohne Süßstoffe selbst herstellen?

Kennt jemand ein Rezept dazu? Ich versuche aus zuerst tiefgefrorenen, jetzt aufgetauten schwarzen Holunderbeeren einen Muttersaft herzustellen, der auch haltbar ist. Leider finde ich im Internet keine brauchbare Anleitung dazu: entweder wird dann doch in irgend einer Form Zucker (Agavendicksaft etc.) zugegeben oder es wird ein Rezept mit schon fertig gekauftem Mutterbeerensaft angezeigt, was mir auch nicht weiter hilft. Hat jemand sowas schon ausprobiert, ich meine die Herstellung oder gibt es Rezepte dazu? Vielleicht aus Uromas Geheimkochbuch... müsste dann aber eine sehr fortschrittlich denkende Oma gewesen sein, denn gerade die haben ja Zucker im Massen verwendet...

Hilfe!

Es waren wunderbare Beeren, die ich damals eingefroren habe, sonnengereift und groß. Darum möchte ich sie jetzt nicht wegwerfen...

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße, meinefrage

...zur Frage

Backmalz für Brot und Brötchen?

Habe ein Rezept für Brötchen, bei dem allerdings auch Backmalz als Zutat angegeben wird. Es gibt einige Seiten, bei denen man es zwar fertig bestellen kann, möchte es aber versuchen selbst herzustellen. Habe eine Anleitung wie man es selbst herstellen kann.

Das Problem ist aber nur, woher bekomme ich die Körner von Weizen, Roggen und Gerste dafür her. Über einen Hinweis würde ich mich sehr freuen.

Hier in Andalusien gibt es das nicht, wollen es aber aus DE in Kürze mitbringen. Brot und Brötchen sind hier nicht so gut wie in DE. Deshalb mache ich meine Laugenbrezeln und -wecken (Brötchen) schon seit langem ca. 4x die Woche zum Frühstück selbst. Sind genial.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?