kann man rechts und linkshänder sein?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Mudoo95, Beidhändigkeit gibt es nicht. Schon bei der Geburt steht unsere Händigkeit fest. Es passiert immer wieder, dass diese durch die Umwelt oder das Vorbildverhalten der Erwachsenen beeinflußt wird: z.B. Essen - es wird rechtshändig gedeckt, Schreiben, Schneiden, Schälen, Dosen öffnen - es werden keine Linkshänderhilfsmittel angeboten. Bei manchen Tätigkeiten muß man auch beachten, für was die dominante Hand eingesetzt wird; z.B. beim Dosenöffnen - brauche ich sie für die Kraft (Deckel öffnen) oder für die Sicherheit (Glas halten). Ich denke sie sind ein umgeschulter Linkshänder, der sich das Schreiben aus welchen Grund auch immer mit rechts angeeignet hat. Generell ist zu sagen, dass es für das Gehirn äußerst wichtig ist mit der angeborenen Hand zu schreiben. Wenn es aber keine Schwierigkeiten gibt und das Gehirn kompensieren kann ist es ok., sollten Probleme da sein oder entstehen kann ein Linkshänderberater weiterhelfen (Händigkeitsbestimmung, Beratung etc.). www. praxis-frisch.de

Hallo Mudoo95, ich kann auch beide Hände für fast alle Tätigkeiten benutzen, was z. B. beim bügeln sehr von Vorteil ist, weil ich abwechselnd mal mit rechts oder links bügeln kann. Genauso ist es bei Malarbeiten, Fensterputzen u.s.w. Ich schreibe zwar meistens mit der rechten Hand, kann es aber auch mit links. Als ich zur Schule ging, war schreiben mit links noch sehr verpönt, deshalb schrieb ich in der Schule immer mit der rechten Hand. Bei den Hausaufgaben, wenn ich viel schreiben mußte, habe ich dann schon mal gewechselt ;-)) was manchen Lehrer vermuten ließ, das ich das nicht selbst geschrieben habe. *Ein Team aus Forschern um Alina Rodriguez beurteilte die Daten von 8000 Kindern aus Finnland, von denen 87 beidhändig waren. Sie kamen zu dem Schluss, dass Kinder und Jugendliche ohne dominante Hand doppelt so oft psychisch erkranken und Lernprobleme haben wie Rechts- oder Linkshänder. Neben den Sprachschwierigkeiten und schlechten Leistungen in den ersten Schuljahren war im Teenager-Alter auffällig oft ADHS zu beobachten. Die Symptome der Aufmerksamkeitsstörung waren auch ausgeprägter als unter rechtshändigen Kindern mit ADHS, stellten die Wissenschaftler fest. ... Neurologie: Beidhändigkeit bringt Nachteile - weiter lesen auf FOCUS Online * Dieser Auszug aus einem Bericht von Focus online, klingt zwar interessant, doch auf mich trifft davon gar nichts zu. Wobei in dem folgenden Link wieder ganz etwas anderes berichtet wird : http://www.netdoktor.de/Magazin/Linkshaender-Beidhaender-sind-12164.html liebe Grüße juna57

Das nennt man "funktionelle Beidhändigkeit" - aber je komplizierter die Aufgaben werden, desto mehr neigen auch die Beidhänder bei den entsprechenden Tätigkeiten zur Bevorzugung einer Hand, zumeist ist es die Rechte.

Ebenfalls danke :)

0

genau das meinte ich auch - du hast es nur besser erklärt :)

0

also es gibt viele Menschen , die teilweise Handlungen mit links oder / und rechts machen . Ich bin z.Bsp. Linkshänder und habe trotzdem mir bestimmte Dinge angewöhnt mit rechts zu erfüllen wie das schneiden bei Tisch. Das lag aber eher an der früheren Sitzordnung ( ja, das gab es damals noch) Ich saß neben meinem Bruder , der Rechtshänder ist , aber eben rechts von ihm . So haben wir uns immer behakelt am Tisch . Irgendwann habe ich mich durchgesetzt und saß ab da links von ihm . Dann gings. Ende vom Lied ,ich kann mit links und rechts schneiden. Einzig was nicht geht ist schreiben , das geht nur mit links. LG xeinefragenochx

Witzig - ich schneid auch mit rechts am Tisch (mühsam erlernt, "weil man das so macht") aber wenn ich in der Küche Brot abschneide, mit links. Butter aufsteichen kann ich auch nur mit links, mit rechts zermetzle ich das Brot.

0
@Terezza

tja terezchen , willkommen im Club der Unentschlossenen, was die Händigkeit angeht natürlich nur ....:-))

0

es gibt menschen die innerhalb ihres lebens umgeschult wurden, wie z.b. ein kleiner junge der sich den linken arm bricht und dann in der grundschule halt anfängt mit rechts zu schreiben ( le me ) so etwas wird heutzutage als beidhändigkeit bezeichnet..

Das ist nicht schlimm :) ich bin auch so. Ich schreibe mit links, halte die Gabel in der linken Hand, werfe mit rechts und halte die Zahnbürste in der rechten Hand. Mach dir keine Sorgen, jeder ist individuell (:

Ich kenne auch Beidhänder oder besser "Beinahe-Beidhänder", denn wenn man nachfragt, hat doch jeder so bestimmte Sachen, wo er dann eine Hand bevorzugt.

Ich bin Linkshänder, meine ersten Schreibversuche waren in Spiegelschrift. Ich mußte zwangsweise rechts Schreiben lernen, kann das auch gut, aber mit Sauklaue. Ich kann aber auch obwohl ich völlig ungeübt bin, mit links schreiben, etwas langsamer, aber mit viel schönerer Schrift.

Bei Ballspielen hab ich die Linke für weite Würfe benutzt, aber die Rechte für kurze, scharfe Würfe.

Beim Linkshänder ist die Linke eher für feinmotorisches Zuständig, die Rechte eher fürs Grobe. Und umgekehrt. Schließlich benutz niemand nur eine Hand.

0

ja kannst du ..bin ich auch ich kann alles was ich mit rechts kann auch mit links

Okey! ;) Bei mir ist es eben so, dass ich das andere nicht mit der 'falschen' hand kann

0

Okey! ;) Bei mir ist es eben so, dass ich das andere nicht mit der 'falschen' hand kann

0

Was möchtest Du wissen?