Kann man eine Überweisung verschicken ohne Nachname des Empfängers?

8 Antworten

Weder Vor- noch Nachname ist ausschlaggebend bei einer Überweisung. Wichtig ist alleine die Kontonummer in Verbindung mit der Bankleitzahl. Ist bei der angegebenen Bank die Kontonummer vorhanden, wird der Betrag auf dieses Konto gebucht - egal ob der Name korrekt angegeben ist oder nicht!

Die Banken prüfen seit dem 01. Juni nicht mehr die Daten des Inhabers des Zeilkontos. Es geht also, aber pass mit der Kontonummer auf, dass es auch die Richtige ist.

Genau so ist es!

0

wenn du die kontonummer und bankleitzahl hast, geht das. denn firmen haben ja auch meist keine vor- und zunamen und du kannst sie als empfänger angeben.

Also, mir ist das letzten passiert das ich den Nachnamen vergessen habe vergessen habe hinzuschreiben und das Geld ist angekommen.. Heutzutage wird auch nur noch auf die Kontonummer geachtet, nicht ob der Name des Kontoinhabers mit dem Überweisungsempfänger übereinstimmt..

ja, es zählt nur die Kontonummer und die Bankleitzahl, da könnte auch Micky Maus stehen. Die Bank ist nicht mehr verpflichtet die Daten abzugleichen...

Was möchtest Du wissen?