Kann mir jemand sagen, warum eine CD eine grössere Gitterkonstante hat als eine DVD?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme an, du meinst die optischen Effekte beim Bestrahlen einer CD oder DVD, wo sich aufgrund der reflektierenden Schicht ähnliche Effekte ergeben wie beim Be- oder Durchstrahlen eines Kristalls?

Ganz einfach: Auf der DVD haben bekanntlich mehr Daten Platz. Also müssen enger beieinander liegen (in Form der Berg-und Tallandschaft aus Pits und Lands) und demnach auch kleiner sein. Dadurch zeigt die DVD eine kleinere Gitterkonstante, die CD die grössere.

Die CD wurde früher entwickelt. Sie musste so gebaut sein, dass sie mit der Genauigkeit der damals preiswert zu bauenden Laufwerke gelesen werden konnte.

Die DVD kam 14 Jahre nach der CD auf den Markt.

Wenn die Pits und Lands kürzer sind, brauchst Du schnellere Elektronik, um sie auszuwerten. Wenn die Spuren näher nebeneinander sind, brauchst Du eine präzisere Mechanik für den Lesekopf.

Weder CDs noch DVDs bestehen aus kristallinen Materialen. Sie werden aus Polykarbonat hergestellt. Einem Thermoplast, das eine amorphe Struktur besitzt.

Von welcher Gitterkonstante sprichst du also?

Ja, kann jemand.

P.S. Ich würde eher nach dem Spurabstand fragen, aber ich weiß es ja auch besser, wie alles.

Besserwisser?

2
@prohaska2

Jau, und mit Freude.

Natürlich nur auf meiner Seite, wenn es Seten gibt.

Aber "what shall's", wie der Brite sagt.

0

Was möchtest Du wissen?