Kann Steckdosenleiste kaputt gehen, wenn man versehentlich den Schalter nur halb umlegt, also ganz kurz an geht, und dann sofort wieder umswitcht?

4 Antworten

wenn du zufällig eine stellung erwischt bei der er nur ganz leicht anliegt,geht bei belastung durch schmoren der schalter kaputt.wird nur in den seltesten fällen passieren,normal rastet er richtig ein

Im seltenen Fall und bei falsch schalten mit viel Last, können die Kontakte der Leiste verbrennen, verkleben wegen Lichtbogen. Empfindliche Elektronik kann bei solchen unberechenbaren Spannungsspitzen, damit Impulsströmen, zerstört werden.

Zum Glück selten ...

Die Steckdosenleiste kann dadurch nicht kaputt gehen - den anhängenden Geräten gefällt das unter Umständen schon weniger.

Inwiefern kann denn den Geräten was passieren, wenn sie ausgeschaltet sind?

0

Wenn es weiterhin leuchtet, hat es wohl nicht geschadet, sollte aber kein Standard sein.

Was möchtest Du wissen?