Kann man Wasser über 100°C erhitzen?

3 Antworten

Klar, 100°C ist der Siedepunt auf Meereshöhe. Am toten Meer hast du einen siedepunkt, der über 100°C ist. Es gibt auch ein Tauchhotel das in etwa 10 Meter teife liegt mit Zimmer die über eine eigene Küche verfügen. Dort ist der Siedepunt bei 10 Meter Wassertiefe, also 1 Bar Überdruck bei 121°C. Die Garzeiten verkürzen sich wie im Dampfkochtopf.

Wasser fängt bei 100°C an zu kochen und somit zu verdampfen. Diese Temperatur wird aber nur bei einem Druck erreicht von einem Meeresspiegel von 0 Metern. Bei einem höheren oder niedrigeren Druck ändert sich auch der Siedepunkt von Wasser. Das kann man natürlich auch künstlich mit einem Über oder Unterdruck erzeugen und beobachten.

je höher der Luftdruck, desto höher die Siedetemperatur, also desto höher kann die Temperatur von flüssigem Wasser sein.

Wasserdampf kann fast beliebig weiter erhitzt werden, erst bei ca. 3000 Grad werden die Wassermoleküle aufgespalten in Wasserstoff und Sauerstoff (thermische Dissoziation).

Was möchtest Du wissen?