Kann man einen digitalen Receiver an eine analoge Satelliten-Schüssel anschließen?

6 Antworten

es gibt keine analoge oder digitale Schüssel. Du brauchst aber eine digital-fähige LNB an der Schüssel. Die Schüssel selbst kann die alte bleiben. Also mußt du nur das Empfangsteil austauschen, falls es nicht schon eine Universal-LNB ist die digital und analog ermöglicht. Gibts ab ca. 15 Euro

Selbst wenn auf dem Dach ein digitales LNB installiert ist, kann es sein, daß anschließende Verteiler/Verstärker nur für das analoges System ausgerichtet sind. Dieses Problem habe ich im Haus. Also läuft jetzt immer noch alles über einen analogen Receiver. Gottseidank konnte ich den gekauften digitalen Reveiver in meinem Wochenendhaus verwenden. Spätestens, wenn das analoge Fernsehen abegeschaltet wird, ist der Vermieter/Eigentümergemeinschaft verpflichtet, die Anlage so einzurichten, daß Fernsehen weiterhin über die SAT-Anlage möglich ist.

Leute, Ihr verwechselt allesamt DVB-S mit DVB-T. Nur das terrestrische (T) analoge Fernsehen wird in den nächsten Jahren abgeschafft (normale Dachantenne). Von der Abschaltung des analogen Sat-Fernsehens (S) war nie die Rede. Richtig ist aber: Man kann man einen digitalen Receiver nicht an ein analoges LNB anschließen. (andere Empfangsfrequenz). Es gibt aber digitale Receiver, die auch analoge Programme empfangen können, wenn man die Frequenz im Setup ändert. Voraussetzung: Der Multischalter (Verteil-Verstärker) auf dem Dachboden ist dafür ausgelegt.

Dies stimmt nicht ganz. Das analoge TV über Dachantenne (terristisch)ist schon abgeschafft. Zumindest bei uns. In anderen Teilen des Landes wird es noch bestimmt folgen. Der analoge Sat-Empfang soll im laufe de nächsten Jahres abgeschafft werden. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Wer jetzt noch einen analogen Receiver kauft, wird wird mit dem Problem konfrontiert sein, dass er noch während der Garantiezeit seinen Receiver wegwerfen kann.

0
@rudraz

Ich lasse mich gerne überzeugen. Gibt es denn im Netz weitere Informationen zur Abschaltung analoger Sat-Signale? Ich habe bisher nur von der Abschaltung der terrestrischen Sender bis 2010 gehört.

0
@JoGerman

Ja Ja 2010 dann kanst du auch dein Autoradio auf den Müll werfen ! denn 2010 ist die abschaltung Teristischer Rundfunk´s geplant ! Die Analogen Teristischen Fernsehsignale solten ja 2005 abgeschaltet sein ! aber Sender waren noch nicht bereit ! wenn du ein Auto mit Digital empfang hast merkst du das noch riesige Funklöcher gibt ! aber der Empfang ist Sagenhaft eine Vogelfeder könte man hören !!!

0
@niki01

@tassilo: Das halte ich für völlig undenk- und unmachbar, denn
1. werden so gut wie alle (99%) Radios mit Analog-Tuner verkauft, egal, ob für zu Hause oder fürs Auto
2. die Bevölkerung müsste mind. 2 Jahre vor der Umstellung informiert werden, wie es auch bei DVB-T war
3. es müssten alternative Geräte oder Zusatzgeräte in entsprechender Menge vorhanden sein und
4. eine entsprechende senderseitige Infrastruktur mit flächendeckender Ausstrahlung müsste vorhanden sein, und wo das nicht möglich ist, weiterhin analoge Ausstrahlung erfolgen
Da es nur noch 2 Jahre bis 2010 sind, ohne das irgendeine Information darüber verlautet wurde, beantwortet sich die Sache von selbst. Ich frage mich, woher die Leute solche Infos nehmen oder aus Dummheit einfach Gerüchte weitererzählen, ohne deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

0

Wenn Du von analog auf digital umstellen willst, brauchst Du einen Digitalreceiver, ein Digital-LNB und, nach Möglichkeit, ein digitales, weil besser abgeschirmt, Anschlußkabel. Die Schüssel bleibt. Also: LNB an der Schüssel austauschen - Anschlußkabel zum Receiver legen - anschließen - Glotze an - gucken

Ich habe mir vor einigen Wochen einen neuen Receiver gekauft, der digital war. Es hat nicht funktioniert, ich habe keine Sender empfangen, auch wenn es von den Steckern her zusammen gepasst hat. Auch der Wechsel zu einer anderen Marke hat nichts genützt. Nun habe ich wieder einen analogen Receiver.

du hättest nur die LNB austauschen müssen!

0

Was möchtest Du wissen?