Kaplan oder Kolumbus? sprachreise

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Anderer 50%
Kaplan 33%
Kolumbus 16%

10 Antworten

Anderer

Hey Eliii22,

Ob mit Kaplan (Netzwerk an Schulen), Kolumbus (Kataloganbieter), EF (Netzwerk an Schulen) oder einem anderen Anbieter ist quasi egal. Ich weiss aus eigener Erfahrung (habe drei Sprachreisen gemacht), dass die Schule wichtiger ist als der Anbieter. Kolumbus vermittelt nur an wenige vertraglich gebundene Schulen, Kaplan und EF bieten nur ihre eigenen Schulen an. Vielleicht bekommst du Informationen ueber die Schulen an und fuer sich, an die dich Kapalan, Kolumbus oder EF vermitteln wuerden, wenn du bei Ihnen buchst. Auf dieser Basis kannst du direkt nach Erfahrungen zu diesen Schulen fragen und wahrscheinlich eine fuer dich etwas fundiertere Entscheidung treffen.

Meine Meinung zu EF hier: http://www.gutefrage.net/frage/ef---sprachreise--stimmen-die-negativen-geruechte#answer34754400

Eine Alternative ist, selbst eine Schule zu buchen (aufwaendig, wenn du sichergehen willst, eine gute Schule zu bekommen) oder lass dich von einem neutralen Anbieter beratern. Die kosten normalerweise genaus so viel wie eine Direktbuchung bei einer Schule.

Viel Spass und Gruesse aus NZ

Anderer

Ein bisschen spät vielleicht aber, an alle die sich überlegen damit Sprachreise zu machen : von Kaplan würde ich abraten !!! Ich hab dieses Jahr mit einer Freundin einen zwei wöchigen Sprachkurs nach London gemacht mit Kaplan, da wir beide 17 waren mussten wir in einem der Homestays wohnen und das war so unglaublich schrecklich ! Wir hatten in der Anmeldung extra nah zur Schule gebucht.. haha witzig extra nah zu Schule hieß eine Stunde Fahrt ! Vom Flughafen aus sollten wir vom Kaplan Transfer abgeholt werden der aus zwei fast noch Jugendlichen bestand die dermaßen unfreundlich waren und selbst keinen Plan hatten wo unser Fahrer denn jetzt nun ist, 15 Minuten später kam der Fahrer dann doch .. aber besser war das auch nicht es war sein Privatwagen total dreckig und unaufgeräumt auch der Fahrer mega unfreundlich hat uns nicht mal mit dem Gepäck geholfen, als wir einsteigen wollten musste er erstmal seine Einkaufstüten wegräumen. Naja alles noch kein Problem aber dann kamen wir zur unser Gastfamilie, die erstmal in ein Viertel lag in dem ich und meine Freundin wirklich Angst hatten rauszugehen und noch dazu ein soo widerliches Haus (und nein wir haben kein Hotelstandard erwartet aber das war wirklich schrecklich ), so widerlich dabei stand in den Katalogen doch so nett Kaplan habe jedn Homestay selbst überprüft und von den hübschen Bildern der Zimmer war in diesem Haus echt nicht viel zu sehen. Wir sollten im eigentlichen Kinderzimmer der Tochter schlafen, mit 2 Betten war dieses so voll das wir nicht mal unsern Koffer aufmachen konnten ! Dann war die Tapete von den Wänden gerissen die Fensterriegel waren kaputt und es ließ sich nicht öffnen, alles war von einer Dreckstaubschicht überzogen. Das Zimmer war schon echt widerlich aber das Bad war echt das Schlimmste, es gab nur ein einziges auch noch eine Toilette für 8 Personen die wir in dem Haus waren und die Badewannendusche war allen ernstes an alles Ecken und Enden VERSCHIMMELT , die Badezimmerfliesen waren lose und wackelten hin und her wenn man drüber ging und alles war so versifft das ich mich echt frage wie die darin leben können oder erst recht sich duschen ! An dem Punkt noch einmal ich übertreibe nicht, ich bin einiges gewohnt denn mit der Schule fährt man auch nicht gerade in Luxus Unterkünfte aber das war wirklich das schlimmste wie bei Einsatz in 4 Wänden wenn die so einen Ruinen Haus renovieren müssen. DIe Hausmutter war ziemlich nett aber das Essen echt merkwürdig vorallem das sie direkt am ersten Abend Schweinefleisch gekocht hatte wobei meine Freundin eigentlich in allen Unterlagen angeben hat das sie das nicht isst, deshalb gab es für sie nur Reis .. obwohl mir das da auch lieber gewesen wäre. Eins war uns jedenfalls klar und zwar das wir da nicht bleiben können. Am nächsten Tag in der Schule sind wir also zum Accomondation Office um den Homestay zu wechseln, und dort wurde uns doch dann allen ernstens gesagt wenn die tapete von die Wänden bröckelt ist das doch nicht so schlimm und wir könnten ja versuchen den Dreck weg zu putzen. Glücklicher weise hatten wir Bilder von dem Schimmel im Bad gemacht und durften dann doch wechseln .. naja langes hin und her wir bekamen einen neuen Homestay der noch etwas weiter weg war aber das war uns egal so lange es einigermaßen sauber ist wovon wir eigentlich ausgegangen sind denn die können ja schlecht nur solche Unterkünfte haben .. war es dann aber nur minimal. Zum einen hing in der ganzen Wohnung überall ein Säckchen Knoblauch .. ich habe keine Ahnung wie so aber das ich Knoblauch nicht vertrage ist der Geruch davon überall nicht gerade angenehm aber angesehen davon.. etwas sauber war es auch schon diesmal war der Schimmel im Bad nicht in der Badewanne sondern nur daneben hurra. Es war immer noch nicht wirklich gut aber wir haben uns damit abgefunden weil es etwas besser war. In diesem Homestay jedoch war die Hausmutter echt unfreundlich und als wir Abends vor dem Einschlafen auf dem Bett saßen und uns unterhalten haben kam sie mal wieder ohne Anklopfen rein ( man konnte natürlich nicht abschließen) und hat uns dermaßen angeschrien das wir nicht auf dem Bett sitzen dürfen sondern nur schlafen .. ok wo sollen wir denn sonst sitzen es gab nur einen Stuhl ?! wir haben halt dann versucht uns auf die einzustellen aber dann kam Das ALLER dreisteste: Als die anderen Schüler die mit uns abgereist waren , kamen wir Abends wieder und sie hatte ALLE UNSERE SACHEN in das Zimmer der abgereisten Schüler gepackt ! Kein problem hätte sie uns gesagt wir sollen umziehen aber sie hat eigenhändig alles aus den Schränken genommen und umgeräumt !!! Jetzt von dem schlimmen Homestay abgesehen die ganzen Sprachschule war naja irgendwie unseriös gelernt hat man schon was aber das Zertifikat hinter her echt unötig da steht nur das man teilgenommen hat. ALSO: Wenn mit Kaplan dann sollte man 18 sein um in einer Residenz zu wohnen die sollen ok sein. Ich denke aber das ich nicht mehr mit dieser Gesellschaft eine Sprachreise mache.

