Kann mein Kondensator Mikrofon kaputt gehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, das Neewer-Mikrofon braucht gar keine Phantomspeisung, es ist nämlich kein richtiges Kondensatormikrofon, sondern nur ein Elektret-kondensatormikrofon. Ich weiß, dass in der Amazon-Produktbeschreibung etwas anderes steht, aber ich habe mir das Mikro mal von innen angeguckt.

Mit Phantomspeisung könnte es theoretisch sogar kaputt gehen, ohne aber auf keinen Fall. Es benötigt lediglich 5V "Phantomspeisung", die von der Soundkarte kommen, um die interne Elektronik zu betreiben. Bei anderen Elektret-kondensatormikrofonen wird die Elektronik durch Batterien betrieben.

Du machst also nichts falsch damit, dass du es direkt an den PC anschließt.

Meiner Meinung nach ist das Mikrofon aber ein Fehlkauf, da es 33dB Eigenrauschen hat (statt 16dB angegeben), was durch die Mikrofonkapsel kommt (nur 8mm Durchmesser). Tatsächlich kostet die Kapsel nur 50 Cent, sodass das Mikrofon eigentlich noch überteuert ist.

Ich hab es jedenfalls nicht weiter benutzt, da es Müll ist.

Kommentar von McUserFish
22.07.2016, 15:28

Vielen Dank für deine Antwort! :)

Nun habe ich noch eine Frage an dich. Mein Mikrofon rauscht stark. Was kann ich dagegen tun?

0

Was möchtest Du wissen?