Kann man seinem Partner, den man sehr liebt, seine Treue garantieren?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr seit in dem Alter wo Ihr das eigentlich mit ja beantworten könntet, denn eine Behiehung sollte doch immer auf Vertrauen,Ehrlichkeit und Treue basieren. Vor allem ist das eine Einstellungssache,denn in einer guten Beziehung braucht man keine anderen Partner.

Was hat Treue mit dem Alter zu tun?

Es gibt Menschen beiderlei Geschlechts, die auch in der perfekten Beziehung noch andere "Interessen" haben. Manche unterdrücken dass, andere nicht.

0

SUPER-ANTWORT!!!!! Danke!!!

Du bist genau meiner Meinung und das finde ich echt genial....beruhigend zu wissen, dass ich nicht die Eiinzige bin, die so denkt....

ich könnte meinem Freund gar nicht mehr in die Augen sehen, wenn ich ihn betrügen würde....ich denke mal, ich würde es auch merken, wenn er sich einen "Ausrutscher" erlauben würde....und mir würde es unendlich weh tun, wenn er mir so etwas beichten würde, zumal er ja auch sagt, dass ich ihm Vertrauen kann und keine Angst haben brauche, dass er fremdgeht...

Stimmt, Vertrauen ist sehr wichtig. Meinem Freund geht das sogar noch VOR der Liebe! Und Ehrlichkeit sowieso...das sind echt drei wichtige Bausteine für eine glückliche dauerhafte Beziehung!

Danke noch mal für deine suuuuper-gute Antwort!

0

Frage von A: "GIbt es den Weihnachtmann wirklich?"

Antwort von B: "Ja, den gibt es."

Antwort von C: "Nein, das ist ein Märchen, das wir uns erzählen"

Kommentar von A: "Danke an B für die Super Antwort , beruhigend zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die so denkt"

Es ist problematisch sich eine Antwort abzuholen, die man hören will. Angenehme Dinge sind nicht immer wahr - Wahre Dinge sind nicht immer angenehm.

Wir können nur dann wirklich glücklich werden, wenn wir mit dem leben WAS IST und nicht mit dem, was wir denken, das sein sollte.

0

ich bin auch absolut für treue, das ist bei mir einfach ein muss. ich bin meinem partner auch noch nie fremd gegangen und habe auch nicht im geringsetn vor dies zu tun, aber eine garantie könnte ich ihm dafür auch nicht geben. denn es gibt situationen, da kommt es eben anders als man denkt... ich denke man sollte einfach niemals "nie" sagen...

Ich glaube auch dass man niemandem zu 100% Treue versprechen kann. Man weiß ja nie, wie die Zukunft wird.

Hast du mal Pearl Harbor gesehen? Da gibts einen Mann und eine Frau. Der Mann zieht in den Krieg und wird in seinem Flugzeug abgeschossen. Ein halbes Jahr später verliebt sich die Frau in den besten Freund ihres verunglückten Ex-Verlobten und wird schwanger. Kurz darauf taucht der Ex wieder auf, den alle tot gehalten haben und die Situation eskaliert.

Angenommen, sowas ähnliches würde dir passieren, dann warst du deinem tot geglaubten Mann nicht treu.

Das ist jetzt ein extremes Beispiel, aber für mich schon ein Grund zu sagen, dass man niemandem versprechen kann, auf ewig treu zu sein. Was ist, wenn ihr euch irgendwdann mal zerstreitet und du versuchst, die Gefühle mit Alkohol wegzuspülen und sich ein netter Mann um dich kümmert, dich tröstet und mit dir redet? Alles fühlt sich bei dem anderen Mann plötzlich viel besser an, als mit deinem Mann. Kein Streit, kein Stress, nur Verständnis und Geborgenheit. Meinst du nicht, dass da vielleicht was passieren könnte?

Das Beispiel "Pearl Harbor" ist echt gut. Allerdings, wenn man wirklich glaubt,. dass sein Liebster diesen Flugzeugabsturz nicht überlebt haben kann, annehmen muss, dass er leider tot ist, dann sehe ich das nicht als "fremdgehen" an....aber die Situation ist echt mehr als krass.... Danke für Deine gute Antwort!

0

Treue passiert immer freiwillig. Du setzt mit Deiner Diskutiererei den Mann unter Stress, weil Du zeigen willst das Du "mehr" liebst. Das ist Unsinn! Würdest Du ihn wirklich lieben, müsste er sich nicht beweisen. Du verwechselst Machtmissbrauch mit Liebe und treibst ihn so zur Flucht... Also lass ihn in Ruhe und geniess die gemeinsame Zeit (die euch noch bleibt :)

Was bedeutet für dich der Begriff "Garantie"? Im wirtschaftlichen Bereich heißt das, dass im Schadensfall Wiedergutmachung geleistet wird. Das ist ja nun bei Treue nicht ganz so einfach. Ich würde da nicht so drauf rumreiten. Frage ihn doch einfach, ob er sich zur Treue bekennt, oder ob er Abwechslung braucht.

Vielleicht kommt er nur mit dem Begriff nicht klar, vielleicht will er sich aber sowas wie ne Hintertür offenhalten ohne zu lügen.

Das die Beispiele nicht passen ist ja klar - in diesem Zusammenhang völlig daneben, es sei denn er meint, dass man beim sicheren Tod vor Augen schnell noch ne Nummer mit dem nächstbesten schiebt - denke mal den Ausnahmefall kannst du durchgehen lassen ;-)

Er ist treu veranlagt! Sonst, wenn ich wüßte, dass er Abwechslung braucht, hätte ich auch die Finger von ihm gelassen... Danke für Deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?