Habe meine Sprachreise dann mit kolumbus gemacht. war einfach spitze! :))

0

Hallo Eliii22,

ich habe schon einmal eine Sprachreise nach Dublin, Irland gemacht und fand es super. Leider ist das schon etwas her, da ich das nach meinem Schulabschluss gemacht habe. Aber es gibt eine Seite, die informiert über Sprachreisen und vergleicht unterschiedliche Sprachreisenanbieter. Da findest du doch garantiert etwas Passendes! Dort findest du auch zahlreche Tipps rund um Sprachreisen generell. Die Seite nennt sich sprachreisen.org, falls du an der Internetseite interessiert bist. Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei deiner Sprachreise!

Also ich war mit EF! Und ich fands nicht schrecklich!! Englisch lernst du bei jeder Organisation und selbstbewusster auch! Wir hatten damals auf Malta echt viel spaß und haben immer noch Kontakt zu einigen, die wir dort getroffen haben!!!

Anderer

Hallo, es gibt ja noch andere Sprachreiseveranstalter. Ich würde mich nicht zu früh auf die beiden festlegen. Wo soll es den hin gehen?

nach england. wir werden nächste woche buchen. warscheinlich bei kaplan

0
@Eliii22

Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit Sprachcaffe Sprachreisen gemacht. Schau mal, vielleicht ist da was interessantes dabei ;-)

0
Anderer

Stimme für anderer. Guck mal auf der Seite von http://www.carpe.de Die nennen zum Teil die Sprachschulen, da weißt Du also direkt was Dich erwartet.

Kolumbus

Ich war mit Kolumbus in Oxford und alles war toll.

Wo mit bist du den jetzt gefahren? Und wie war die Reise organisiert?

Anderer

Hab ich ja schon geschrieben... ich fand Dr. Steinfels gut - war eben einfach persönlich und nicht so anonym wie woanders - meiner Meinung nach.

Was möchtest Du wissen?