Kann man "Griesgram" als Beleidigung werten?

11 Antworten

Würde ich schon meinen, ja. Es bezichtigt einen Menschen sogesehn, eine recht negative Charaktereigenschaft aufzuweisen. Genau genommen ist es  fast das gleiche, als nenne ich jemanden einen Egoisten, oder einen verrückten.

Aber sicher, es kommt auch sehr auf den Menschen an der es sagt, und den Menschen, zu dem man es sagt.^^

Man kann jede Bezeichnung als Beleidigung werten, wenn der so genannte sich beleidigt fühlt. Die Bezeichnung "Griesgram" bezeichnet im Sprachgebrauch einen schlecht gelaunten oder mürrischen Menschen. Das kann man dann schon als Beleidigung werten.

Hallo Madinan

Im deutschen Sprachgebrauch nennt man einen schlecht gelaunten 

Menschen Griesgram. Das ist keine Beleidigung.

Manche Menschen sind nun mal hin und wieder schlecht drauf,haben einen 

schlechten Tag,sind mürrisch,haben einen Pups quer sitzen.

Wird so ein Mensch Griesgram genannt kommt das von den oben genannten 

Situationen.

Gruß Ralf

Was möchtest Du wissen?