Kann mir jemand die Antwort auf diese Frage geben?

2 Antworten

Hi, das kann ich nur bestätigen - bis vor kurzem hatten wir auf so einem Expedit auch noch einen alten schweren Röhren-Fernseher stehen (im Schlafzimmer) - das Teil zeigte schon dabei eine "beängstigende" Durchbiegung. Und ein solches AQ wiegt locker 150 kg - Wasser, Bodengrund, Deko etc.

Preiswerteste (allerdings vllt. nicht allerschönste) Lösung: Ytongsteine (alternativ leere Bier- oder Colakästen) und ein Reststück einer dicken Küchenarbeitsplatte drauf - das hält bombemsicher! Mit ein wenig Fantasie und Geschick kann man das auch originell und passend verkleiden.

Definitiv nein! Ich kenne dieses Regal. Die dicken Wände sind hohl, die Verschraubung nicht auf große Lasten ausgelegt! Auch fehlt zur Verhinderung des seitlichen Wegklappens eine stabile Rückwand - die ist mit am wichtigsten! Ich hatte einen 60 kg schweren Röhren-TV drauf und das war schon äußerst gewagt.

Meinen Aquarienschrank habe ich für ca. 40 Euro selbst gebaut. Oben und unten 4 cm starke Küchenplatte, als senkrechte Wände 3 x 16 mm Buchenmöbelplatte und das gleiche noch mal als Rückwand. Alles mehrfach verschraubt, verdübelt und verklebt. Wie gesagt, die Stabilität kommt von der Rückwand. Ich hatte darauf ein 300-l-Becken, hätte ohne Probleme noch mehr ausgehalten.

Was möchtest Du wissen?