Erdfarben herstellen - Rezept

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://board.gulli.com/thread/1598129-malen-mit-erdfarben-tipps-anleitung/

Die Farben werden grundsätzlich wie alle andere Farbe hergestellt. Man braucht einen Pigment (bei dir die Erde), ein oder mehrere Bindemittel (z.B. Leinöl, Eiweiß, Gummi arabicum, Casein, Calciumhydroxid, stärkehaltiges Leim, Dextrin, Rohzucker) und eventuell auch ein Verdünungsmittel (Terpentinöl) oder Feuchthaltemittel (Glycerin).

Alle Mittel kanst du in Fachgeschäft für Künstler (nicht mit Bastelbedarf-Laden verwechseln) erwerben. Solche Fachgeschäfte findest du allerdings meistens nur in der Großstadt. Falls du in deiner Nähe keinen Fachladen findest, kannst du die Ingredienzien auch bei Versand-Haus bestellen. Empfehlenswert ist die Firma Gerstecker (Adlerstraße 30-32; 76133 Karlsruhe).

Das Pigment muß zuerst getrocknet und in einem Mörser sehr fein zerstoßen werden. Danach wählt man je nach gewünschter Konsistenz und je nach dem, auf welchem Untergrund man malen will, die Bindemittel und bearbeitet alles erneut in einem Mörser. Wenn die Flüssigkeit oder die Paste keine Klumpen mehr hat, ist die Farbe fertig. Pauschales Rezept für alle Fälle gibt es nicht. Früher, als sich jeder Maler die Farben selbst hergestellt hat, hat jeder seine eigene Rezeptur erfunden. Sei kreativ und experimentiere etwas mit den verschiedenen Mitteln. Falls du lieber googeln willst, brauchst du nicht nach speziellen Rezepturen für Erdfarben suchen. Wie bereits erwähnt, ist das Prinzip bei allen Pigmenten gleich oder ähnlich.

Alternativ kann man auch mit roher Erde oder Sand "malen". Es gibt einige Künstler die solche Technik verwenden. Die Erde oder der Sand werden einfach auf eine feste Unterlage geklebt. Es gibt dafür spezielle Klebstoffe, notfalls kann man eber auch Patex nehmen. Sand haftet damit hervorragend.

Danke für den Stern!

0

Verschiedenfarbige Erden hast du offenbar schon, so lese ich es aus deiner Frage. Du musst die Erden im Mörser fein zermahlen.

Dann brauchst du noch ein Bindemittel, um den Farbstaub zusammenzuhalten. Günstig und nicht gesundheitsschädlich wäre ein Öl, z. B. Sonnenblumenöl, es lässt sich langsam verarbeiten. Möglich wäre auch Eiweiß, Quark oder Kleister, die aber schneller aushärten.

Ein spezieller Erdfarben-Kurs in der Provence findet regelmässig statt. Mehr Infos: www.educolor.ch

Was möchtest Du wissen?