Kann mir jemand dieses Eisenbahnbrücken Mysterium erklären?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Koala41,
Diese Schienen verhindern, dass ein Zug auf der Brücke entgleisen kann. Sollte der Zug aus irgendeinem Grund drohen zu kippen, pressen sich die Räder an diese Schienen und verkeilen sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tom1stein
29.10.2016, 14:14

Äh, nein. Gegen Kippen hilf das nicht (sondern nur gegen die Folgen daraus), und verkeilen würde bedeuten, dass der Zug extrem schnell gebremst wird - bei den Massen würde die Brücke den gleichen Satz vorwärts machen, den ein Pfeiler beim Aufprall vorwärts machen würde: Das wäre nicht gut.

Nein, die Schienen verhindern ein (allzu starkes) Entgleisen (auch beim Kippen): Wenn ein Rad nach innen zwischen die Schienen fällt (statt vom Radkranz geführt auf den Schienen zu laufen), dann kommt das Rad an dieses "Innengleis" und bleibt in der Nähe der Schiene. Der Zug bleibt also (fast) in der Spur. Ohne diese Schiene könnte er bis zur zweiten Schiene aus der Spur fahren, also 1 m neben der Spur stehe - und damit die Brückenpfeiler treffen.

Es ist also eine Leitplanke, die nur nicht außen am Wagen angreift, sondern innen am Rad.

0

Hallo Koala41

Das sind Führungsschienen, die Schützen auf Brücken den Zug bei Entgleisungen vor dem Absturz, zusätzlich sollen sie verhindern dass die Brücken durch entgleiste Fahrzeuge beschädigt werden.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese zusätzlichen Gleise sind als Entgleisungsschutz ( Zwangsführung) gedacht und sollen die Spurkränze der Räder in den Gleisen halten um so ein entgleisen zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Zwangsführung (Absturzsicherung), falls mal ein Zug entgleist. Der Zug kann dann nur wenige Zentimeter aus der Spur geraten und kommt nicht in die Gefahr, den Gleiskörper zu verlassen und durch das Brückengeländer zu stürzen.

Die Pfeilform dient dazu, auch noch Züge einzufangen, die bereits vor dem Beginn der Zwangsführung entgleist sind und sie wieder möglichst weit zur Mitte des Gleiskörpers zurück zu bringen.

Auf der Hohenzollernbrücke über den Rhein direkt am Kölner Hauptbahnhof sind die z. B. auch verbaut.

Solche Sicherungen gibt es auch auf Gebirgsstrecken mit Abhang auf einer Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucianBerndt
10.09.2016, 14:51

auf so gut wie jeder alten Brücke und auf jeder Brücke welche in einer Kurve liegt

0

Sieht aus wie eine Bremse in einer Achterbahn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koala41
31.08.2016, 00:33

xD. Stimmt. Ist aber leider einer ganz normale Eisenbahnbrücke!

0

Das ist eine sogenannte Fangschiene

Sie verhindert dass der Zug entgleist. Sind übrigens überall dort zu finden, wo beim entgleisen größerer Schaden entstehen könnte. Brücken, Brückenpfeiler ja sogar im Weichenbereich.

Im Weichenbereich befindet sich nur eine Schiene nicht zwei wie im Bild oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Vorrichtung sorgt bei einer möglichen Entgleisung dafür, dass der Zug nicht von der Brücke stürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stichwort entgleisung...würde ein radsatz neben die schiene springen halten ihn die innenliegenden schienem immer noch in der spur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte ne Art "Zwangsführung" oder so sein, also das die Räder und damit der Zug vieleicht nich so hin und her gehen beim drüber fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?