Karate Kid kann man wirklich so gut kämpfen?

11 Antworten

Du hast den Film wohl eben auch gesehen ... Ich Schätze man müsste Karate oder jui jutsu lernen und bestimmt 5 Jahre lang trainieren ... In Filmen ist alles immer so einfach .... Du hebst deine Jacke auf und hängst sie an den Ast und schon kannst du Abwehr Technik :D so sind Filme halt ....

Natürlich kann man das genauso gut/noch besser lernen. Allerdings handelt es sich in dem Remake, den du glaube ich meinst um Kung-Fu, nicht Karate, obwohl es den Namen Karate Kid trägt... naja Hollywood halt.

Vielleicht meinte er das original Karate Kid!

0

man sagt ja auch "Übung macht den Meister" aber im Film ist es übertrieben dargestellt, so was braucht unheimlich viel Zeit, das kannst du nicht einfach so in wenigen Wochen aus den Fingern saugen. Wenn du hart genug trainiest und vorallem (sehr, sehr wichtig finde ich) diszipliniert ist das aufjedenfall machbar. Was die beste Kampfsport wäre um so wie am Ende des Films kämpfen zu können? Jeder MEnsch ist nun mal anders, der eine bevorzugt eher dies der andere das. Natürlich kannst du z.B. nur mit Boxen nicht so kämpfen wie im FIlm, weil es da nur Fausttechnicken gibt. Da gibts viele Martial Arts: Muay Thai,( Kickboxen), Taekwondo, Karate, Jiu Jutsu, Karate...... Guck am besten nochmal im Internet wegen den einzelnen Kampfsportarten, hoffe du triffst die richtige Wahl ;) gruß luzifer

Generell den Kampfsport, den du gesehen hast Karate. Die Dauer kommt auf die Person an, man redet ja nicht nur von Kraft/Ausdauer sondern ebenso von mentaler Kraft, Disziplin und Körperbeherrschung.

Du kannst ja mal nach Dojos oder Tempeln suchen, wo entsprechende Künste ausgebildet werden, da kommen auch mal bis zu 20 Jahre Training ins Spiel.

Mal abgesehen davon lernt man nie aus. ;)

Ich fange mal mit einem wunderschönen Zitat an:Wer kennt es nicht?!

"Kämpfen nicht gut! Aber wenn kämpfen, dann gewinnen!" Mr. Miyagi.

  • d.h. erstmal für dich, still hinsetzen und lesen . Es geht im Karate in erster line ums Verteidigen . Du erlernst techniken um dich im Notfall effektiv wehren zu können. Karate Do ist ein endlos langer weg. Was Du im Fernsehen siehst gibt es im echten Leben nicht. Im Karatetraining wird zwar ebenfalls schnelligkeit und Reaktion trainiert, doch es unterscheidet sich doch erheblich vom Film. Es ist egal welche Kampfsportart Du trainierst, das Ergbniss ist das selbe, Training, Training und nochmals Training über Jahre hinweg. Und gut zu sein heißt nicht, das Du gut bist. Außerdem gegen wen möchtest Du denn kämpfen? Man sollte immer auch als Karateka konflikte vermeiden, daher auch der Spruch von Mr. Miyagi. Niemand sucht freiwillig den konflikt um einem anderen das Licht auszupusten, es sollte immer ein Konflikt vermieden werden. So oder so wird immer jemand verletzt und das ist nie gut.

Was möchtest Du wissen?