Kann man mit Kaiser Natron das Blumenwasser für Orchideen weicher machen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, die Frage ist zwar interessant, aber ich habe - nicht mal bei google - etwas darüber zum Weichmachen des Gieswassers für Pflanzen gefunden, geschweige bei den empfindlichen Orchideen-Pflanzen. Ich würde davon abraten und die Orchideen weiterhin jede Woche tauchen und alle 14 Tage mit Orchideendünger versorgen. Die Orchideenerde filtert meiner Meinung nach den Kalk aus dem Wasser. Sie brauchen einen hellen Standort, aber keine pralle Sonne. Damit Orchideen schneller wieder blühen, kann man sie für ca. 2 Monate an einen kühleren Ort, vielleicht Balkon, stellen und dann wieder an den gewohnten Platz. Ich habe aber dieses Problem noch nicht gehabt. Ich wünsche dir und deinen Orchideen alles Gute.

danke für deine umfangeiche antwort,

0
@makazesca

Hallo, ich bedanke mich für die Auszeichnung.

0

Es kommt immer auch auf die Sorte an. Manche wie z.B.Phaleanopsis gedeihen ausgezeichnet. Ich habe meine Orchideen immer im Wasserbad stehen.Wenn das Wasser verbraucht ist wird wieder nachgefüllt bis obenhin. Als Dünger verwende ich schönes Moos ohne Erde das ich in den Wald hole.Ist ausserdem eine schöne Deko.Auch kann man noch andere Grünpflanzen einsetzen damit es etwas spezielles gibt.Mit Hydroperlen in einer grossen Vase und normalem Leitungswasser (nicht zu kalt)fühlen sie sich sehr wohl und mann kann ruhig in die Ferien fahren ohne das sie einen Schaden erleiden und ich brauche niemanden zum Giesen.

du meinst wirklich ich kann meine phalanopsis in ein wasserbad ( glas 0der topf mit wasser gefüllt) stellen ? und dann etwas natron dazu zum weich machen des wassers ,weil wir sehr hartes brunnenwasser haben?das moos gibst du quasie als abdeckung ( und als zierde ) obendrauf ? und die hydroperlen anstatt orichideenerde? das kannich mir gut vorstellen.du siehst --fragen über fragen .über eine bestätigung wäre ich dir sehr dankbar.

meine stehen in einem topf- der wiederum in einem übertopf -steht in orchideenerde .diese übertöpfe stehen dann in einer großen schale ,die ich mit wasser fülle ( zum verdunsten) auf der fensterbank .aber ich habe keinen erfolg mit einer neuen blüte.im gegenteil.die blätter werden braun und/ oder weich und schrumpelig ,und die stengel ,die ich nicht abgeschnitten habe sind hart und braun . irgendetwas mach ich falsch ,aber ich weiß nicht was.

0
@makazesca

Kaiser Natron in Tablettenform oder Pulver

Aus meiner Kindheit habe ich noch immer die besten Erinnerungen an Limo die von uns selber gebraut wurde. Das Obst aus dem eigenen Garten (Kirschen, Pflaumen, Äpfel, Birnen, Holunder, Brombeeren,Himbeeren, und Johannisbeeren wurden entsaftet und mit Wasser und Natron gemischt. Das war im Sommer für uns Kinder ein Wirklich köstlich sprudelndes Getränk. Wir Kinder waren ganz wild darauf. Ja, und heute steht es wieder in meinem Küchenschrank. Sodbrennen, wer kennt das nicht? Ein Glas Sekt oder mal eine deftige Mahlzeit und schon geht es los. Bevor ich mir da ein teures Mittel aus der Apotheke hole,(von den Nebenwirkungen ganz zu schweigen) nehme ich doch lieber 2 Natron Tabletten aufgelöst in einem Glas Wasser und bin Augenblicklich das brennen in der Speiseröhre und im Magen los. Ohne Nebenwirkungen. Kaiser Natron neutralisiert Säuren aller Art ,ob innerlich oder äußerlich. Als Doppelkohlensaures Natrium kann es nach fetten Speisen oder reichlichem Alkoholgenus eingenommen werden. Hier noch einige Anwendungsbeispiele von ach so vielen. Zur Zahn und Mundpflege,( gibt es auch in Pulverform ) Zum reinigen von Gebissen , Beseitigung von Mundgeruch, Zum enthärten von Trinkwasser ( Blumengieswasser) Zum weich kochen von Hülsenfrüchten (geht viel schneller) Thermoskannen und Babyflaschen verlieren üble Gerüche. Nach dem essen von Gurkensalat kein übles Aufstoßen mehr. 1 Messerspitze langt. Oder wie wärs mit einem Entsäuerungs Basen Bad? Meersalz mit 1 oder 2 Beuteln Natron ins Badewasser geben und die Haut wird weich wie ein Baby Popo. So, ich denke das reicht erst mal. Ich danke Euch für das Lesen und Bewerten.

0

Meine Orchideen stehen immer im Wasser(normales Leitungswasser) bis oben hin voll. Als Dünger gebe ich oben drauf ein schönes Moos ohne Erde drann. Es sieht schön aus und meine Pflanzen blühen wie verückt.Die braunen Stiele die es mal gibt nicht gleich abhauen denn es ist oft noch Saft drinnen und oben treibt dann ein neuer kleiner Sprössling heraus. Man kann solche Exemplare bei mir im Geschäft ansehen. Orchideen sind auch schön wenn man sie in eine grosse Vase mit HytroperlenTopft (ist der Hingucker). Zubehör sowie alles weitere können Sie unter www.blugede.ch erfahren (Gratis Rückruf nur CH).

Nein, nicht wirklich. Im "besten" Fall fällt dir CaCO3 aus und du hast Natronlauge im Wasser, was die Orchidee weniger freut als der Kalk - soweit ich weiss.

Am besten wäre eine Ausfällung von CaCO3 mit Kohlensäure, da das Nebenprodukt dabei nur Wasser ist... ist jetzt aber auch nicht gerade leicht durchzuführen.

davon hast du sicherlich mehr anhnung als ich , danke.

0

Hallo, Prinzipiell denke ich das schon, Natron ist ja ein wahres Zaubermittel.

Bin aber jetzt zu faul zu gucken,

Hier kannst du dir das Natron-ABC runterladen.

http://www.holste.de/kaisernatron.htm

man kann durch zugabe einen verschiebung vom alkalischen in den neutralen bzw.leicht sauen bereich erreichen ,was heißt das nun ?

0

Was möchtest Du wissen?