kann man in new york das leitungswasser trinken?

3 Antworten

Das Trinkwasser in New York ist zwar prinzipiell genießbar, schmeckt aber nicht besonders gut, da stark gechlort. Es kann aber z.B. zum Zähneputzen verwendet werden, zum Kochen sowieso. Auch den Kaffee kann man damit zubereiten, da beim Kochen das Chlor verdunstet.

Trinken tun die Amis meist Quellwasser aus dem Supermarkt, das wird in Flaschen und 1-Gallonen-Kanistern verkauft.

Das dortige Leitungswasser ist jedenfalls nicht grauslicher als das Wasser, was in vielen Teilen Deutschlands aus der Leitung kommt.

Was bin ich froh, daß ich in Wien wohne, da haben wir Quellenwasser aus dem Gebirge....

Wahrscheinlich schon. Aber das Leitungswasser der Amis ist so gechlort, daß ich noch nicht mal mehr Eiswürfel im Coke haben wollte... da stand eine Chlorwolke obendrüber! (Sagte meine Nase.)

Demzufolge schmeckt es gar nicht gut.

Klar, wieso nicht. Amis trinken die ganze Zeit Leitungswasser, mehr noch als wir hier.

Was möchtest Du wissen?